Australian Open
Belinda Bencic verliert knapp gegen Maria Scharapowa
publiziert: Sonntag, 24. Jan 2016 / 12:38 Uhr
Maria Scharapowa erwies sich für Belinda Bencic (Bild) als zu starke Gegnerin.
Maria Scharapowa erwies sich für Belinda Bencic (Bild) als zu starke Gegnerin.

Die Hürde Maria Scharapowa erweist sich für Belinda Bencic als etwas zu hoch. Die St. Gallerin verliert die hochstehende Partie gegen die russische Vorjahresfinalistin in 2:05 Stunden mit 5:7, 5:7.

Gewiss setzte sich Maria Scharapowa am Ende verdientermassen durch. Die ehemalige Weltranglistenerste und Gewinnerin aller Grand-Slam-Turniere zeigte eine formidable Leistung. Scharapowa gelangen 58 Winner, so auc 21 Asse mit dem Aufschlag. Nur in dieser Beziehung vermochte Belinda Bencic nicht mitzuhalten. Ihr gelangen während des gesamten Spiels bloss zehn Gewinnschläge.

Dennoch boten sich der 18-jährigen Bencic Möglichkeiten, der Partie einen anderen Verlauf zu geben. Im ersten Satz führte sie zweimal mit einem Break (3:2 und 4:3). Im zweiten Satz erspielte sich Bencic die ersten drei Breakmöglichkeiten, je eine zum 1:0, 2:1 und 3:2. Aber Scharapowa wehrte sie alle ab. Und schliesslich nützte die Russin nach 125 Minuten ihren zweiten Matchball. Auch der Matchball entpuppte sich als Millimeterentscheidung. Scharapowas Return wurde zuerst «out» gegeben. Mit dem Umweg über eine «Challenge» konnte Scharapowa aber beweisen, dass der fragliche Ball sogar vor der Grundlinie und klar im Feld gelandet war. Bencic insistierte noch, der Matchball sollte doch wiederholt werden, jedoch mit dieser Argumentation kam sie richtigerweise nicht durch.

Vorwürfe musste sich Bencic am Ende sicherlich keine machen. Gegenüber den ersten drei Partien in Melbourne steigerte sie sich nochmals. Scharapowa erwies sich aber als zu starke Gegnerin.

«Belinda Bencic ist eine, die uns dereinst ablösen wird», meinte Maria Scharapowa beim Siegerinterview, «zum Glück aber noch nicht heute.» In den Viertelfinals trifft die Russin auf die topgesetzte Serena Williams, die sich gegen die Russin Margarita Gasparjan durchsetzte. Serena Williams und Scharapowa bestritten vor einem Jahr am Australian Open den Final.

(asu/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 17
Novak Djokovic gewann das Australian Open zum sechsten Mal seit 2008.
Novak Djokovic gewann das Australian Open zum sechsten Mal seit ...
Australian Open Final  Der «Djoker» Novak Djokovic dominiert auch im Australian-Open-Final. Der Weltranglistenerste aus Serbien besiegte den Schotten Andy Murray in 2:54 Stunden 6:1, 7:5, 7:6 (7:3). mehr lesen 
Nach kurzer Party-Nacht  Deutschlands neuer Tennis-Star Angelique Kerber hat am Morgen nach ihrem völlig überraschenden Triumph beim Australian Open eine Wette eingelöst. Sie ist in den Yarra River von Melbourne gesprungen. mehr lesen  
Australian Open  Bereits zum vierten Mal treffen Novak Djokovic und Andy Murray im Final des Australian Open (ab 09.30 Uhr) aufeinander. Bislang verliess immer ... mehr lesen
Siegt Novak Djokovic im Final, würde er mit seinem elften Grand-Slam-Titel in der ewigen Bestenliste mit der australischen Legende Rod Laver gleichziehen.
Andy Murray schöpfte für das Endspiel Mut.
Serbe im Final Favorit  Langsam wird es zur Gewohnheit. Bereits zum vierten Mal treffen Novak Djokovic und Andy Murray im Final des Australian Open aufeinander. Bislang ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 18°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 17°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
St. Gallen 17°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Bern 16°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Luzern 18°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Genf 14°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Lugano 19°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten