Wetterchaos in Kitzbühel

publiziert: Freitag, 21. Jan 2005 / 14:17 Uhr / aktualisiert: Freitag, 21. Jan 2005 / 15:10 Uhr

Einen Tag später als erwartet, dafür umso heftiger sind die Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel vom Wetterchaos erfasst worden. Der Super-G vom Freitag musste schon in den Morgenstunden abgesagt werden. Auch die Abfahrt vom Samstag ist in Frage gestellt.

Günther Hujara hat derzeit keinen einfachen Job.
Günther Hujara hat derzeit keinen einfachen Job.
Seit halb vier Uhr morgens war die Jury um Renndirektor Günther Hujara unterwegs, und bereits um 06.45 Uhr verfügte sie die Absage. "Der Regen hat im unteren Teil die Piste zu stark aufgeweicht", teilte Hujara mit. Insgesamt fiel in diesen Regionen etwa 10 bis 15 Zentimeter Schnee, der sich zusehends mit Regen vermischte.

Nach der Absage konzentrierten sich die Kräfte -- rund 600 Personen vom Skiclub und vom Bundesheer -- auf die Herrichtung der Abfahrtspiste, um wenigstens das Rennen vom Samstag zu retten. Aber Hujara gab einen ungeschönten Situationsbericht: "Die ganze Strecke befindet sich in einem kritischen Zustand."

Änderungen sind vorprogrammiert

Im Startbereich lag 30 bis 40 Zentimeter Neuschnee -- und es schneite unaufhaltsam weiter. Alles andere als eine verkürzte Abfahrt wäre eine Überraschung -- wenn überhaupt etwas stattfindet.

Vieles deutet auf ein Rennen am Montag hin, obwohl am Dienstag bereits der Slalom von Schladming (als Nachtrennen) ansteht. "Die Zeichen stehen auf Montag", sagt OK-Chef Toni Sailer, "wir werden alles tun, was geht." Auch das österreichische Fernsehen ORF hat signalisiert, zu einer solchen Lösung (voraussichtlich Super-G) Hand zu bieten.

Am Freitag waren die Witterungsverhältnisse derart schlecht, dass für die Athleten nicht einmal an freies Skifahren zu denken war. "Wir schalteten am Morgen ein Konditionstraining ein, und auch am Nachmittag gingen wir in die Halle", sagte der Schweizer Trainer Patrice Morisod. "Skifahren bei solchen Bedingungen bringt gar nichts."

(rp/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die ...
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte ... mehr lesen  
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der ... mehr lesen  
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis gelegt. Grund sind die knappen Bundesfinanzen, wie der Bundesrat am Mittwoch mitteilte. Auch für den Spitzensport liegen vorerst keine höheren Beiträge drin. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 12°C 19°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Basel 13°C 20°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
St. Gallen 12°C 16°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Bern 14°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Luzern 13°C 22°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Genf 14°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Lugano 11°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten