Sommer zeigt sich nur zaghaft
Auf sommerlichen Samstag folgt durchschnittlicher Sonntag
publiziert: Sonntag, 8. Jul 2012 / 16:37 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 8. Jul 2012 / 16:58 Uhr
Heute Nachmittag gab es einen Wechsel aus sonnigen Phasen und dichteren Wolken, es blieb aber meist trocken.
Heute Nachmittag gab es einen Wechsel aus sonnigen Phasen und dichteren Wolken, es blieb aber meist trocken.

Bern - Wie sich die Wochenenden gleichen: Einem sommerlichen Samstag folgt ein wettermässig eher durchschnittlicher Sonntag. Laut SF Meteo-Angaben vom Sonntag trat diese Konstellation dieses Jahr nun schon zum vierten Male in Folge ein.

Am Samstag herrschte in der Schweiz ausnahmsweise wieder einmal Sommer. Am Morgen gab es zwar im Osten noch Schauer, und auch im Tessin und im Engadin gab es am Morgen noch Regengüsse und teilweise Gewitter. Dann setzte sich landesweit die Sonne durch.

Im Wallis und in der Romandie gab es bis 14 Stunden Sonnenschein, aber auch im Osten und im Tessin zeigte sich die Sonne zwischen 8 und 10 Stunden. Nur im Engadin war auch der Samstag eher bescheiden mit 4 bis 8 Stunden Sonne.

Entsprechend waren auch die Temperaturen wieder auf dem Weg nach oben. Der Tageshöchstwert wurde in Sitten mit 29 Grad registriert. In Genf zeigte die Quecksilbersäule einen Höchstwert von gut 28 Grad an, im Tessin und in Basel wurden rund 27 Grad gemessen, und in Zürich und in Bern gab es knapp 26 Grad.

Regenmengen geringer als erwartet

Danach brach wie schon an den letzten drei Wochenenden eine Kaltfront in die Schweiz ein. Sie brachte verbreitet Regen, allerdings waren die Mengen deutlich geringer als erwartet oder befürchtet. Gewitter gab es vor allem nördlich der Schweiz. Hinter der Front war es an vielen Orten rund 3 Stunden sonnig.

Am Sonntagnachmittag gab es einen Wechsel aus sonnigen Phasen und dichteren Wolken, es blieb aber meist trocken. Im Südtessin wurde es am Nachmittag auch allmählich wieder freundlicher, nur im Engadin hielten sich die Wolken noch zäh. Trotz allem gab es im Tessin und im Wallis noch rund 27 Grad, während im Mittelland die Höchstwerte zwischen 22 und 24 Grad lagen.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Im Tessin lag oberhalb von 1500 Metern über Meer so wenig Schnee wie noch nie am Jahresende.
Im Tessin lag oberhalb von 1500 Metern über Meer so wenig Schnee wie ...
18 Personen verloren ihr Leben  Davos - Der letzte Winter ist der zweitwärmste seit Messbeginn im Jahr 1864 gewesen. Grüne Weihnachten gab es nicht nur im Mittelland, sondern auch im Berggebiet. 18 Personen verloren ihr Leben in Lawinen. 
Hoher Besucherdrang in den Skigebieten Bern - Ostern verhilft den Schweizer Skidestinationen zu einem versöhnlichen Saisonabschluss. Vor allem am ...
Das Osterwochenende verhalf den Bergbetrieben zu besseren Umsätzen.
Neuer Wetterschmöcker  Luzern - Die Muotathaler Wetterpropheten sagen einen wechselhaften Sommer voraus. ...
Der Sommer wird laut den Wetterpropheten nass.
Grund für die Kälte so spät im April ist die kühle arktische Luft.
Arktische Luft  Bern - Arktische Luft hat der Alpennordseite eine Frostnacht beschert. Die Temperaturen sanken ...  
Unwetter Mehrstöckiges Wohnhaus in Nairobi eingestürzt Nairobi - Ein schweres Unwetter hat in der ...
Kühe stossen beim Rülpsen das klimaschädliche Methan aus.
Klimawandel Stoff senkt Methan-Ausstoss bei Wiederkäuern Marburg - Die Gabe eines bestimmten Stoffes senkt bei Kühen und anderen Wiederkäuern den Ausstoss von klimaschädlichem Methan. Nun haben Forscher ...
Überschwemmungen Mindestens fünf Tote bei Überschwemmungen in Texas Houston - Bei schweren Überschwemmungen ...
Wie werden Wasserkraftwerke wieder rentabel?
ETH-Zukunftsblog Zur Wirtschaftlichkeit der Wasserkraft Die Schweizer Wasserkraft darbt. Die Ursache dafür sind letztlich Verzerrungen im europäischen Strommarkt. Nun diskutiert die Politik Subventionen für die ...
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 3°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 3°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 3°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 3°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 4°C 13°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 4°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 13°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten