Zurbriggen knapp am Podest vorbei

publiziert: Sonntag, 9. Jan 2005 / 14:10 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 9. Jan 2005 / 15:21 Uhr

Giorgio Rocca tritt immer mehr in die Fusstapfen von Alberto Tomba. In Chamonix gewann der Italiener den Slalom mit dem Rekordvorsprung von 1,33 Sekunden. Silvan Zurbriggen steigerte sich im 2. Lauf vom 11. auf den 7. Platz.

1 Meldung im Zusammenhang
Besser war Zurbriggen in dieser Saison im Slalom erst einmal klassiert, bei seinem Podestplatz (2.) in Sestriere. "Das gibt Selbstvertrauen", freute sich der Walliser, der für die Klassiker in Wengen und Kitzbühel gerüstet scheint. Am Ende fehlten ihm nur 29 Hundertstel für einen Platz auf dem Podest. Giorgio Rocca, der seinen 5. Weltcupsieg feierte, war bei den bisherigen drei Slaloms dieser Saison einmal Erster, einmal Zweiter und einmal stürzte er als Laufzweiter im 2. Durchgang.

In der gleichen Marge, die er zwischen sich und Benjamin Raich als Zweitem legte, befanden sich dahinter 20 Fahrer. Ausgeschieden sind Bode Miller (USA) und Tom Grandi (Ka). Daniel Albrecht verpasste nach gutem Start die Qualifikation deutlich, Urs Imboden und Marc Gini schieden ebenfalls aus.

Weltcup-Slalom der Männer in Chamonix. Gesamtklassement
1. Giorgio Rocca (It) 1:28,15. 2. Benjamin Raich (Ö) 1,33 zurück. 3. Markus Larsson (Sd) 1,36. 4. Kalle Palander (Fi) 1,42. 5. Ivica Kostelic (Kro) 1,57. 6. Mario Matt (Ö) 1,60. 7. Silvan Zurbriggen (Sz) 1,65. 8. Manfred Pranger (Ö) 1,76. 9. Rainer Schönfelder (Ö) 1,80. 10. Patrick Biggs (Ka) und Manfred Mölgg (It) 2,00. 12. Alois Vogl (De) 2,07. 13. Aksel Lund Svindal (No) 2,08. 14. Jukka Leino (Fi) 2,22. 15. Ted Ligety (USA) 2,26.

16. Pierrick Bourgeat (Fr) 2,41. 17. Truls Ove Karlsen (No) 2,44. 18. Jure Kosir (Sln) 2,45. 19. Patrick Thaler (It) 2,46. 20. Felix Neureuther (De) 2,48. 21. Kentaro Minagawa (Jap) 2,56. 22. Cristian Deville (It) 2,60. 23. Jukka Rajala (Fi) und Martin Marinac (Ö) 2,68. 25. Kilian Albrecht (Ö) 2,70. 26. Chip Knight (USA) 2,76. 27. Alain Baxter (Gb) 2,93. 28. Erik Schlopy (USA) 3,29. 29. Tom Rothrock (USA) 3,50.

Nicht für den 2. Lauf qualifiziert: 34. Daniel Albrecht 4,36. -- Ausgeschieden: Akira Sasaki (Jap), Thomas Grandi (Ka), Bode Miller (USA), Kurt Engl (Ö), Mitja Dragsic (Sln), Andre Myhrer (Sd), Sébastien Amiez (Fr).

FIS-Audi-Weltcup
Slalom (nach 4 von 9 Rennen): 1. Giorgio Rocca (It) 280. 2. Benjamin Raich (Ö) 270. 3. Rainer Schönfelder (Ö) 198. 4. Kalle Palander (Fi) 160. 5. Manfred Pranger (Ö) 128. 6. Silvan Zurbriggen (Sz) 127. 7. Mario Matt (Ö) 114. 8. Alois Vogl (De) 104. 9. Bode Miller (USA) 100. 10. Akira Sasaki (Jap) 93. 11. Manfred Mölgg (It) 82. 12. Ivica Kostelic (Kro) 81. 13. Markus Larsson (Sd) 72. 14. Andre Myhrer (Sd) 63. 15. Johan Brolenius (Sd) 58. -- Ferner 23. Daniel Albrecht 36.

Gesamt (nach 18 von 37 Wertungen): 1. Bode Miller (USA) 908. 2. Benjamin Raich (Ö) 640. 3. Michael Walchhofer (Ö) 541. 4. Hermann Maier (Ö) 538. 5. Daron Rahlves (USA) 436. 6. Didier Cuche (Sz) 395. 7. Johann Grugger (Ö) 366. 8. Thomas Grandi (Ka) 322. 9. Kalle Palander (Fi) 306. 10. Giorgio Rocca (It) 291. 11. Rainer Schönfelder (Ö) 274. 12. Didier Défago (Sz) 272. 13. Lasse Kjus (No) 268. 14. Marco Büchel (Lie) 263. 15. Hans Knauss (Ö) 242.

Ferner: 16. Bruno Kernen 234. 20. Silvan Zurbriggen 196. 30. Jürg Grünenfelder 130. 38. Ambrosi Hoffmann 113. 51. Tobias Grünenfelder 74. 57. Daniel Albrecht 60. 81. Paul Accola 28. 92. Konrad Hari 22. 124. Daniel Züger 5.

(rp/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Giorgio Rocca (It) führt nach dem 1. ... mehr lesen
Giorgo Rocca fuhr wie von einem anderen Stern.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die ...
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte ... mehr lesen  
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der ... mehr lesen  
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale ... mehr lesen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 4°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer freundlich
Basel 4°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
St. Gallen 3°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer freundlich
Bern 3°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Luzern 6°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 2°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 10°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten