green.ch erhält ersten Vertrag für die letzte Meile

publiziert: Mittwoch, 4. Apr 2007 / 18:07 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 4. Apr 2007 / 18:46 Uhr

Brugg - Der Internetprovider green.ch hat als erstes Unternehmen mit der Swisscom einen Vertrag für den Zugang auf die «letzte Meile» geschlossen. Das Monopol der Swisscom auf den Hausanschlüssen war am 1. April gefallen.

Der Internet-Zugang kann nun aus einer Hand angeboten werden.
Der Internet-Zugang kann nun aus einer Hand angeboten werden.
3 Meldungen im Zusammenhang
Die Verhandlungen mit der Swisscom seien konstruktiv und fair verlaufen, teilte green.ch mit. Dank des geschlossenen ULL-Vertrags (unbundling local loop) könne green.ch seinen Kunden künftig auch den bisher von Swisscom separat verrechneten Festnetz-Anschluss aus einer Hand anbieten.

green.ch übernimmt allerdings nur die Verrechnung der Anschlüsse. Diese kosten den Endkunden gemäss bundesrätlicher Vorgabe 25.25 Franken. Die Swisscom gewähre ihren Konkurrenten einen Abschlag von 2 Prozent, wie das Unternehmen angekündigt hatte.

Bei der vollständigen Entbündelung der «letzten Meile» überlässt die Swisscom der Konkurrenz nicht nur die Verrechnung, sondern vermietet ihnen ihr Kupferkabel zwischen Ortszentrale und Hausanschluss. Der Preis beträgt 31 Fr. pro Monat.

Sunrise und Tele2 hatten diesen Preis als viel zu hoch kritisiert. Im europäischen durchschnitt beträgt er nur 17.50 Franken. Der Streit ist beim Preisüberwacher Rudolf Strahm hängig.

(smw/sda)

Internet made in Switzerland
Green.ch AG
Badstrasse 50
5201 Brugg AG
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lausanne - Die Entbündelung der «letzten Meile» von der Telefonzentrale zum ... mehr lesen
Gegen die Entbündelung der «letzten Meile» klagen bisher drei Unternehmen.
Eine Telefon-Freileitung in der Gemeinde Döttingen. (Archivbild)
Bern - Die Swisscom verlangt von ... mehr lesen
Bern - Der Bundesrat hat das neue ... mehr lesen
Für 090x-Nummern gelten neu Preislimiten.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Die Sirius AR-Brille projiziert digitale Objekte in verschiedenen Entfernungen direkt ins Sichtfeld des Trägers.
Die Sirius AR-Brille projiziert digitale Objekte in verschiedenen ...
eGadgets Eine innovative Generation vernetzter Skibrillen steht kurz davor, die Skigebiete zu erobern. Mit Augmented Reality ausgestattet, liefert die intelligente Skibrille namens ?Sirius? von Ostloong dem Träger Geschwindigkeits- und Richtungsanweisungen direkt ins Blickfeld. mehr lesen  
Statistik zur Fernmeldeüberwachung  Die Statistik der Schweizer Strafverfolgungsbehörden und des Nachrichtendiensts des Bundes (NDB) weist im letzten Jahr acht Prozent weniger Überwachungsmassnahmen auf. Dieser Rückgang ist aber grösstenteils auf die gesunkene Anzahl der Antennensuchläufe zurückzuführen. mehr lesen  
Forscher aus den USA haben GPT-4 in einem Kriegsspiel zur Planung von Gefechten eingesetzt. Dabei schnitt das Modell besser ab als bisher veröffentlichte militärische ... mehr lesen  
KI wird in Zukunft gross im Militär eingesetzt werden.
Dank des Internetzeitalters gibt es unzählige Möglichkeiten, um online Geld zu verdienen.
Publinews Immer mehr Menschen suchen nach einer zusätzlichen Einkommensquelle neben ihrem Hauptjob. Nebenjobs werden nicht nur ... mehr lesen  
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=861&col=COL_2_1
Die Sirius AR-Brille projiziert digitale Objekte in verschiedenen Entfernungen direkt ins Sichtfeld des Trägers.
eGadgets Neu auf der Piste: Die AR-Skibrille Eine innovative Generation vernetzter Skibrillen steht ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 9°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
Basel 11°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 9°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Bern 10°C 20°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Luzern 9°C 22°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 10°C 21°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 12°C 20°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten