Online-Enzyklopädie kämpft mit Ungleichgewicht
Wikipedia von Männern beherrscht
publiziert: Montag, 31. Jan 2011 / 14:00 Uhr / aktualisiert: Montag, 31. Jan 2011 / 15:00 Uhr
Die Wikipedia-Betreiber sind auf der Suche nach weiblichen Autoren.
Die Wikipedia-Betreiber sind auf der Suche nach weiblichen Autoren.

San Francisco - Die freie Online-Enzyklopädie Wikipedia ist eine stark von Männern beherrschte Domäne. Der deutliche Unterschied in der Geschlechterverteilung ist der Betreiberin Wikimedia Foundation jedoch ein Dorn im Auge.

5 Meldungen im Zusammenhang
So ist nicht nur ein niedriger Leserinnen-Anteil auf dem Portal feststellbar. Wie die United Nations University und die Maastricht University gezeigt haben, ist die Unter-Repräsentanz von Frauen bei jenen Usern, die Beiträge für Wikipedia verfassen, sogar noch eklatanter. Die negative Folge: Die Geschichte wird in dem möglichst allumfassenden Nachschlagewerk trotz aller Offenheit nach wie vor von Männern geschrieben.

Nicht einmal 13 Prozent der Autoren der englischsprachigen Wikipedia-Website sind weiblich. «Auch bei der deutschen Version wird das Problem deutlich», erklärt Catrin Schoneville, Sprecherin von Wikimedia Deutschland, im Gespräch mit pressetext. Zwar können sich die Betreiber hierzulande noch nicht auf harte Fakten stützen. Dass die Schreiberinnen in der Unterzahl sind, ist jedoch offensichtlich. «Das Thema ist uns durchaus bewusst», sagt Schoneville. «Dadurch geht Vielfalt verloren.»

Mehr Beteiligung, mehr Vielfalt

«Durch eine breitere Autorenschaft würde Wikipedia mit weiteren Themenfeldern bereichert», meint Schoneville gegenüber pressetext. Während sich das Verhältnis zwischen Lesern und Leserinnen immerhin bei 70 zu 30 bewegt, ist die Geschichtsschreibung auf Wikipedia bislang jedoch fest in Männerhand. Ihre Überzahl führt sowohl in der deutschen als auch der englischen Enzyklopädie zu einem Überhang an Einträgen über Männer gegenüber Artikeln, die Frauen behandeln. Verschiedenen Untersuchungen zufolge kommt auf neun Männer-Beiträge auf den Wikipedia-Startseiten lediglich ein Frauen-Thema.

«Über die Gründe für das Ungleichgewicht kann nur spekuliert werden», so Schoneville. Vorerst ist auch nicht klar, wie das Problem in den Griff zu bekommen ist. Sue Gardner, Executive Director der Wikimedia Foundation, hat dennoch das Ziel vorgegeben, den Anteil der Frauen unter den Autoren bis 2015 auf zumindest 25 Prozent heben zu wollen. So soll sichergestellt werden, dass die Enzyklopädie «so gut ist wie sie sein könnte», wird Gardner von der New York Times zitiert. Dafür ist allerdings auch ein höheres Mass an Beteiligung notwendig.

(dyn/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Für die Nutzung von Wikipedia auf ... mehr lesen
Wikipedia Mobil setzt mindestens Android in der Version 2.2 voraus.
Zückerchen für die Wikipedia-Autoren: Es gibt 10'000 Dollar zu gewinnen.
San Francisco - Die Online-Enzyklopädie Wikipedia macht sich offenbar Sorgen um die eigene Autorenschaft. Nachdem man bereits vor kurzem mit der Einführung des sogenannten ... mehr lesen
San Francisco - Wikipedia führt ... mehr lesen
Wikipedia.
San Francisco - Wikipedia-Gründer ... mehr lesen
Wikipedia-Gründer Jimmy Wales.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Kräftiger Stau: 2018 verfügten Schweizer Autos durchschnittlich über 179 PS - Rekord.
Kräftiger Stau: 2018 verfügten Schweizer Autos durchschnittlich über 179 PS - ...
Dübendorf, St. Gallen und Thun - Wieviel verbraucht die Fahrzeugflotte eines Landes im Durchschnitt? Wie ändert sich das von Jahr zu Jahr? Mit der zunehmenden Zahl an Elektrofahrzeugen und immer mehr «Crossover»-Modellen, die kaum noch einem Fahrzeugsegment zugeordnet werden können, wird die Analyse immer schwieriger. mehr lesen 
Google ist nicht mehr die am meisten aufgerufene Webseite: Im letzten Jahr verzeichnete die chinesische Social-Media-Plattform TikTok mehr Besuche als die Suchmaschine Google des US-Konzerns Alphabet. mehr lesen
TikTok ist besonders bei jungen Leuten beliebt.
Illustration von biometrischen Augen.
Wissenschaftler des Harbin Institute of Technology in China und der Northumbria University Newcastle haben gemeinsam eine neue technologische ... mehr lesen  
Konzentration auf Ransomware begünstigt Angriffe auf weniger geschützte Bereiche  Jena - Wenn die Kassen in Elektro-Flächenmärkten nicht mehr klingeln, im Strassenverkehrsamt keine Kfz zugelassen werden können oder Kliniken neue Patienten abweisen ... mehr lesen
Die Angriffe auf KMU werden im kommenden Jahr ebenso zunehmen, wie die auf Städte und Gemeinden.
Viele Funktionen können zentral gesteuert werden. Warum? Weil's geht.
eGadgets Smart Home: Bequeme Steuerung der ganzen Wohnung Smart Home Technologien bieten Ihnen eine ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 2°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 1°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Bern -1°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebelfelder
Luzern 0°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebelfelder
Genf -5°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 11°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten