Die Zukunft des Terrors

Wie geht es weiter nach Bin Ladens Tod?

publiziert: Montag, 2. Mai 2011 / 14:58 Uhr / aktualisiert: Montag, 2. Mai 2011 / 17:39 Uhr
Osama Bin Laden war eine wichtige Symbolfigur.
Osama Bin Laden war eine wichtige Symbolfigur.

Osama Bin Laden ist tot - was bedeutet das für die allgemeine Terrorbedrohung? Antwort auf diese Frage gibt Michael Bauer. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Centrum für angewandte Politikforschung der Ludwig-Maximilians-Universität München. Terrorismus gehört zu seinen Forschungsschwerpunkten.

7 Meldungen im Zusammenhang
news.ch: Welche Bedeutung hat der Tod von Osama Bin Laden für Al Kaida?

Michael Bauer: Osama Bin Laden war mittlerweile nur noch wenig in die operative Führung eingebunden und die gesamte Führungsstruktur war stark regionalisiert, somit war er für das operative Geschäft nicht so wichtig. Als Symbolfigur jedoch hatte er eine grosse Bedeutung. Ich sehe bei der Al Kaida auch niemanden, der in Osamas Fussstapfen treten könnte. Sein Vize Aiman al-Sawahri ist nicht der charismatische Führer, der Bin Laden war.

news.ch: Also ist Al Kaida geschwächt?

Michael Bauer: Die Frage ist, inwieweit die Al-Kaida-Propaganda Osama zum Märtyrer stilisieren kann und damit sein Status als Symbolfigur aufrechterhalten wird. Der Angriff war aber sicher ein Meilenstein der Terrorismusbekämpfung, wenn auch nicht der Schritt, der alle Probleme aus der Welt schafft.

news.ch: Wie will man den Terrorismus weiter bekämpfen?

Michael Bauer: Vereinfacht gesagt mit drei Stufen der Prävention: Die Primärprävention setzt vor einem Konflikt an: Zum Beispiel mit Hilfestellungen und Handbüchern für Angehörige junger Männer, die gefährdet sind, in Terrorgedankengut abzudriften. Sekundärpräventiv werden die Akteure überwacht, die bereits radikalisiert und gewaltbereit sind. Die Tertiärprävention kommt nach einem Anschlag zum Zug. Die für den Anschlag verantwortlichen Akteure müssen schnell dingfest gemacht werden und aus dem Anschlag muss man dann Lehren ziehen, um besser vorbereitet zu sein und um eventuell die Primärprävention anzupassen. Ein wichtiger Punkt, der sich seit der Obama-Administration verbessert hat, ist die Rhetorik: Es werden weniger Begriffe mit religiöser Aufladung verwendet oder Formulierungen wie «Entweder ihr seid mit uns oder gegen uns». Auch wenn sich das jetzt so kurz nach der Tötung Osama Bin Ladens unter Umständen wieder ändern kann - wovon ich allerdings nicht ausgehe.

news.ch: Was sind nun die Konsequenzen des Angriffs?

Michael Bauer: Kurzfristig ist davon auszugehen, dass der eine oder andere gewaltbereite Akteur einen Anschlag planen könnte. Das kann in Europa der Fall sein, es könnte aber beispielweise auch im Nahen Osten, in Afghanistan oder Pakistan passieren, generell ist sicher die Bedrohungslage allgemein gesteigert. Allerdings haben die Sicherheitsbehörden momentan doch einen ziemlich guten Überblick über die radikale Szene, was auch die Festnahmen Terrorverdächtiger vergangenen Freitag in Deutschland zeigen. Der langfristige Effekt ist schwierig abzuschätzen. Der psychologische Effekt steht im Vordergrund: Es war ein wichtiger Erfolg für die USA bei der Terrorbekämpfung, die kritisiert wurde, viele Menschenleben zu opfern und immense Geldbeträge einzusetzen - und noch nicht einmal Bin Laden dingfest machen zu können. Diese Kritik wurde zumindest teilweise entkräftet.

(fkl/news.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Barack Obama und sein Team verfolgen die Entwicklung beim Angriff auf Bin Laden.
Als Osama Bin Laden starb, ... mehr lesen 3
Osama Bin Laden ist tot - Al Kaida noch lange nicht.
Lyon/Paris/Washington/Kairo - Der Tod von Al-Kaida-Führer Osama Bin Laden ist nach Angaben eines US-Regierungsvertreters durch eine DNA-Analyse bestätigt. Die nach der ... mehr lesen
Nebelspalter Als hätte es das noch gebraucht, um sicher zu sein, dass 2011 definitiv ein Jahr für die Geschichtsbücher ist. mehr lesen
 
Weitere Artikel im Zusammenhang
«Der Gerechtigkeit ist Genüge getan worden», sagte Barack Obama.
Washington - Die Nachricht vom ... mehr lesen 18
Bern - Der Nachrichtendienst des ... mehr lesen 4
Calmy-Rey: «Die Tötung von Osama bin Laden ist eine gute Neuigkeit.»
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Griechenland, Lesbos, 9.September 2020: Flüchtlinge nach dem Feuer im Camp Moria.
Griechenland, Lesbos, 9.September 2020: Flüchtlinge ...
Fotografie Ärzte ohne Grenzen und Magnum: 50 Jahre im Einsatz  2021 markierte das 50-jährige Bestehen von Ärzte ohne Grenzen/Médecins Sans Fronitères (MSF). Die Photobastei Zürich nimmt dieses Jubiläum zum Anlass, um in einer Fotoausstellung gemeinsam mit der internationalen Fotoagentur Magnum auf 50 Jahre medizinische Nothilfe in Krisen- und Kriegsgebieten zurückzublicken. mehr lesen  
Übung mit 500 Helfern  Mit einem simulierten Attentat im Stade de ... mehr lesen
Über 500 Menschen waren an der Übung beteiligt.
Idlib wurde mindestens sieben Mal aus der Luft angegriffen.
Keine unabhängigen Informationen  Beirut - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat ihre Offensive im Norden Syriens am Dienstag fortgesetzt. Versuche von oppositionellen syrischen Kräften, die am Freitag begonnene ... mehr lesen   1
Erster Weltkrieg  Hamburg - Zum 100. Jahrestag der Skagerrak-Schlacht haben Deutschland und Grossbritannien am Dienstag gemeinsam der tausenden Toten des grössten Seegefechts der Geschichte ... mehr lesen
Der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck nahm an der Gedenkfeier teil.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 17°C 29°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Basel 19°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 18°C 27°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft trüb und nass
Bern 18°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 17°C 28°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft anhaltender Regen
Genf 18°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 18°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten