Zürcher Jugendtreffs: Drogenhandel im grossen Stil

publiziert: Montag, 7. Dez 2009 / 11:29 Uhr / aktualisiert: Montag, 7. Dez 2009 / 13:36 Uhr

Zürich - In Jugendtreffs im Zürcher Unterland sind in grossem Stil Drogen gehandelt und konsumiert worden. Die Polizei verhaftete vorübergehend 44 Personen, hob 11 Hanfplantagen aus und stellte 3 Kilogramm Marihuana sicher.

Drogenszene in mehreren Jugendtreffs in Dielsdorf und Bülach.
Drogenszene in mehreren Jugendtreffs in Dielsdorf und Bülach.
2 Meldungen im Zusammenhang
Wie die Zürcher Kantonspolizei mitteilte, konnte im Zuge der Ermittlungen insgesamt 54 Personen aus dem Zürcher Unterland Verkauf und Konsum von Drogen nachgewiesen werden. In Jugendtreffs in den Bezirken Bülach und Dielsdorf seien Drogen im Wert von rund 385'000 gehandelt worden. Ausserdem hätten die Beschuldigten selbst Drogen im Wert von rund 445'000 Franken konsumiert.

Den vorwiegend erwachsenen Drogenhändlern habe der Verkauf von beträchtlichen Mengen Marihuana nachgewiesen werden können, heisst es in der Mitteilung weiter. Gehandelt worden sei zudem mit Haschisch, Kokain, Heroin, Ecstasy und Amphetamin.

Bülach und Dielsdorf

Involviert in den Drogenhandel waren 38 Schweizer, 3 Deutsche und 3 Serben im Alter von 15 bis 33 Jahren mit Wohnsitz im Zürcher Unterland. Als Motiv gaben sie finanzielle Bereicherung, die Beschaffung von Drogen für den eigenen Konsum sowie Anerkennung und Verbesserung der hierarchischen Stellung innerhalb der Gruppe an.

Am Ermittlungsverfahren waren neben der Kantonspolizei die Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland und die Jugendanwaltschaft Unterland beteiligt. Aufgenommen worden waren die Ermittlungen im Oktober 2007 aufgrund von Hinweisen aus der Bevölkerung sowie eigenen Beobachtungen der Polizei.

(fkl/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Gerade bei chemischen Drogen wie Ecstasy ist die Zusammensetzung der Pille immer anders.
Zürich - In Zürich können Konsumenten von Drogen seit zwei Jahren ihren Stoff jeweils am Dienstagabend im Drogeninformationszentrum (DIZ) testen und sich beraten lassen. Der Dienst ist in ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Feste Zeiten und damit Rituale sind wichtig.
Feste Zeiten und damit Rituale sind wichtig.
Publinews Unser Alltag ist geprägt vom Beruf, zahlreichen Terminen und dem Familienleben. Stress ist eine der vielen Folgen, der entsteht, wenn wir uns keine Pausen gönnen. Erste Anzeichen dafür kann ein schlechter Schlaf sein. mehr lesen  
Forscher der University of British Columbia (UBC) und der University of Alberta haben Computer so trainiert, dass sie die nächsten Designer-Medikamente vorhersagen können, noch bevor sie auf dem Markt sind. mehr lesen
Welche Designerdroge kommt als nächstes auf den Markt?
Während viele die Zeit in einem Seminar oder einer Weiterbildung sehr geniessen, ist es oftmals der Seminarleiter, der richtig ins Schwitzen gerät: Auch wenn jemand wie für diesen Beruf gemacht ist, kann es vorkommen, dass er unter starker Nervosität leidet. Was kann man also tun, wenn man aufgeregt ist, vor Leuten zu sprechen? Dieser Artikel gibt nützliche Tipps. mehr lesen  
Das Olivenöl sollte in keiner Küche fehlen.
Sommer Olivenöl ist bekanntlich eines der besten Wundermittel für den menschlichen Körper. Die Einnahme von Olivenöl kann sehr schnell ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 16°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Basel 16°C 27°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
St. Gallen 16°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Bern 15°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Luzern 16°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 15°C 27°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Lugano 20°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten