Papst erteilt Segen 'Urbi et Orbi'

publiziert: Sonntag, 27. Mrz 2005 / 12:37 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 27. Mrz 2005 / 13:56 Uhr

Rom - Der schwer kranke und sichtlich geschwächte Papst Johannes Paul II. hat zum Schluss der Ostermesse am Fenster über dem Petersplatz den Tausenden von Gläubigen mit dem Kreuzzeichen den Ostersegen "Urbi et Orbi" erteilt.

Der Papst zeigte sich nur kurz.
Der Papst zeigte sich nur kurz.
3 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Johannes Paul IIJohannes Paul II
Erstmals in seinem 26-jährigen Pontifikat konnte er den Ostersegen nicht selbst sprechen. Zitternd und sichtlich angestrengt erschien der schwer kranke 84-Jährige vor zehntausenden Gläubigen an seinem Fenster im Vatikan, während Kardinalstaatssekretär Angelo Sodano für ihn die Osterbotschaft verlas.

Der Papst stützte sich währenddessen auf sein Lesepult und fuhr sich mehrfach mit der Hand über das Gesicht, bevor Mitarbeiter ihm ein Mikrofon vor den Mund hielten. Obwohl der Papst sich erkennbar anstrengte, versagte ihm jedoch die Stimme, und er konnte den traditionellen Segen "Urbi et Orbi" - der Stadt und dem Erdkreis - nicht sprechen.

Tränen in den Augen

Viele der auf dem Petersplatz versammelten Gläubigen hatten Tränen in den Augen. Unter dem Beifall von zehntausenden Gläubigen schlug der Pontifex maximus mehrfach das Kreuzzeichen. Nach wenigen Minuten schlossen sich die Vorhänge vor seinem Fenster im Apostolischen Palast wieder.

Sodano hatte den Papst zuvor bei der Ostermesse vertreten und dessen Botschaft verlesen. Darin erklärte der Papst, er bete für Frieden in den Ländern des Nahen Ostens und Afrikas. Er appellierte zudem an die Gläubigen, denen zu helfen, die von Armut und Hunger bedroht sind.

Auf Anraten seiner Ärzte hatte der an der Parkinson-Krankheit leidende Papst die gesamte Karwoche nicht in der Öffentlichkeit gesprochen und musste sich bei den Feiern vertreten lassen.

(rp/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Rom - Die Osterfeierlichkeiten in ... mehr lesen
Wird der Papst zu den Gläubigen sprechen?
Die Osterwache findet im Petersdom statt.
Vatikanstadt - Zur Zeremonie der ... mehr lesen
Vatikanstadt - In Sorge um den ... mehr lesen
Der Papst wird die Feierlichkeiten am TV mitverfolgen.

Johannes Paul II

Dokumentationen und mehr zum Andenken
DVD - Biographie / Portrait
PAPST JOHANNES PAUL II - DVD - Biographie / Portrait
Actors: Papst Johannes Paul II. - Genre/Thema: Biographie / Portrait; ...
15.-
DVD - Biographie / Portrait
PAPST JOHANNES PAUL II - STATIONEN EINES LEBENS - DVD - Biographie / Portrait
Actors: Papst Johannes Paul II. - Genre/Thema: Biographie / Portrait; ...
23.-
Nach weiteren Produkten zu "Johannes Paul II" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Bringen Sie ihre Wohnung zum Leben!
Bringen Sie ihre Wohnung zum Leben!
Publinews Erwecken Sie mit der Einrichtung nach Feng-Shui Ihr «Chi»  Feng-Shui ist eine Lehre der chinesischen Kultur, die die Lebensenergie («Chi») in positive Bahnen lenken soll. Übersetzt heisst «Feng» Wind und «Shui» Wasser. Der Begriff symbolisiert, dass die Energie frei fliessen können soll, wobei die Umgebung und ihre Einrichtung eine entscheidende Rolle spielt. Feng-Shui überlässt Ihnen ein hohes Mass an Gestaltungsfreiraum. mehr lesen  
Fotografie Fotoausstellung über Lagos, Religion und Lotterie  Das Photoforum Pasquart präsentiert in Zusammenarbeit mit der Fondation Taurus und den Bieler ... mehr lesen  
Hoffnung durch Lotterie und Religion. Foto des nigerianischen Fotografen Anthony Ayodele Obayomi.
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 12°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Basel 12°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 10°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 12°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Genf 10°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 14°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten