Ski nordisch
Cologna büsst nur zwei Sekunden ein
publiziert: Mittwoch, 4. Jan 2012 / 13:52 Uhr
Dario Cologna ist Leader auf der Tour de Ski.
Dario Cologna ist Leader auf der Tour de Ski.

Dario Cologna verteidigt seine Gesamtführung in der Tour de Ski mit Erfolg. Er beendet die 6. Etappe, einen Skating-Sprint in Toblach (It), unmittelbar hinter Petter Northug auf dem 3. Platz.

Den Tagessieg sicherte sich der Russe Nikolai Morilow. Der Sprint-Spezialist wird die Tour de Ski nun verlassen und sich auf das Stadtrennen in Mailand vorbereiten. Hinter Morilow liefen Petter Northug und Dario Cologna ein. Der Norweger erhielt deshalb mehr Bonussekunden, der Schweizer hatte als Schnellster des Prologs einen kleinen Vorteil. Northug war in der Qualifikation die Nummer 3.

Unter dem Strich ist der Vorsprung von Cologna damit nur um 2,2 auf 13,5 Sekunden geschrumpft. Der drittklassierte Alexander Legkow, der Sieger der Etappe am Dienstag, büsste als verhältnismässig schwacher Sprinter Zeit ein und weist bereits eine Hypothek von 1:28 Minuten auf.

Am Donnerstag steht ein ganz schwieriges Teilstück auf dem Programm. Cologna wird sich entsprechend dem Gesamtklassement 13,5 Sekunden vor Northug auf die 32 Kilometer zwischen Fiames und Toblach begeben. Die grosse Frage: Setzt Cologna wie im Vorjahr zu einem unwiderstehlichen Solo an oder kommt es zum Zusammenschluss der beiden grossen Gegenspieler? Ursprünglich hätte die Etappe in Cortina d'Ampezzo beginnen sollen, was wegen misslicher Bedingungen nicht möglich ist.

Curdin Perl gelang ein sehr guter Prolog (16. Platz). In den Viertelfinals war der Engadiner als Letzter seiner Serie dann chancenlos. Remo Fischer blieb in der Qualifikation als 36. knapp hängen.

Bei den Frauen wurde Marit Björgen ihrer Favoritenrolle im Skating-Sprint gerecht. Die Norwegerin setzte sich vor der Spezialistin Kikkan Randall (USA) und der Gesamtersten Justyna Kowalczyk durch. Björgen liegt im Gesamtklassement nur noch 4,8 Sekunden hinter Titelverteidigerin Kowalczyk zurück.

(joge/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin Freund muss nach einer Hüftoperation in der Vorbereitung auf die WM-Saison rund vier Monate pausieren. mehr lesen  
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam mit dem 32-jährigen Philip Furrer komplettiert. mehr lesen  
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für die kommende Saison vor. mehr lesen  
Simon Ammann gehört nächste Saison als einziger Schweizer der Nationalmannschaft an.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 1°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
Basel 2°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
St. Gallen 1°C 4°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregen
Bern 2°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt
Luzern 4°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
Genf 2°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 3°C 7°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten