Zweiter WM-Titel für Sébastien Loeb
publiziert: Sonntag, 2. Okt 2005 / 11:46 Uhr

Citroën-Fahrer Sébastien Loeb (31) steht nach 13 von 16 Prüfungen als Rallye-Weltmeister fest.

Sébastien Loeb sicherte sich den zweiten WM-Titel.
Sébastien Loeb sicherte sich den zweiten WM-Titel.
3 Meldungen im Zusammenhang
Dem Franzosen reichte ein 2. Platz in Japan zur erfolgreichen Titelverteidigung. Marcus Grönholm (Fi) sicherte sich in der Region Obihiro den Sieg.

Der in Biel-Benken im Kanton Baselland wohnhafte Loeb hätte sich seinen zweiten WM-Titel schon vor zwei Wochen in Wales sichern können.

Doch aus Respekt vor dem tödlich verunglückten Briten Michael Park (Beifahrer des Esten Markko Märtin) provozierte der Elsässer zwei Strafminuten, um statt Erster nur Dritter zu werden und die Entscheidung zu vertagen.

Solberg in vorletzter Prüfung ausgefallen

Loeb, der acht seiner insgesamt 18 WM-Teilerfolge in der laufenden Saison gefeiert hat, hätte sich in Japan selbst dann vorzeitig als Weltmeister feiern lassen können, wenn Petter Solberg (No) das Rennen gewonnen hätte, statt wegen einer Kollision mit einem Stein in der vorletzten Spezialprüfung auszufallen.

30 Punkte Vorsprung wären eine genügend grosse Reserve gewesen, weil bei Punktgleichheit die Anzahl Siege entscheidet und auch in dieser Beziehung kein Konkurrent mehr zu Loeb aufschliessen kann.

(smw/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Frankreichs Rallye-Weltmeister ... mehr lesen
Loeb fährt 2006 für das belgische Privatteam Kronos in einem Citroen Xsara.
Markko Märtin und Michael Park.
Der Brite Michael Park (39), ... mehr lesen
Weltmeister Sebastien Loeb (Fr) ist bei der Deutschland-Rallye souverän zum achten Saisonsieg gefahren. Der Citroen-Pilot gewann den zum vierten Mal ausgetragenen WM-Lauf zum ebensovielten Mal. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Speed.
Speed.
Publinews Schon seit Monaten wird über die Vertragsverhandlungen zwischen Lewis Hamilton und dem Mercedes AMG Petronas F1 Team berichtet. Der Vertrag des amtierenden Weltmeisters der Formel 1 und dem erfolgreichsten Team der letzten Jahre lief zu Jahresende aus und wurde immer noch nicht verlängert. mehr lesen  
Die Doublette in Monaco  Lewis Hamilton gewinnt zum zweiten Mal den Grand Prix von Monaco. Der Weltmeister siegt dank einem taktischen Schachzug - und einem missratenen ... mehr lesen  
Die Taktik allein hatte Hamilton nicht den Sieg gebracht.
Mit der Pole-Position schuf sich Ricciardo die perfekte Ausgangslage, um auch das Rennen am Sonntag als Erster zu beenden.
Grand Prix von Monaco  Daniel Ricciardo sichert sich für den ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich -3°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel -2°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen -3°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Bern -4°C 3°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Luzern -2°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Genf -3°C 5°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten