BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Zuschauer: «Holländer sind die besten Fans»
publiziert: Samstag, 10. Jul 2010 / 15:13 Uhr / aktualisiert: Montag, 12. Jul 2010 / 12:46 Uhr

An der Fussball-WM 2010 in Südafrika begeistern nicht nur die Stars auf dem Rasen sondern auch die bunt feiernden Anhänger. Auf der Hitliste der beliebtesten Fans wären die festenden Holländer und die den Karneval tanzenden afrikanischen und südamerikanischen Anhänger wohl ganz oben.

7 Meldungen im Zusammenhang
news.ch befrragte Passanten am St. Galler Marktplatz nach ihren Lieblingsfans.

Simone Brocker, 38, gelernte Reallehrerin, momentan selbstständig

Die besten Fans sind für mich klar die Niederländer, seit der Euro 08. Sie leben es richtig aus und können andere Leute mitreissen. Ich hörte gestern, dass Frauen extra nach Holland reisen, um das Feeling dort zu erleben. Auch mein Sohn trägt ein Holland-T-Shirt. Auch die Spanier sind toll. Dass die Holländer eine ganze Stadt orange gemacht haben, ist einmalig. Ob ich Negatives erlebt habe?

Als negativ erlebe ich eher die St. Gallen Fans. Es ist beängstigend, welche Absperrung beim Stadion nötig sind und wie oft dort Gummigeschlosse nach einem Match herumliegen. Es ist erschreckend, was es für einen Aufwand braucht, dass bei einer Partie eines solch kleinen Klubs niemand zu Schaden kommt.

Marian Jülich, 37, arbeitet in einer Spedition, wegen der Liebe in der Schweiz

Es ist nicht mehr so, dass die englischen Fans gewalttätig sind, wie man es von früher kennt. Es ist schön zu sehn, dass es eigentlich gar kein Unterschied mehr gibt und die verschiedenen Fans zusammen feiern. Besonders die afrikanischen und südamerikanischen Fans haben sich unheimlich viel Mühe mit der Verkleidung gegeben, das ist beeindruckend.

Marcel Gisel, 45, freischaffender Künstler

Begeistert hat mich vor allem die Lebensfreude der afrikanischen Fans. Wenn eine afrikanische Mannschaft spielte, hatte ich immer etwas den Eindruck, dort zu sein. Der afrikanische Kontinent ist wirklich näher gerückt. In den Public Viewings in St.Gallen im Olma-Areal und am Kulturfestival war es friedlich und der Mix von Nationalitäten gefiel mir gut.

Gabriel Imhof, in der Lehre als Restaurationsfachmann

Für mich waren die Holländer die besten Fans. Sie können festen und verbreiten gewaltig Stimmung. Die sind cool drauf und ich hoffe, dass sie gewinnen. In St. Gallen habe ich nichts Negatives erlebt. Die Huperei war zum Teil etwas unnötig, aber ich finde es gut, wenn sich die Leute ausleben und feiern können. Das ist wichtig.

Paola Hofer, 38, Mutter und Hausfrau mit dem 3-jährigen Max

Die besten Fans waren natürlich die Schweizer. Obwohl wir ein kleines Land sind, waren doch sehr viele Leute beim Public Viewing im Stadion St. Gallen. Darauf bin ich stolz. Es war ein absolut gute Stimmung. Es verlief alles ruhig und ich habe nicht Negatives erlebt.

(Harald Tappeiner/news.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
WM-Tagebuch In seinem WM-Tagebuch berichtet ... mehr lesen
Weltmeister-Goalie Iker Casillas lässt seiner Freude freien Lauf.
David Villa und seine Team-Kollegen im Training.
WM 2010 Spanien steht zwei Jahre nach dem ... mehr lesen
WM 2010 Iniesta machte Spanien nach einer kräftezehrenden Partie zum Weltmeister! mehr lesen 3
Jubel bei den Spaniern.
Hollands Bert Van Marwijk.
WM 2010 Bert van Marwijk und Vicente Del Bosque: Für die beiden Trainer der ... mehr lesen
Zürich - Stadionverbote im Fussball und Eishockey werden ab der neuen ... mehr lesen
Grosser Polizei-Einsatz bei Risiko-Spielen. (Archivbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Randalierende Fans trübten dasd Fussballfest.
WM 2010 Zürich - Die Stadtpolizei Zürich hat ... mehr lesen
WM 2010 Die Entscheidung ist gefallen: ... mehr lesen
Nun doch kein Pantominen-Festival in Zürich.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Auch ein regelmässiges Sportprogramm wirkt sich positiv aus.
Auch ein regelmässiges Sportprogramm wirkt sich positiv aus.
Publinews Viele Arbeitnehmer streben zwar eine gute Work-Life-Balance an - also ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Arbeits- und Privatleben - doch gelingt dies nur in den seltensten Fällen. Für eine gute Arbeit sind jedoch regelmässige Erholungsphasen notwendig, um die Leistungsfähigkeit zu erhalten. Was für die Erholung notwendig ist, zeigen wir hier. mehr lesen  
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen ... mehr lesen  
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Individuelle Trainingsziele.
Publinews Für den sportlichen Ausgleich im Berufsalltag stehen dem sportbegeisterten Menschen eine Reihe von Möglichkeiten ins Haus. Wie Sie den sportlichen Ausgleich für ... mehr lesen  
Ein Fernsehspot, ein kleiner Einschnitt vor einem Film im Kino oder die Gestaltung klassischer Werbeplakate - all das waren vor Corona noch die gängigsten und auch beliebtesten Werbeformate unserer Zeit. mehr lesen
Plakatwerbung.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich -3°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel -2°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen -3°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Bern -4°C 3°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Luzern -2°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Genf -3°C 5°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten