Werbeverbot für ungesundes Essen in Grossbritannien

publiziert: Dienstag, 1. Jan 2008 / 23:02 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 2. Jan 2008 / 08:29 Uhr

London - In Grossbritannien ist seit dem 1. Januar Werbung verboten, die Jugendlichen unter 16 Jahren Pommes Frites, Süssigkeiten oder andere Dickmacher schmackhaft machen will.

Keine Werbung für Pommes Frites mehr.
Keine Werbung für Pommes Frites mehr.
1 Meldung im Zusammenhang
Seit Dienstag dürfen in den britischen Fernsehprogrammen mit dieser Zielgruppe keine Nahrungsmittel und Getränke mit hohem Fett-, Salz- oder Zuckergehalt mehr beworben werden. Bisher galt das Verbot erst für Werbungen an Kinder im Alter von bis zu zehn Jahren.

Nach offiziellen Berechnungen könnten in 25 Jahren mehr als die Hälfte aller Britten wegen schlechter Ernährung fettleibig sein.

Der britische Premierminister Gordon Brown hatte deshalb im Oktober ein umgerechnet 240 Millionen Franken teures Programm ins Leben gerufen.

(tri/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
New York - Hier ein Biberli, dort ein ... mehr lesen
Eine salzige Verführung: Pommes Chips haben viel Kalorien.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Hausarbeiten machen mit 7,6 Milliarden Stunden gut drei Viertel des Gesamtvolumens an unbezahlter Arbeit aus.
Die Hausarbeiten machen mit 7,6 Milliarden Stunden gut ...
 Satellitenkonto Haushaltsproduktion 2020  9,8 Milliarden Stunden sind im Jahr 2020 in der Schweiz unbezahlt gearbeitet worden. Das ist mehr als für bezahlte Arbeit mit 7,6 Milliarden Stunden aufgewendet wurde. Die gesamte im Jahr 2020 geleistete unbezahlte Arbeit entspricht einem Geldwert von 434 Milliarden Franken. Dies zeigen die neuen Zahlen zum Satellitenkonto Haushaltsproduktion des Bundesamtes für Statistik (BFS). mehr lesen 
Mitmachen erwünscht  Das Bundesamt für Kultur (BAK) aktualisiert zum zweiten Mal die seit 2012 bestehende «Liste der lebendigen Traditionen in der Schweiz». Auch die Bevölkerung ist ... mehr lesen
Schon lange auf der Liste: Basler Fasnacht.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 0°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 0°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen -2°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt wechselnd bewölkt
Bern -4°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt wechselnd bewölkt
Genf 0°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Lugano 2°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten