Mauch und Möbes als Schweizer Titelkandidaten

Wintertriathlon: Heim-WM auf der Lenzerheide

publiziert: Donnerstag, 22. Mrz 2001 / 16:57 Uhr

Lenzerheide - Titelverteidigerin Karin Möbes und Christoph Mauch gelten als Schweizer Siegesanwärter an den Wintertriathlon-WM vom Sonntag auf der Lenzerheide. Die Welttitelkämpfe in dieser jungen Sportart werden zum insgesamt fünften Mal und zum ersten Mal in der Schweiz ausgetragen.

Der WM-Start erfolgt am Sonntag mit 6,8 km Laufen. Anschliessend werden 12 km mit dem Mountain Bike bewältigt und 10 km Langlauf in der freien Technik absolviert. Wegen der derzeit prekären Schneeverhältnisse könnte die ursprüngliche Startzeit (12 Uhr) kurzfristig auf 9 Uhr vorverlegt werden.

Im Winter-Triathlon sind die Schweizer dank Mauch und Möbes mindestens so stark einzustufen wie im «Sommer-Triathlon», in welchem vergangenes Jahr die beiden Olympia-Medaillen (Brigitte McMahon und Magali Messmer) sowie der zweite Hawaii-Triumph von Natascha Badmann zu Buche standen.

Der 30-jährige Sempacher Christoph Mauch war selbst zweimal Vierter und im Vorjahr Sechster bei der legendären Ironman-WM auf Hawaii. An den Wintertriathlon-Welttitelkämpfen hatte Mauch im Vorjahr Silber und Möbes gar Gold geholt. Für Möbes war es bereits die zweite WM-Goldmedaille. Die beiden anderen Male hatte die 32- Jährige aus Grabs jeweils Silber gewonnen.

Härteste Konkurrenten für Mauch sind Titelverteidiger Nicolas Lebrun (Fr) und der vierfache Europameister Paolo Riva. Er hatte am letzten Sonntag Mauch bei der WM-Generalprobe an den EM in Achensee (Ö) auf der Langlaufstrecke noch abgefangen und auf Platz 2 verwiesen. Ein weiterer Podestplatz-Anwärter ist der Spanier Juan Apilluelo, im Vorjahr WM-Dritter.

Kraftraubende Schweizer Meisterschaften

Zu einer Top-Klassierung fähig sind auch der Liechtensteiner Marc Ruhe und Iwan Schuwey (31), der letzten Sonntag in Wildhaus SG Schweizer Meister wurde. Schuwey dämpfte nach seinem ungefährdeteten Sieg allerdings die Erwartungshaltung: «Wildhaus war der härteste von sämtlichen 30 Wintertriathlons, die ich bislang bestritten habe. Ich hoffe nur, dass wir uns nicht zu sehr verausgabt haben, um in Lenzerheide ganz vorne dabei zu sein.» Mauch war als einziger Schweizer WM-Teilnehmer nicht in Wildhaus, sondern in Achensee gestartet.

Die härtesten Konkurrentinnen von Karin Möbes sind die Holländerin Marianne Vlasveld sowie Sigrid Lang und Gabi Pauli aus Deutschland. Dieses Trio belegte in dieser Reihenfolge die EM- Podestplätze, während Möbes am Sonntag den Schweizer Meistertitel holte. Möbes konzentriert sich seit diesem Winter auf den Wintertriathlon, nachdem die ehemals beste Zeitfahrerin der Schweiz im Vorjahr ihre Radsport-Karriere aufgab. Die zweite Schweizer WM- Teilnehmerin ist die SM-Zweite Sibylle Matter.

Der Wintertriathlon selbst will olympisch werden, erstmals 2006 in Turin. In Lenzerheide sind mindestens 130 Athleten aus 16 Nationen am Start, darunter auch Südafrika. Von den Kontinenten fehlen Ozeanien und Südamerika. Das Budget der Veranstaltung beträgt über 60 000 Franken. Sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen erhält der Weltmeister ein Preisgeld von exakt 1562.50 US-Dollar.

(Richard Stoffel /sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die ...
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der ... mehr lesen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis gelegt. Grund sind die knappen Bundesfinanzen, wie der Bundesrat am Mittwoch mitteilte. Auch für den Spitzensport liegen vorerst keine höheren Beiträge drin. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 15°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
St. Gallen 14°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Bern 13°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Luzern 15°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 14°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Lugano 18°C 28°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten