Windows Phone 7 arbeitet jetzt mit Mac zusammen

publiziert: Donnerstag, 28. Okt 2010 / 13:45 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 17. Feb 2011 / 22:50 Uhr
Hat das erste Windows Phone 7 gekauft: Jourdan Templeton.
Hat das erste Windows Phone 7 gekauft: Jourdan Templeton.

Microsoft hat sein Handy-Betriebssystem Windows Phone 7 für das Zusammenspiel mit den Macintosh-Rechnern von Apple fit gemacht.

2 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Windows Phone 7 Connector (for Mac) - Beta
(In Englisch)
microsoft.com

Der Software-Konzern stellt auf seiner Download-Seite nun eine Beta-Version der Synchronisationssoftware «Windows Phone 7 Connector» zur Verfügung.

Damit können Musikstücke, Videos, Podcasts und Fotos vom Mac auf ein Windows-Smartphone übertragen werden. Bislang konnten die Smartphones mit dem System Windows Phone 7 nur mit Windows-PCs Daten austauschen.

Die Connector-Software von Microsoft greift auf die Bibliotheken der Apple-Programme iTunes und iPhoto zu. Dabei können auch Inhalte synchronisiert werden, die im iTunes-Onlineshop von Apple eingekauft wurden. Allerdings unterstützt Microsoft nicht das Kopierschutzsystem Fair Play, das Apple früher flächendeckend im iTunes-Store eingesetzt hat. Inzwischen bietet Apple die Songs in iTunes aber in der Regel ohne Kopierschutz an. Umgekehrt funktioniert der Connector auch, so können beispielsweise Bilder, die mit der Handy-Kamera geschossen wurden, in iPhoto importiert werden.

Der Windows Phone sieben Connector funktioniert ab Mac OS X 10.5 und kann kostenlos bei Microsoft heruntergeladen werden. Das Programm läuft im Hintergrund und wird aktiv, wenn man ein Windows-7-Smartphone an den Rechner anschliesst.

 

 

(sl/teltarif.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Jourdan Templeton kauft in Neuseeland das erste Smartphone mit Windows Phone 7.
Heute, Donnerstag, hat der Verkaufsstart von Windows Phone 7 (WP7) begonnen. Das weltweit erste Gerät wurde in Neuseeland verkauft. In über 30 Ländern, darunter weiten Teilen Europas, ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Erfolgreiches Online-Dating erfordert oftmals Ausdauer und Geduld.
Erfolgreiches Online-Dating erfordert oftmals Ausdauer ...
Publinews Das Online-Dating über relevante Apps und Plattformen gehört heute zur Selbstverständlichkeit. Schliesslich kann man nirgendwo schneller und unkomplizierter mögliche neue Partnerinnen und Partner kennenlernen. Der Schlüssel zum Erfolg liegt hier in einem optimal ausgefüllten Online-Profil, welches Text und Fotos sowie das Teilen von persönlichen Interessen umfasst. mehr lesen  
eGadgets Eine innovative Generation vernetzter Skibrillen steht kurz davor, die Skigebiete zu erobern. Mit Augmented Reality ausgestattet, ... mehr lesen  
Die Sirius AR-Brille projiziert digitale Objekte in verschiedenen Entfernungen direkt ins Sichtfeld des Trägers.
Die meisten Überwachungsmassnahmen wurden zur Aufklärung von Vermögensdelikten angeordnet.
Statistik zur Fernmeldeüberwachung  Die Statistik der Schweizer Strafverfolgungsbehörden und des Nachrichtendiensts des ... mehr lesen  
Forscher aus den USA haben GPT-4 in einem Kriegsspiel zur Planung von Gefechten eingesetzt. Dabei schnitt das Modell besser ab als bisher veröffentlichte militärische ... mehr lesen  
KI wird in Zukunft gross im Militär eingesetzt werden.
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 11°C 15°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Basel 11°C 17°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 11°C 13°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Bern 10°C 15°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 12°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 11°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 14°C 17°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten