Brandursache weiter ungeklärt - Schaden von über 2 Mio. Franken

Zwei Tote bei Hotelbrand in Wildhaus

publiziert: Sonntag, 29. Apr 2001 / 14:27 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 29. Apr 2001 / 16:06 Uhr

Wildhaus (SG) - Bei einem Grossbrand im alten Holztrakt des Hotels «Hirschen» im toggenburgischen Wildhaus sind in der Nacht auf Samstag zwei Angestellte ums Leben gekommen. 14 Menschen konnten sich retten. Die Brandursache blieb zunächst unklar.

In der Brandruine fand die Feuerwehr zunächst die Leiche eines Angestellten. Wegen grosser Einsturzgefahr des völlig abgebrannten, vom Personal bewohnten alten Gebäudeteils gelang es erst am späten Samstagnachmittag, die Leiche eines zweiten Vermissten zu bergen.

Die Identität der beiden Opfer gab die Polizei auch am Sonntag noch nicht bekannt. Weiter im Gang war auch die Ermittlung der Brandursache.

Zwei Personen mit Rauchvergiftungen

Zur Zeit des Brandausbruchs befanden sich neun Angestellte im Personalhaus. Sieben konnten sich via Fenster oder Hauseingang ins Freie retten. Zwei Personen zogen sich Rauchvergiftungen zu und mussten in Spitalpflege nach Buchs gebracht werden. Polizeisprecher Paul Rieser sagte, es handle sich nicht um schwere Verletzungen.

Die fünf Personen, welche sich im Gästeteil des Hotels aufhielten, kamen mit dem Schrecken davon. Angestellte sowie Hotelgäste wurden psychologisch betreut.

Auch Gästeteil unbewohnbar

Der Brand des Hotels war um 3.55 Uhr von einer Hotelangestellten gemeldet worden. Beim Eintreffen der Feuerwehr wenige Minuten später stand der alte Strickbau bereits im Vollbrand. Er konnte nicht mehr gerettet werden.

Hingegen gelang es den 120 Feuerwehrleuten, den vor kurzem renovierten Hotelteil zu schützen. Dazu setzte sie einen «Skylifter» ein. Von dessen Teleskoparm aus konnte aus konnte bis 32 Meter Höhe eine Wasserwand errichtet werden.

Der neuere Hotelteil erlitt Wasserschäden. Er ist vorläufig nicht bewohnbar, auch weil die im Untergeschoss des abgebrannten Gebäudeteils untergebrachte gesamte Hotel-Technik beschädigt wurde.

Die Gebäudeversicherungsanstalt geht von einem Schaden von mindestens zwei Millionen Franken aus. Die Ortsdurchfahrt in Wildhaus war nach dem Brand lange gesperrt.

(kil/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Der sgv spricht sich für ein ausgewogenes Gesamtpaket aus, das eine moderate Erhöhung des Rentenalters sowie eine leichte Anhebung der Mehrwertsteuersätze beinhaltet.
Der sgv spricht sich für ein ausgewogenes Gesamtpaket aus, das eine ...
Verbände Schon früh hat der sgv vor den finanziellen Folgen einer 13. AHV-Rente gewarnt. Die Finanzierungsvorschläge des Bundesrates, die eine Anhebung der Lohnprozente vorsahen, werden vom Verband als inakzeptabel bezeichnet. Der sgv spricht sich stattdessen für ein ausgewogenes Gesamtpaket aus, das eine moderate Erhöhung des Rentenalters sowie eine leichte Anhebung der Mehrwertsteuersätze beinhaltet. mehr lesen  
Import Migration und Artenschutz im Fokus  Das Schweizerische Zollmuseum hat seine Pforten wieder für Besucher geöffnet. In dieser Saison können Gäste zwei ... mehr lesen  
Das Zollmuseum in Cantine di Gandria am Luganersee.
Buchhaltung Bern - Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 27. März 2024 beschlossen, die Zinssätze für die ausstehenden Covid-19-Kredite per 31. März 2024 ... mehr lesen  
Die Verzinsung bietet einen Anreiz, Covid-19-Kredite nicht länger als notwendig zu beanspruchen.
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 2°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 3°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
St. Gallen 0°C 2°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen starker Schneeregen
Bern 1°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Schneeregenschauer
Luzern 2°C 4°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass trüb und nass
Genf 3°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 14°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten