Erneut stürzt in Pompeji ein Pfeiler ein
Wieder Schäden am Weltkulturerbe in Pompeji
publiziert: Donnerstag, 22. Dez 2011 / 21:50 Uhr
Pompeji wurde im Jahre 79 nach Christus Opfer eines Vulkanausbruchs des Vesuvs.
Pompeji wurde im Jahre 79 nach Christus Opfer eines Vulkanausbruchs des Vesuvs.

Rom/Neapel - In der weltbekannten Ausgrabungsstätte Pompeji bei Neapel ist ein Pfeiler einer ansonsten gut erhaltenen römischen Villa eingestürzt. Betroffen sei ein Aussenpfeiler des Hauses des Loreius Tiburtinus (auch das Haus des Octavius Quartio genannt), teilte das zuständige Amt für archäologisches Erbe am Donnerstag mit.

7 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
PompejiPompeji
Der Vorfall ist der jüngste in einer Reihe von Schäden an Gebäuden in der Weltkulturerbe-Stätte. Zuletzt war im Oktober eine Mauer am Steintor «Porta di Nola» eingestürzt.

Die nun betroffene Villa ist für ihre kunstvolle Ausgestaltung und Gärten bekannt. Experten begutachteten jetzt das Schadensausmass und untersuchten den Grund für den Einsturz, berichtete das Amt.

Heftiger Regen sorgt in Pompeji regelmässig für Schäden. Regierungsvertreter aus Rom hatten in der Vergangenheit auf fehlende Finanzmittel für eine ausreichende Sicherung hingewiesen und die EU um Hilfe gebeten.

Pompeji gehört zum Welterbe der Unesco. Italien und die UNO-Organisation hatten sich Ende November auf ein neues Restaurierungsabkommen geeinigt.

Die Stätte in Süditalien ist kulturell von grosser Bedeutung und zieht Millionen von Touristen an. Pompeji wurde im Jahre 79 nach Christus Opfer eines Vulkanausbruchs des Vesuvs. Die Stadt wurde unter meterhohen Aschebergen begraben und dadurch weitgehend konserviert.

(asu/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Rom - Verwicklungen mit der Mafia ... mehr lesen
In Pompeji waren zuletzt immer wieder Teile der Ausgrabungsreste abgebrochen.
Geburtskirche Jesu, Bethlehem
St. Petersburg - Die Geburtskirche ... mehr lesen
Neapel - Der «zweite Untergang» ... mehr lesen
Pompeji wird restauriert.
Brüssel - Die EU-Kommission hat neue Hilfen aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) für ein Grossprojekt zur Sanierung der archäologischen Welterbestätte Pompeji bei Neapel genehmigt. Für das Projekt werden 105 Millionen Euro bereitgestellt. mehr lesen 
Rom - Die archäologische Welterbestätte Pompeji bei Neapel bröckelt weiter. Nachdem am Samstag eine antike Mauer in der Nähe des Steintors «Porta di Nola» eingestürzt war, brachen nach heftigen Niederschlägen weitere zwei Mauern in der «Villa di Diomede» ein. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Rom - In der archäologischen Welterbe-Stätte Pompeji bei Neapel bröckelt es auch unter Italiens neuem Kulturminister weiter: Eine antike Mauer ist in der Nähe des Steintors «Porta die Nola» in der Nacht zu Samstag eingestürzt. mehr lesen 
Das Haus der Vettier in Pompeji ist eines der besterhaltenen Gebäude aus der Antike.
Rom - Mit einer gross angelegten Restaurierung will Italien den weiteren Verfall der antiken Ausgrabungsstätte Pompeji aufhalten. Bereits am Mittwoch würden die Arbeiten beginnen, teilte der ... mehr lesen

Pompeji

Passende Produkte zum Thema
DVD - Reise
ITALIEN - POMPEJI / REISEDOKUMENTATION - ... - DVD - Reise
Regisseur: Peter Wimmer - Genre/Thema: Reise; Italien; Reiseziel Europ ...
35.-
DVD - Monumental / Historienfilm
DIE LETZTEN TAGE VON POMPEJI [3 DVDS] - DVD - Monumental / Historienfilm
Regisseur: Peter R. Hunt - Actors: Franco Nero, Duncan Regehr, Olivia ...
26.-
DVD - Geschichte
POMPEJI - DER LETZTE TAG (AMARAY) - DVD - Geschichte
Regisseur: Peter Nicholson - Genre/Thema: Geschichte; Geschichte Europ ...
19.-
Nach weiteren Produkten zu "Pompeji" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Griechenland, Lesbos, 9.September 2020: Flüchtlinge nach dem Feuer im Camp Moria.
Griechenland, Lesbos, 9.September 2020: Flüchtlinge ...
Fotografie Ärzte ohne Grenzen und Magnum: 50 Jahre im Einsatz  2021 markierte das 50-jährige Bestehen von Ärzte ohne Grenzen/Médecins Sans Fronitères (MSF). Die Photobastei Zürich nimmt dieses Jubiläum zum Anlass, um in einer Fotoausstellung gemeinsam mit der internationalen Fotoagentur Magnum auf 50 Jahre medizinische Nothilfe in Krisen- und Kriegsgebieten zurückzublicken. mehr lesen  
Fotografie Vom 7. Mai - 12. Juni im Photoforum Pasquart  Die syrische Künstlerin Joud Toamahs (*1992) zeigt im Photoforum Pasquart ihr Fotoprojekt «The River ... mehr lesen  
Joud Toamah schafft digitale Archive privater und intimer Kontexte.
Galerien Noch bis zum 30.10.22 im Museum Tinguey  Universal Tongue ist ein Projekt der bildenden Künstlerin Anouk Kruithof. Über 8800 Tanzvideos ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 18°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
Basel 16°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
St. Gallen 15°C 23°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
Bern 17°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Luzern 17°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 16°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Lugano 18°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten