Skeleton
Martins Dukurs deklassiert den Rest
publiziert: Samstag, 21. Jan 2012 / 15:17 Uhr

Beim Skeleton-Weltcup in St. Moritz endete das Männer-Rennen mit dem überlegenen Sieg des Szene-Dominators Martins Dukurs aus Lettland. Michael Höfner fuhr auf Platz 15.

Der lettische Welt- und Europameister Martins Dukurs triumphierte mit dem riesigen Vorsprung von 1,76 Sekunden vor Ben Sandford, der für Neuseeland das beste Resultat im Skeleton-Weltcup realisierte. Martins Dukurs hat von den letzten zehn Weltcup-Rennen deren neun gewonnen. Dritter wurde der Amerikaner Matthew Antoine. Weil es auch am Samstagmorgen im Engadin schneite, musste der Start zu diesem Wettkampf ebenfalls um eine Stunde nach hinten verschoben werden.

Grund zum Feiern hatte auch Michael Höfer. Der 25-Jährige aus Rapperswil-Jona erreichte mit Rang 15 sein wertvollstes Weltcup-Ergebnis. Er hat in der internationalen Rennserie inzwischen acht Einsätze auf dem Konto. In St. Moritz konnte er das Handicap seiner schwachen Start-Zeiten mit starken Fahrten im unteren Bahn-Teil wettmachen. Höfer war im Grossen und Ganzen zufrieden mit seiner Leistung.

Anders war die Gemütslage bei seinem Landsmann Lukas Kummer. Trotz ansprechenden Start-Zeiten verpasste der 26-jährige Baselbieter auf seiner Heim-Bahn sogar den Final-Durchgang (25.). Nur drei Konkurrenten waren noch langsamer.

(dyn/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale ... mehr lesen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Angeblich soll ein staatliches Dopingsystem massgeblich zum Erfolg an den Winterspielen 2014 beigetragen haben.
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 12°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 13°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 13°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Genf 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 17°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten