Xamax bleibt in der NLA - Aarau zittert weiter

publiziert: Donnerstag, 25. Apr 2002 / 22:34 Uhr

Bern - Nach dem 0:0-Remis zwischen Delémont und Thun durften sie in Neuenburg jubeln: Xamax, das am Mittwoch Wil 2:0 bezwang, ist damit in der Auf-/Abstiegsrunde der Ligaerhalt drei Spieltage vor Schluss nicht mehr zu nehmen.

Alain Geiger schaffte mit Xamax den Ligaerhalt.
Alain Geiger schaffte mit Xamax den Ligaerhalt.
Lausanne, der zweite A-Vertreter, darf sich schon bald in Sicherheit wiegen. Dank ihrem 4:1-Sieg in Winterthur beträgt die Reserve der Waadtländer auf den Fünften Thun sechs Punkte. Heikel bleibt die Lage für das viertklassierte Aarau nach dem turbulent erkämpften 2:2 beim FC Luzern. Nur ein einziger Zähler trennt die Aargauer vor dem Fall unter den Trennstrich.

Torhüter Benito traf

Siebenmal haben die Aarauer die für sie schon fast traditionelle Tortur im Kampf gegen Abstieg unbeschadet überstanden, nun wendeten sie beim achten Mal einen Rückschlag in extremis ab. Bis zur 92. Minute lag die Equipe von Trainer Rolf Fringer in Luzern 1:2 zurück, ehe der aufgerückte Goalie (!) Ivan Benito im Anschluss an einen Corner mitten in der allgemeinen Innerschweizer Konfusion per Kopf den 2:2-Ausgleich erzwang.

Lange spielten die Gäste angesichts ihrer heiklen Lage viel zu verhalten, wagten wenig bis nichts. Der nach langer Verletzungspause wieder eingetretene Regisseur Elvir Melunovic setzte kaum Impulse. Luzerns Führung -- Gian (28.) und Piu (51.) hatten getroffen) -- fiel angesichts der verpassten Chancen Kochs gar zu knapp aus. Dank ihrem respektablen Finish und den Treffern von Chomeriki und dem Exploit Benitos blieben die Aargauer auswärts nun immerhin in der fünften Partie in Serie ohne Niederlage.

1,2 Millionen fehlen in Winterthur

Vier starke Szenen genügten dem effizienten Lausanne zum komfortablen 4:1-Triumph: Der nur dank einem (noch immer) aufschiebenden Rekurs spielberechtigte Brasilianer Leandro traf zweimal, die restlichen Lausanner Tore schossen Sacha Margairaz und Texeira.

Sportlich haben die Winterthurer die Saison ungeachtet des achten Fehltritts schon länger «ad acta» gelegt, die Aufmerksamkeit richtet sich nicht erst seit der Winterpause auf die drückende Schuldenlast. Einen Betrag in der Höhe von 1,2 Millionen benötigen die Zürcher, wollen sie den Nachlassvertrag erreichen, bestätigte Präsident Hannes W. Keller. Sollten sich keine neuen Gelder generieren lassen, ist der Absturz ins Amateurlager wohl kaum mehr fern.

Delémonts Perspektiven besser

Nicht ausgezeichnet, aber doch um Längen besser präsentieren sich die Perspektiven Delémonts. Daran ändert die Nullnummer vor knapp 1400 Zuschauern gegen das nunmehr seit fünf Runden sieglose Thun wenig. Der jurassische Verein, vor drei Jahren schon einmal A-Ligist und nach 21 Niederlagen in 36 Spielen umgehend wieder abgestiegen, liebäugelt noch immer mit der Eliteklasse. Gemessen am minimalen Budget (rund 1,5 Millionen) ist schon die Teilnahme an der Auf-/Abstiegsrunde als Erfolg zu werten.

(kil/sda)

Der FC Zürich muss in der Rückrunde eine Aufholjagd starten.
Der FC Zürich muss in der Rückrunde eine Aufholjagd starten.
Volle Kraft voraus  Der FC Zürich ist eine traditionsreiche Mannschaft in der Schweiz, die schon erheblich bessere Zeiten gesehen hat. Aktuell steht der Club auf dem letzten Platz der Schweizer Super League und wird in der Rückrunde eine ausserordentliche Leistungssteigerung benötigen, um noch den rettenden neunten Tabellenplatz zu erreichen. mehr lesen 
Kevin Rüegg kehrt in die Super League zurück und heuert beim FC Lugano an.
Rückkehr in die Schweiz  Kevin Rüegg kehrt in die Super League zurück: Der 23-Jährige heuert beim FC Lugano an. mehr lesen  
Neue Verträge  Die Young Boys verlängern die Verträge ... mehr lesen
Sandro Lauper & Ulisses Garcia verlängern bei den Young Boys.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Eine ausgewogene Ernährung ist bei Ausdauersport besonders wichtig.
Publinews Die Ernährung spielt eine entscheidende Rolle für die Leistungsfähigkeit und Ausdauer im Fussball. mehr lesen
Es gibt 1000 Gründe, um einen Fussballfan mit einer Süssigkeit zu überraschen und ihm ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.
Publinews Was schenkt man bloss einem Fussballfan zum Geburtstag? Wie kann man einen Arbeitskollegen aufmuntern, wenn sein Team verloren hat? Mit welcher ... mehr lesen
Ein wichtiges Merkmal moderner Fussballbekleidung ist die Verwendung von Hightech-Materialien.
Publinews Sportbekleidung hat sich im Laufe der Jahrhunderte zu einem wichtigen Bestandteil der Sportkultur entwickelt. Heutzutage ist sie nicht nur funktional, sondern auch ... mehr lesen
Die Welt des Fussballs ist ein Schmelztiegel aus Geld, Leidenschaft, Unterhaltung, Geld und Geld.
Publinews Aktuelle Top-Stars sind die leuchtenden Sterne des Fussballs, die nicht nur auf dem Platz, sondern auch in der globalen Sportwirtschaft ... mehr lesen
Ein effektives Training beginnt mit der richtigen Vorbereitung.
Publinews Das Training zu Hause hat in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Es bietet Flexibilität, spart Zeit und ermöglicht es ... mehr lesen
Profifussballer trainieren nicht nur ihre körperliche Fitness, sondern auch ihre taktischen Fähigkeiten.
Publinews Jede Mannschaft hat ihre eigenen Strategien und Spielweisen, die sie im Training entwickeln und auf dem Spielfeld umsetzen. Diese Taktiken können ... mehr lesen
Asiatisches Essen ist besonders nahrhaft und gesund.
Publinews Man spricht oft von der Bedeutung des Trainings und der Technik im Fussball, doch die Rolle der ... mehr lesen
Bei kleinen Vereinen ist man als Fan einfach näher dran.
Publinews Fussball - eine Leidenschaft, die Nationen vereint und die Herzen der Menschen auf der ganzen Welt erobert. Während die grossen ... mehr lesen
Das Motto Fussball liefert viele Ideen für die Ausstattung einer Party.
Publinews Wenn der grosse Spieltag naht und die Aufregung spürbar in der Luft liegt, ist es an der Zeit, Ihre unvergessliche Fussballparty zu planen. Ganz ... mehr lesen
Stadion-Atmosphäre ist unvergleichlich.
Publinews Als leidenschaftlicher Fussballfan gibt es nichts Vergleichbares, als den emotionalen Aufstieg zu erleben, wenn das eigene Team ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 12°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Basel 13°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt
St. Gallen 13°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt
Bern 12°C 21°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Luzern 12°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Genf 17°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Lugano 17°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt mit Gewittern freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten