BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Zug gewinnt Spitzenkampf - Lebenszeichen von Lugano
publiziert: Freitag, 16. Okt 2009 / 22:03 Uhr / aktualisiert: Freitag, 16. Okt 2009 / 22:59 Uhr

Der EV Zug gewann den NLA-Spitzenkampf der 15. Runde in Bern mit 4:3 und führt die Tabelle erstmals solo an.

Lugano gewinnt nach neun Niederlagen bei den SCL Tigers mit 3:2: Aurelio Lemm gegen Luganos Torhüter David Aebischer und Petteri Numelin.
Lugano gewinnt nach neun Niederlagen bei den SCL Tigers mit 3:2: Aurelio Lemm gegen Luganos Torhüter David Aebischer und Petteri Numelin.
6 Meldungen im Zusammenhang
Die Zuger verspielten im Schlussabschnitt eine 3:1-Führung. Der Kanadier Josh Holden sicherte den Innerschweizern aber mit dem 4:3 86 Sekunden vor Schluss doch noch alle drei Punkte. Zug feierte den fünften Sieg in Folge und den neunten aus den letzten zehn Partien. Die einzige Niederlage in dieser Spanne kassierten sie daheim gegen Biel (1:3).

Erster Verfolger Zugs ist neu wieder Davos, das gegen Biel 3:2 nach Penaltyschiessen gewann. Mathias Joggi holte für die Davoser mit zwei späten Toren einen 0:2-Rückstand auf.

Der HC Lugano vermochte seine Negativserie (9 Niederlagen) mit dem 3:2 in Langnau zu beenden. Andy Näser gelang in der 56. Minute das Siegtor. Lugano hat diese Saison erst vier Mal gewonnen; drei Mal gegen die SCL Tigers.

Ausserdem gewannen die beiden Zürcher Klubs auswärts: der ZSC 7:1 in Fribourg (vor 7000 Zuschauern) und Kloten 4:2 in Rapperswil. Servette besiegte Ambri dank des ersten NLA-Hattrick von Thomas Déruns mit 5:2.

Resultate:

Bern - Zug 3:4 (1:2, 0:0, 2:2)
Tore: 5. Roche 1:0. 6. McTavish 1:1. 14. Brunner 1:2. 41. Brunner 1:3. 51. Vigier 2:3. 55. Jobin 3:3. 59. Holden 3:4.

Fribourg - ZSC Lions 1:7 (0:1, 0:4, 1:2)
Tore: 14. Bühler 0:1. 21. Bärtschi 0:2. 29. Bärtschi 0:3. 36. Bastl 0:4. 40. Wichser 0:5. 47. Leblanc 1:5. 51. Bühler 1:6. 53. Grauwiler 1:7.

Genève-Servette - Ambrì-Piotta 5:2 (2:0, 2:1, 1:1)
Tore: 5. Cadieux 1:0. 18. Déruns 2:0. 27. Déruns 3:0. 31. Déruns 4:0. 34. Clarke 4:1. 50. Murovic 4:2. 58. Bezina 5:2.

Rapperswil-Jona Lakers - Kloten Flyers 2:4 (0:0, 2:2, 0:2)
Tore: 23. Santala 0:1. 24. Burkhalter 1:1. 29. Rizzello 2:1. 34. Rothen 2:2. 49. Bell 2:3. 60. Rintanen 2:4.

SCL Tigers - Lugano 2:3 (0:1, 1:1, 1:1)
Tore: 7. Hirschi 0:1. 23. Haas 1:1. 40. Domenichelli (in Unterzahl) 1:2. 48. Moser 2:2. 56. Näser 2:3.

Davos - Biel 3:2 n.P. (0:2, 0:0, 2:0, 0:0)
Tore: 12. Nüssli 0:1. 14. Bordeleau 0:2. 45. Joggi 1:2. 52. Joggi 2:2.

Rangliste:
1. Zug 14/32. 2. Davos 14/29. 3. Bern 15/29. 4. Genève-Servette 13/27. 5. Kloten Flyers 14/27. 6. ZSC Lions 12/25. 7. Rapperswil-Jona Lakers 14/21. 8. Biel 14/21. 9. Ambri-Piotta 15/13. 10. Lugano 15/13. 11. Fribourg 15/9. 12. SCL Tigers 15/9.

Skorerliste NLA:
1. Josh Holden (Zug) 23 (12/11). 2. Damien Brunner (Zug) 23 (8/15). 3. Thomas Déruns (Genève-Servette) 20 (7/13). 4. Christian Berglund (Rapperswil-Jona) 19 (7/12). 5. Tony Salmelainen (Genève-Servette) 18 (12/6). 6. Martin Plüss (Bern) 18 (6/12). 7. Ivo Rüthemann (Bern) 17 (8/9). 8. Peter Guggisberg (Davos) 17 (6/11). 9. Romas Josi (Bern) 16 (7/9). 10. Domenico Pittis (ZSC Lions) 16 (5/11).

(zel/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Nach neun Niederlagen hat der HC ... mehr lesen
Andy Näser schiesst gegen Benjamin Conz das 3:2.
Lakers Thomas Poeck gegen Klotens Tommi Santala: Rapperswil-Jona Lakers verliert gegen Kloten Flyers 2:4.
Mit dem neunten Sieg in den letzten ... mehr lesen
Völlig chancenlos blieb Fribourg ... mehr lesen
Lions Mark Bastl schiesst das 6:1.
Thomas Déruns war der Matchwinner bei Genève-Servette. (Archivbild)
Thomas Déruns entpuppte sich als ... mehr lesen
Der Leader EV Zug ist derzeit nicht ... mehr lesen
Berns Trevor Meier gegen Zugs Yaninck Blaser: Der Leader EV Zug ist nicht zu stoppen.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Robin Grossmann gegen Biels Kevin Gloor: Der Meister setzte sich am Ende mit 3:2 durch.
Bis zur 45. Minute führte Biel in ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Auch ein regelmässiges Sportprogramm wirkt sich positiv aus.
Auch ein regelmässiges Sportprogramm wirkt sich positiv aus.
Publinews Viele Arbeitnehmer streben zwar eine gute Work-Life-Balance an - also ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Arbeits- und Privatleben - doch gelingt dies nur in den seltensten Fällen. Für eine gute Arbeit sind jedoch regelmässige Erholungsphasen notwendig, um die Leistungsfähigkeit zu erhalten. Was für die Erholung notwendig ist, zeigen wir hier. mehr lesen  
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die Jahre zurückgeht, gab es durchaus verdächtige Fälle. Besonders die Kokain-Affäre rund um Diego Maradona war bekannt dafür, sich mit dem Thema intensiv zu beschäftigen. mehr lesen  
Publinews Für den sportlichen Ausgleich im Berufsalltag stehen dem sportbegeisterten Menschen eine Reihe von Möglichkeiten ins Haus. Wie Sie den sportlichen Ausgleich für sich selbst gestalten ist Ansichtssache. mehr lesen  
Ein Fernsehspot, ein kleiner Einschnitt vor einem Film im Kino oder die Gestaltung klassischer Werbeplakate - all das waren vor Corona noch die gängigsten und ... mehr lesen  
Plakatwerbung.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich -2°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 0°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
St. Gallen -2°C 1°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern -5°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern -2°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf -1°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 0°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten