BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich

Zusammenschluss am Strich

publiziert: Dienstag, 15. Feb 2005 / 22:46 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 16. Feb 2005 / 08:30 Uhr

Die drittletzte Runde der Qualifikation in der NLA brachte am Strich den grossen Zusammenschluss: Bern (7:1 gegen ZSC), Ambri (2:3 gegen Servette) und Kloten (2:2 in Zug) weisen vor den letzten beiden Umgängen alle 41 Punkte auf.

Bern war die überzeugendste Mannschaft der 42. Runde.
Bern war die überzeugendste Mannschaft der 42. Runde.
4 Meldungen im Zusammenhang
Kloten hat im Moment zwar die scheinbar schlechtesten Karten, weil es in den direkten Vergleichen mit Bern und Ambri die jeweils schlechtere Bilanz hat.

Die Zürcher treffen aber zum Abschluss der Regular Season noch auf die beiden unmittelbaren Konkurrenten. Am Samstag empfängt das Team von Mirek Hybler und Felix Hollenstein Ambri-Piotta und tritt tags darauf bei Bern an.

Bern spielt am Samstag in Zug, das noch Chancen auf den 3. Platz hat, Ambri empfängt am Sonntag Davos, das bereits als Zweiter der Qualifikation feststeht. Die Qualifikation für die Playoffs haben nun auch Zug und Rapperswil-Jona gesichert.

Lugano steht dank dem 2:1-Heimerfolg gegen die SCL Tigers und der 3:5-Niederlage von Verfolger Davos bei Rapperswil als Gewinner der Qualifikation fest.

Die Südtessiner waren schon in der vergangenen Saison aus der Pole-Postion gestartet und erst im letzten Finalspiel in der Verlängerung an Bern gescheitert.

Zu einem kleinen Eklat kam es in der Partie Lausanne - Fribourg. Beim Stand von 3:4 musste das Spiel wegen ungenügender Eisqualität am Ende des zweiten Drittels auf Intervention der Gäste abgebrochen werden.

Resultate:
Lugano - Langnau 2:1 (0:0, 1:1, 1:0). Ambri-Piotta - Genf-Servette 2:3 (0:3, 1:0, 1:0). Zug - Kloten 2:2 (0:1, 1:0, 1:1, 0:0) n.V. Bern - ZSC Lions 7:1 (2:1, 4:0, 1:0). Rapperswil-Jona - Davos 5:3 (3:1, 1:1, 1:1).

Rangliste:
1. Lugano 42/61. 2. Davos 42/56. 3. ZSC Lions 42/46. 4. Rapperswil-Jona 42/45. 5. Zug 42/45. 6. Genf-Servette 42/43. 7. Bern 42/41. 8. Ambri-Piotta 42/41. 9. Kloten 42/41. 10. Langnau 42/30. 11. Fribourg 41/29. 12. Lausanne 41/24.

Skorerliste (nach der 42. Runde):
1. Randy Robitaille (ZSC Lions) 59 Punkte (18 tore/41 Assists). 2. Jean-Guy Trudel (Ambri-Piotta) 58 (23/35). 3. Hnat Domenichelli (Ambri-Piotta) 56 (22/34). 4. Stacy Roest (Rapperswil-Jona) 56 (17/39). 5. Ville Peltonen (Lugano) 54 (23/31). 6. Joe Thornton (Davos) 54 (10/44). 7. Oleg Petrow (Zug) 51 (28/23). 8. Dale McTavish (Rapperswil-Jona) 51 (25/26). 9. Jeff Toms (Ambri-Piotta) 47 (21/26). 10. Kimmo Rintanen (Kloten) 47 (20/27).

(rr/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mit einem 2:1-Pflichterfolg über die ... mehr lesen
Pauli Jaks konnte als einziger Langnauer überzeugen.
Die Zuger jubeln über das Tor zum 2:2 - und über den Einzug in die Playoffs.
Verteidiger Gaetan Voisard sicherte ... mehr lesen
Der SC Bern verschaffte sich mit ... mehr lesen
...und einmal mehr jubeln am Ende die Berner.
Genfs Michal Grosek vernascht Ambris Paolo Imperatori.
Das verschlafene erste Drittel gegen ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Die Zuschauer:innen im Stadion siehen andere Bandenwerbung als die Fernsehzuschauer.
Die Zuschauer:innen im Stadion siehen andere ...
Die Fussball-Europameisterschaft 2024 hat nicht nur sportliche Höchstleistungen geboten, sondern auch eine technologische Neuerung in den Fokus gerückt: die virtuelle Bandenwerbung. Diese innovative Form der Werbung ermöglicht es, unterschiedliche Werbeinhalte für das Publikum im Stadion und vor den Bildschirmen zu präsentieren. Doch was steckt hinter dieser Technologie und welche Auswirkungen hat sie auf den Fussball? mehr lesen 
Fitness Mythos vs. Realität: Krafttraining für eine schlanke Figur  Früher galt Ausdauertraining als einzig wahrer Weg zur Gewichtsabnahme. Doch das Blatt wendet sich: Krafttraining ... mehr lesen  
Krafttraining stärkt Knochen, verbessert die Haltung und steigert das Wohlbefinden.
Ein gefederter Sattel hat Vor- und Nachteile.
Fahrrad-News Ein bequemer Sattel ist das A und O für ungetrübten Fahrspass. Egal ob gemütliche Radtour, sportliche Ausfahrt oder tägliche Pendelstrecke, ... mehr lesen  
Fitness Das Ausdauer- oder Cardiotraining spielt eine bedeutende Rolle für die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems und ergänzt ... mehr lesen  
Schwimmen ist sehr gut für das Herz-Kreislauf-System, ausserdem gelenkschonend.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Basel 16°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
St. Gallen 13°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
Bern 14°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
Luzern 16°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Genf 16°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
Lugano 17°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten