Yahoo! enttäuscht Wall Street

publiziert: Mittwoch, 19. Jul 2006 / 17:32 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 20. Jul 2006 / 00:40 Uhr

Sunnyvale - Der Internetportal-Betreiber Yahoo! hat die Anleger verschreckt. Die Quartalsgergebnisse lagen zwar im Rahmen der Erwartungen.

Yahoo hat gegenüber Google an Terrain eingebüsst.
Yahoo hat gegenüber Google an Terrain eingebüsst.
Doch der trübe Ausblick und Verzögerungen bei einer neuen Werbeplattform verstimmten die Märkte. Die Yahoo!-Aktie brach am Mittwoch im frühen Handel in New York um mehr als 18 Prozent auf 26.39 Dollar ein. Auch die Papiere des Rivalen Google gaben nach.

Das seit langem erwartete neue Anzeigen-System für Suchanfragen werde um drei Monate auf das vierte Quartal verschoben, kündigte Firmenchef Terry Semel am Dienstag nach Börsenschluss an. Yahoo! brauche mehr Zeit, bevor das System den Kunden präsentiert werde.

Einzelne Teile kann Yahoo! sogar erst Anfang 2007 einführen. Deshalb werde sich das System auch erst im Frühjahr beim Gewinn bemerkbar machen.

Zusammenarbeit mit Ebay

Yahoo! will mehr Geld mit Anzeigen auf Seiten mit Suchergebnisse verdienen. Hier hat ihm sein schärfster Konkurrent Google Marktanteile abgejagt. Deshalb hat Yahoo vor einigen Monaten mit dem Internet-Auktionshaus Ebay eine umfassende Zusammenarbeit bei Werbung und Handel im Internet vereinbart.

Für das gesamte Jahr 2006 rechnet Yahoo! mit einem Umsatz von 4,60 bis 4,85 Mrd. Dollar, während die Analysten bis zu 4,9 Mrd. Dollar erwartet hatten.

Für das dritte Quartal rechnet die Gesellschaft mit einem Umsatz von 1,12 bis 1,23 Mrd. Dollar. Auch hier hatten die Analysten mehr erhofft.

Starker Gewinnrückgang

Im eben abgelaufenen zweiten Quartal wies Yahoo! einen kräftigen Gewinnrückgang aus. Damit war an den Finanzmärkten aber gerechnet worden, da im Vorjahresquartal ein hoher positiver Sonderposten zu Buche geschlagen hatte.

Im zweiten Quartal sank der Nettogewinn um 78 Prozent auf 164 Mio. Dollar. Der Umsatz stieg indes um 28 Prozent auf 1,12 Mrd. Dollar.

Yahoo! war zuletzt auch durch Kritik von Menschenrechtsgruppen in die Schlagzeilen geraten. «Reporter ohne Grenzen» warf dem Konzern vor, den Behörden in China bei der Identifizierung eines kritischen Internet-Publizisten geholfen zu haben.

(fest/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Jedes drahtlose Gerät und Produkt, das mit dem Internet verbunden werden kann, muss über Funktionen verfügen, die den Schutz von Personendaten gewährleisten.
Jedes drahtlose Gerät und Produkt, das mit ...
Vernetzte Geräte müssen die Privatsphäre ihrer Benutzerinnen und Benutzer besser schützen. Neue Bestimmungen in der Verordnung des BAKOM über Fernmeldeanlagen (VFAV) erhöhen die Cybersicherheit von bestimmten, auf dem Schweizer Markt erhältlichen, drahtlosen Geräten wie Smartphones, Smartwatches, Fitness-Trackern und drahtlosen Spielzeugen. Die Revision tritt am 1. September 2022 in Kraft. mehr lesen 
Ein Forscherteam der Carnegie Mellon University glaubt, den ersten KI-Piloten entwickelt zu haben, der es autonomen Flugzeugen ermöglicht, in einem überfüllten Luftraum zu navigieren. mehr lesen
Das Team testete die KI an zwei Flugsimulatoren: einer wurde von der KI gesteuert, der andere von einem Menschen - beide operierten im selben Luftraum.
Gemeinsam, nicht einsam.
Publinews Einsamkeit ist keine Frage des Alters. Ohne soziale Kontakte kann das Leben zur Herausforderung ... mehr lesen  
Moderne Fahrzeuge haben eine Vielzahl von elektronischen Systemen, die miteinander vernetzt sind. Da diese Systeme durch Cyberangriffe gefährdet sind, ... mehr lesen  
Mehr Sicherheit in Fahrzeugsystemen mit dem CANsec Controller IP-Core CAN-SEC des Fraunhofer IPMS.
Zukunftsvision: Drohnenschwärme könnten auch im Weltraum zum Einsatz kommen, etwa bei einer künftigen Mars-Mission.
eGadgets Ein Drohnenschwarm für Bauarbeiten und Reparaturen Ein internationales Forschungsteam um den ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 7°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 7°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 10°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 10°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 13°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten