Finanzspritze für Schweizer Skispringer
publiziert: Mittwoch, 14. Feb 2007 / 17:21 Uhr

Die Schweizer Skisprung-Szene kann künftig auch finanziell wieder grössere Sprünge machen. Der neue Donatorenverein skijumping.ch garantiert ab der Saison 2007/2008 mindestens eine Viertelmillion Franken pro Jahr.

Berni Schödler kann künftig grosszügiger rechnen.
Berni Schödler kann künftig grosszügiger rechnen.
Weiterführende Links zur Meldung:

Weitere Informationen zu skijumping.ch

skijumping.ch/

Swiss-Ski-Disziplinenchef Gary Furrer spricht von einem Lotto-Sechser, einem Quantensprung für seine Sparte. Erfolgstrainer Berni Schödler gehen Wörter wie Turbo und Drive über die Lippen. Die Euphorie ist verständlich.

Was am Dienstag in Root LU vorgestellt wurde, ist wohl eher ein Stromschlag als nur ein dringend benötigter Impuls für eine Sportart, die hierzulande «am Hungertuch nagt».

Mit solch drastischen Worten umschreibt Pierre Portmann, der Präsident von skijumping.ch, die momentane Situation der Schweizer Skispringer.

Mindestens eine Viertelmillion

Am 16. Januar hatte Portmann mit den ersten acht weiteren Mitgliedern den Donatorenverein gegründet, mittlerweile ist der Kreis auf 30 Personen oder Firmen angewachsen.

«Dabei haben wir noch nicht einmal richtig angefangen.» Privatmitglieder zahlen 2500 Franken pro Jahr, Firmenmitglieder das Doppelte, Passivmitglieder 500 Franken.

Mit 250 000 Franken wird skijumping.ch die Skispringer in der nächsten Saison mindestens unterstützen, 400 000 Franken sollen es ab der Saison 2008/2009 sein.

Swiss-Ski stellt der Sparte Skispringen 800 000 Franken pro Jahr zur Verfügung, die Skispringer können künftig also mit bis zu 50 Prozent mehr Geld rechnen. In den Statuten von skijumping.ch ist festgehalten, dass kein Geld fliesst, wenn Swiss-Ski den Skispringern das Budget kürzt.

(rr/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin Freund muss nach einer Hüftoperation in der Vorbereitung auf die WM-Saison rund vier Monate pausieren. mehr lesen  
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam mit dem 32-jährigen Philip Furrer komplettiert. mehr lesen  
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für die kommende Saison vor. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 1°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 4°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 3°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Bern 0°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 1°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Genf 3°C 7°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Lugano 2°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten