Neues Museum Berlin mit Besucheransturm
publiziert: Samstag, 17. Okt 2009 / 15:54 Uhr / aktualisiert: Samstag, 17. Okt 2009 / 19:42 Uhr

Berlin - Die Eröffnung des Neuen Museums in Berlin hat zum erwarteten Besucheransturm geführt. Rund 8000 Menschen strömten zur Museumsinsel, um unter den Ersten zu sein, die sich der schönen Königin Nofretete wieder nähern konnten.

Der Plan des Neuen Museums in Berlin.
Der Plan des Neuen Museums in Berlin.
5 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
NofreteteNofretete
Trotz nasskalter Witterung hatten sich die ersten Besucher bereits gegen 8.00 Uhr morgens angestellt - zwei Stunden, bevor das Museum seine Pforten öffnete.

Das Haus mit der weltberühmten Büste der ägyptischen Königin Nofretete war nach jahrzehntelangem Leerstand renoviert und umgebaut worden. Offiziell war das Museum am Freitag von der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel eröffnet worden. Zur Wiedereröffnung wird noch bis Sonntagabend freier Eintritt gewährt.

Zeichen der Zerstörung belassen

Für den Wiederaufbau des 1855 eröffneten und im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigten Museum hatte der britische Architekt David Chipperfield die Zeichen der Zerstörung und der Verwitterung zu DDR-Zeiten sichtbar belassen.

Auf rund 8000 Quadratmetern Fläche werden im Neuen Museum - einem Museum für Vor- und Frühgeschichte - rund 9000 Objekte ausgestellt - von einem 700'000 Jahre alten Faustkeil bis zu Zeugnissen aus der Zeit Karls des Grossen. Zu den Höhepunkten zählt ein Teil des Priamos-Schatzes aus Troja und der Goldhut aus der Bronzezeit. Die Nofretete-Büste wiederum ist 3500 Jahre alt.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Berlin - Ihre Büste lockt Jahr für Jahr ... mehr lesen
Legendäre Schönheit: Nofretete.
Kairo - Sie haben lange damit gedroht - jetzt machen sie ernst: Die Ägypter fordern nun offiziell die Büste der Nofretete zurück, das Glanzstück des Neuen Museums in Berlin. mehr lesen 
Die Nofretete ist das Glanzstück der ägyptischen Sammlung im Neuen Museum Berlin.
Kairo - Im Streit zwischen ... mehr lesen
Berlin - Nofretete hatte keine Angst vor Fältchen: Wissenschaftler des Ägyptischen Museums Berlin haben nachgewiesen, dass der Bildhauer ihrer Büste Runzelchen aufmodellierte, um ihrem Antlitz mehr Ausdruck zu verleihen. mehr lesen 
Berlin - Die Büste der altägyptischen ... mehr lesen
Die Nofretete bekommt einen Ehrenplatz auf der Berliner Museumsinsel.

Nofretete

Diverse Produkte rund um die berühmte Büste
DVD - Museen & Galerien
DAS ÄGYPTISCHE MUSEUM BERLIN - NOFRETETE IN ... - DVD - Museen & Galerien
Regisseur: Hubert Schäfer - Genre/Thema: Museen & Galerien; Kultur; Al ...
54.-
Nach weiteren Produkten zu "Nofretete" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der Zugang zur Kunst sollte für alle Menschen problemlos möglich sein.
Der Zugang zur Kunst sollte für alle Menschen problemlos möglich sein.
Bern - Die Museen des Bundesamtes für Kultur (BAK) setzen in den kommenden Jahren einen Schwerpunkt mit Massnahmen zur Stärkung der Inklusion. Zu diesem Zweck haben sie mit der Fachstelle Kultur inklusiv von Pro Infirmis Partnerschaften abgeschlossen. Kernanliegen des Labels «Kultur inklusiv» bildet die ganzheitliche Inklusion von Menschen mit Behinderung. mehr lesen 
Galerien Galerie SOON in Bern - Pop-Up Ausstellungen seit 2007  Die Galerie SOON zeigt talentierte Künstler:innen nicht nur an ihren fixen Standorten in Bern und Zürich. Die Kunstvermittler:innen sorgen auch dafür, dass die Betrachter an vielen anderen Orten in der Schweiz und im Internet zu ihrem Kunsterlebnis kommen. Gekauft werden dürfen die Kunstwerke natürlich auch! mehr lesen  
Fotografie Als frühes Mitglied der Fotoagentur Magnum (er wurde 1949 aufgenommen), arbeitete Werner Bischof hauptsächlich in Asien. Seine Fotos ... mehr lesen  
Ein Priester im Ryoanji-Tempel, Kyoto, Japan, 1951.
Fotografie Textbasierte Neonlichtinstallationen  Die Christophe Guye Galerie kündigt die erste Einzelausstellung in Europa der Koreanischen Künstlerin Jung Lee (*1972, Seoul) in der Galerie an. Die Ausstellung zeigt Werke aus der Serie «Aporia» sowie neue, und noch nie gezeigte Arbeiten. Zu diesem Anlass wird die Ausstellung in der gesamten Galerie zu sehen sein. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -2°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
Basel 0°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen -1°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, wenig Schnee
Bern -2°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, wenig Schnee
Luzern -1°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
Genf 1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Lugano 8°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten