Spitzelvorwurf: Kundera fordert Entschuldigung
publiziert: Donnerstag, 23. Okt 2008 / 13:17 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 23. Okt 2008 / 16:28 Uhr

Prag - Nach einem Bericht über seine angebliche Spitzel-Tätigkeit für die Sicherheitspolizei hat der Schriftsteller Milan Kundera eine Entschuldigung von dem tschechischen Wochenmagazin «Respekt» gefordert.

Milan Kundera bestreitet die Vorwürfe vehement.
Milan Kundera bestreitet die Vorwürfe vehement.
Kundera werde von der tschechischen Künstleragentur Dilia vertreten und drohe auch mit rechtlichen Schritten, berichtete Radio Prag.

«Respekt» hatte am 13. Oktober den weltbekannten Autor verdächtigt, im Jahr 1950 als Student einen Anti-Kommunisten bei der Polizei angezeigt zu haben.

Kundera bestreitet die Vorwürfe. Der Fall erregte internationale Aufmerksamkeit. «Wir haben eine Beschwerde erhalten und unsere Anwälte beschäftigen sich damit», hiess es aus der Chefredaktion von «Respekt».

Der Generaldirektor von Dilia, Jiri Srstka, sagte, Kundera erwarte eine Entschuldigung in «spezifischer Form».

Echtes Dokument

Der auf einer Polizeiakte basierende Enthüllungsartikel von «Respekt» war in Tschechien überwiegend als glaubwürdig angesehen worden. Auch das staatliche «Institut zur Untersuchung totalitärer Regime» (USTR) bestätigte die Echtheit des belastenden Dokuments, das sich in den USTR-Archiven fand.

Kunderas Dementi wurde hauptsächlich von internationalen Schriftstellerkollegen anerkannt. Der 79-Jährige war 1975 nach Frankreich emigriert. Mit seiner Heimat liegt er seitdem sowohl privat als auch künstlerisch im Clinch.

(bert/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Biography # Bob Dylan.
Posters, Vinyls und vieles mehr  Wer hätte gedacht, dass man mit einer näselnden Nuschelstimme und einer nervigen Mundharmonika Abermillionen Platten verkaufen kann. Bob Dylan ist nach bald 60 Jahren Showbiz und mehr als 4'000 Konzerten die grösste noch lebende Folk-Legende. mehr lesen 
Achtens Asien Zum 50. Mal jährt sich im Mai der Beginn der chinesischen «Grossen Proletarischen Kulturrevolution». Das Chaos dauerte zehn Jahre. Mit tragischen Folgen. mehr lesen  
«Enfant terrible» der italienischen Politik  Rom - Das einstige «Enfant terrible» der italienischen Politik Marco Pannella ist tot: Der für seine spektakulären Aktionen und ... mehr lesen
Giacinto Marco Pannella war schon länger schwer krank gewesen.
Guy Clark (2009).
Verfasser emotionaler Countrysongs  Nashville - Der Country-Star Guy Clark ist ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 11°C 15°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 11°C 17°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 9°C 12°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 10°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 12°C 17°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Genf 10°C 19°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten