BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Zug - Servette 3:7

Zug verliert nach hektischem Startdrittel klar

publiziert: Dienstag, 10. Dez 2013 / 22:31 Uhr
Zugs Torhüter Kuonen Robin kassiert das Tor zum 3:6.
Zugs Torhüter Kuonen Robin kassiert das Tor zum 3:6.

Die Talfahrt des EV Zug geht auch gegen den Genève-Servette HC weiter. Die Zuger verlieren das kapitale Spiel zwischen dem Neunten und dem Achten nach einer 3:2-Führung mit 3:7.

1 Meldung im Zusammenhang
Die Geschichte des Spiels wurde bereits im ersten Abschnitt geschrieben. Innerhalb von weniger als 15 Minuten fielen acht Tore. Die ersten sieben Goals bewirkten sieben Führungswechsel (0:1, 1:1, 2:1, 2:2, 3:2, 3:3, 3:4). Das achte Tor durch Cody Almond zum 5:3 für Servette fiel bloss 14 Sekunden nach Kevin Romys neuerlichem Führungstor. Danach war Schluss mit Operetten-Hockey. Aber auch mit mehr Ordnung im Spiel fand der EV Zug keinen Weg mehr zur Wende im Spiel. Im dritten Duell mit den Genfern resultierte die dritte Niederlage in dieser Saison.

Das Dauerbrennerthema um den EV Zug in dieser Saison, die Goalie-Frage, wurde auch am Dienstagabend in der Arena wieder heiss diskutiert. Der 19-jährige Gianluca Hauser im Tor der Innerschweizer. Nachdem Hauser letzten Samstag im Heimspiel gegen Lausanne (1:4) vier der ersten 16 Schüsse auf sein Tor hatte passieren lassen, kassierte er diesmal in lediglich 18 Minuten und aus nur zehn Torschüssen fünf Gegentore. Der ebenfalls erst 19-jährige Robin Kuonen ersetzte danach Hauser und kassierte immerhin 27 Minuten lang kein weiteres Gegentor mehr.

Die acht Tore im ersten Abschnitt bedeuteten das torreichste NLA-Spiel seit drei Jahren und drei Monaten. Am 10. September 2010 waren bei Fribourg gegen Biel sogar neun Tore im ersten Abschnitt gefallen (5:4 für Fribourg; am Schluss 5:7).

Zug - Genève-Servette 3:7 (3:5, 0:0, 0:2)
Bossard. - 5406 Zuschauer. - SR Eichmann/Espinoza; Kohler/Wiegand. - Tore: 4. Vukovic (Roland Gerber, Romy) 0:1. 6. Tim Ramholt (Fabian Sutter/Ausschlüsse Marti; Earl) 1:1. 7. Suri (Holden/Ausschluss Earl!) 2:1. 10. Lombardi (Bezina/Ausschlüsse Patrick Fischer II, Christen) 2:2. 11. Martschini (Diem/Ausschlüsse Mercier; Christen) 3:2. 17. (16:08) Mercier (Eliot Antonietti/Ausschluss Yannick Blaser) 3:3. 18. (17:47) Romy 3:4. 19. (18:01) Almond (Picard, Simek) 3:5. 46. Almond (Hollenstein/Ausschluss Hutchinson) 3:6. 58. Picard (Simek) 3:7. - Strafen: 11mal 2 plus 10 Minuten (Sven Lindemann) gegen Zug, 9mal 2 Minuten gegen Genève-Servette. - PostFinance-Topskorer: Suri; Hollenstein.

Zug: Hauser (19. Robin Kuonen); Hutchinson, Alatalo; Chiesa, Tim Ramholt; Patrick Fischer II, Yannick Blaser; Schmuckli; Martschini, Diem, Bertaggia; Earl, Holden, Fabian Schnyder; Suri, Schremp, Lammer; Christen, Fabian Sutter, Sven Lindemann; Casutt.

Genève-Servette: Tobias Stephan; Vukovic, Bezina; Eliot Antonietti, Marti; Mercier, Dupertuis; Roland Gerber, Romy, Hollenstein; Simek, Almond, Picard; Petrell, Lombardi, John Fritsche; Berthon, Rivera, Jean Savary; Rod, Leonelli.

Bemerkungen: Zug ohne Simon Lüthi, Kilpeläinen und Erni, Genève-Servette ohne Jacquemet, Iglesia, Daugavins und Kamerzin (alle verletzt). - Pfostenschuss Jean Savary (26.).

(fest/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die ZSC Lions sind nicht zu ... mehr lesen
Jubel zum 2:1 bei Lions Luca Cunti, Torschütze Robert Nilsson und Roman Wick.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Telstar 18: Der offizielle Adidas Ball zur FIFA WM 2018 in Russland.
Telstar 18: Der offizielle Adidas Ball zur FIFA WM ...
Der Fussball, das runde Leder, hat eine lange und faszinierende Geschichte, die eng mit der Entwicklung des Sports selbst verbunden ist. Von den Anfängen mit einfachen Naturmaterialien bis hin zu Hightech-Produkten aus synthetischen Stoffen und computergestützten Designs hat der Fussball eine bemerkenswerte Evolution durchlaufen. mehr lesen 
Fitness Pilates erweist sich zunehmend als eine favorisierte und wirksame Methode zur ... mehr lesen  
Pilates stärkt Körper und Geist und fördert zugleich Gelassenheit und mentale Ausdauer.
Fitness Sport und Bewegung sind wichtig für unsere Gesundheit, sowohl körperlich als auch geistig. Doch wussten Sie, dass Bewegung in der Gruppe noch viel mehr Vorteile bietet? In diesem Text erfahren Sie, warum es sich lohnt, gemeinsam mit anderen aktiv zu sein. mehr lesen  
Richtiges Aufwärmen vermeidet Verletzungen.
Fitness Ob Sie ein erfahrener Athlet oder ein Gelegenheitssportler sind, das Aufwärmen vor dem Training ist von entscheidender ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 2°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 3°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
St. Gallen 0°C 2°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen starker Schneeregen
Bern 1°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Schneeregenschauer
Luzern 2°C 4°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass trüb und nass
Genf 3°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 14°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten