Zuversicht und Skepsis vor Torino 2006

publiziert: Donnerstag, 10. Feb 2005 / 20:21 Uhr

365 Tage vor dem Auftakt der Olympischen Spiele 2006 in Italien haben die Organisatoren Zuversicht signalisiert. Derweil sich die finanzielle Situation offenbar entspannt hat, sind am Konzept der Logistik weiterhin Zweifel angebracht.

Jacques Rogge sieht "fantastischen Spielen entgegen".
Jacques Rogge sieht "fantastischen Spielen entgegen".
4 Meldungen im Zusammenhang
Im Rahmen einer Feier im offiziellen Olympia-Zentrum Turin erklärte Jacques Rogge, er sehe "fantastischen Spielen entgegen". Die italienische Regierung hat mit dem Beschluss, für ein allfälliges Defizit zu bürgen, wesentlich zum freundlichen Ton des IOC-Präsidenten beigetragen.

Das Budget für die nächsten Winterspiele ist auf gegen 1,2 Milliarden Euro gewachsen. Wegen ungenügender Sponsoring-Einkünfte beläuft sich der Fehlbetrag gegenwärtig auf 180 Millionen.

Staatliche Finanzspritze

Die staatliche Finanzspritze bewahrte das in die Kritik geratene nationale Olympia-Organisationskomitee TOROC wohl vor einem ersten Kollaps.

Noch ehe Rogge zur olympischen Gemeinde sprach, hatte der Staatssekretär Mario Pescante, der vom italienischen Regierungschef Silvio Berlusconi als "Olympia-Beobachter" eingesetzt wurde, dem IOC die schriftliche Defizitsgarantie übergeben. Und TOROC-Chef Valentino Castellani betonte: "Das politische Italien steht geschlossen hinter Turin."

Transport- und Unterkunftsprobleme

Die hohe Zahl an Gästen ist aus Sicht des IOC grundsätzlich als positiv zu werten, verursacht andererseits aber auch erhebliche Transport- und Unterkunftsprobleme.

Die dezentralen Spiele werden an sieben verschiedenen Schauplätzen ausgetragen. Neben Turin beherbergen auch die Wintersportorte Bardonecchia und Sestriere ein olympisches Dorf.

Noch immer ringen zahlreiche ausländische Teams heftig um die viel zu knappen Betten-Kontingente. Werner Augsburger, der Chef der Schweizer Mission, sprach diesbezüglich von einer "inakzeptablen Situation und fehlenden Lösungen".

Experten befürchten, dass die Anreise aus Turin beim üblicherweise hohen Verkehrsaufkommen auf italienischen Autobahnen bis zu vier Stunden betragen wird.

Und vor Ort, das wurde bereits beim FIS-Weltcup der Snowboarder in Bardonecchia klar ersichtlich, ist das Angebot an Parkmöglichkeiten höchst beschränkt.

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Organisatoren der Olympischen ... mehr lesen
Turin fehlen 37 Millionen Euro.
Die Organisatoren der Olympischen Winterspiele hoffen auf neue Sponsoren.
Die finanziellen Probleme rund um ... mehr lesen
Rund 85 Prozent der Bauarbeiten für ... mehr lesen
Übersicht der Baustelle OVAL. (Bild: Archiv)
Die Vorbereitungen zu den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin laufen nach Plan, aber auch unter grossem Zeitdruck. So äusserte sich das Internationale Olympische Komitee (IOC) zum Abschluss seines vorletzten Kontrollbesuchs. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 statt?
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 ...
Austragungsort noch offen  Lausanne - Wirtschaftsvertreter der Kantone Wallis und Waadt wollen die Olympischen Winterspiele 2026 in die Westschweiz holen. Der Austragungsort ist noch offen. Alle Westschweizer Kantone und Bern sollen sich an den Winterspielen beteiligen. mehr lesen 
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der Platz in der olympischen Familie ist höchst gefährdet. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 10°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen bedeckt, wenig Regen
Basel 10°C 13°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass bedeckt, wenig Regen
St. Gallen 8°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen bedeckt, wenig Regen
Bern 9°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen trüb und nass
Luzern 9°C 13°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen trüb und nass
Genf 11°C 14°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen trüb und nass
Lugano 12°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten