Erste kritische Schwachstelle in Office 2007
publiziert: Montag, 26. Feb 2007 / 11:02 Uhr / aktualisiert: Montag, 26. Feb 2007 / 11:18 Uhr

Das Sicherheitsunternehmen eEye hat die erste kritische Sicherheitslücke im Ende Januar veröffentlichten Office 2007 aufgedeckt.

Microsoft werde falls nötig, geeignete Massnahmen zum Schutz der Nutzer ergreifen.
Microsoft werde falls nötig, geeignete Massnahmen zum Schutz der Nutzer ergreifen.
1 Meldung im Zusammenhang
Nach Angaben von eEye handelte es sich um eine Schwachstelle im Publisher, die es Angreifern ermöglicht, von Remote-Standorten aus beliebigen Code auszuführen.

Das bedeutet, dass ein Angreifer die komplette Kontrolle über die betroffene Maschine übernehmen kann. Nach Erkenntnisen des Sicherheitsunternehmens ist bislang noch kein Exploit für die Schwachstelle im Umlauf.

eEye hat die Office-Sicherheitslücke an Microsoft gemeldet. Der Softwarehersteller soll amerikanischen Medienberichten zufolge in einem E-Mail-Statement bereits eine Stellungnahme abgegeben haben.

Microsoft habe bislang keine Angriffe über die gemeldete Schwachstelle feststellen können. Man werde den standardisierten Untersuchungsprozess einleiten und falls nötig, geeignete Massnahmen zum Schutz der Nutzer ergreifen.

(Christian Horn/teltarif.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Microsoft wird am März-Patch-Day am kommenden Dienstag keine sicherheitrelevanten Updates veröffentlichen. Das teilte das Software-Unternehmen in seiner Patchday-Vorankündigung mit. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Judith Bellaiche setzt sich als Wirtschafspolitikerin konsequent für Innovation und Digitalisierung ein.
Judith Bellaiche setzt sich als Wirtschafspolitikerin konsequent für ...
Judith Bellaiche vertritt die ICT Branche  Kürzlich wurde die neue Geschäftsführerin von Swico, Judith Bellaiche, von ihrer Partei als Nationalratskandidatin nominiert. Der Vorstand freut sich - und hofft auf ein positives Wahlergebnis. mehr lesen 
Besserer Markenschutz sowie falsch adressierte E-Mail-Zustellungen vermeiden  Keine Frage, .com Domains sind mit Abstand die beliebtesten Domains im Netz. Aktuell sind knapp 140 ... mehr lesen  
Alle wichtigen Domainendungen rechtzeitig sichern: .ch, .com und je nach Bedarf auch .de und .at.
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den Stecker. Die Gelegenheit scheint günstig diesen überfälligen Schritt zu vollziehen. Die ... mehr lesen
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? Google Plus
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 9°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Basel 12°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt
St. Gallen 8°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Bern 11°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 12°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 13°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 15°C 17°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten