Davis Cup
Roger Federer sichert der Schweiz den entscheidenden Punkt
publiziert: Sonntag, 16. Sep 2012 / 14:15 Uhr
Ohne Probleme setzte sich Federer gegen Robin Haase durch und sorgte damit für eine entscheidende 3:1-Führung des Schweizer Teams in Amsterdam.
Ohne Probleme setzte sich Federer gegen Robin Haase durch und sorgte damit für eine entscheidende 3:1-Führung des Schweizer Teams in Amsterdam.

Die Schweiz spielt auch im nächsten Jahr in der Weltgruppe. Roger Federer sichert der Schweiz den entscheidenden Punkt im Auf-/Abstiegsduell gegen Holland.

2 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Roger FedererRoger Federer
Ohne Probleme setzte sich Federer gegen Robin Haase (ATP 50) mit 6:1, 6:4, 6:4 durch und sorgte damit für eine entscheidende 3:1-Führung des Schweizer Teams in Amsterdam. Den nächsten Termin hat die Mannschaft von Severin Lüthi vom 1. bis 3. Februar 2013, wenn der Davis-Cup-Achtelfinal ansteht. Mögliche Gegner sind Österreich, Tschechien, Spanien (jeweils daheim), USA, Frankreich, Serbien (jeweils auswärts), Argentinien und Kroatien (in beiden Fällen würde das Los über das Heimrecht entscheiden). Die Auslosung findet am Mittwoch in London statt.

Nach dem verlorenen Doppel vom Samstag benötigte Federer nicht lang, um wieder für klare Verhältnisse zu sorgen. Nach wenigen Minuten führte er bereits 3:0. Nachdem er beim Stand von 4:1 drei Breakbälle auf überzeugende Art und Weise abgewehrt hatte, gewann er zwölf Punkte in Folge. Meistens ging für Haase alles ein wenig zu schnell. Der Versuch, das Tempo des Schweizers mitzuhalten, führte oft zu deutlich verzogenen Schlägen.

Auch in den umstitteneren letzten beiden Sätzen gelang Federer die entscheidende Differenz jeweils früh. Gefährdet war sein zweiter Einzelsieg an diesem Wochenende zu keinem Zeitpunkt. Nach 97 Minuten hatte er die Partie für sich entschieden. Nun wird sich der 17-fache Grand-Slam-Sieger nach den anstregenden letzten Monaten eine Ruhepause gönnen. Sein nächster Turniereinsatz ist ab dem 8. Oktober geplant, beim Masters in Schanghai.

(asu/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Das Schweizer Davis-Cup-Team erhält für die erste Runde des Wettbewerbs 2013 eine schwierige Aufgabe zugelost. Sie ... mehr lesen
Wenn Roger Federer dabei ist, steigen die Chancen auf einen Erfolg gewaltig. (Archivbild)
Die Zwischenstände der Weltgruppen. mehr lesen 
King Federer scheidet in der vierten Runde aus.
King Federer scheidet in der vierten Runde ...
Australian Open Sensationell in vier Sätzen  Mit dem rechnete niemand! Roger Federer scheidet am Australian Open in vier Sätzen gegen den 30-jährigen Südtiroler Andreas Seppi (ATP 46) aus: 4:6, 6:7, 6:4, 6:7 in 2:57 Stunden.  
Federer nach Startschwierigkeiten weiter Roger Federer besiegt den Italiener Simone Bolelli mit 3:6, 6:3, 6:2 und 6:2 und ...
Roger Federer nimmt Hürde Lu problemlos Für Roger Federer begann das Australian Open in Melbourne wunschgemäss. Gegen den ...
Australian Open Viele drängen sich ins Rampenlicht  Belinda Bencic eröffnet um 01.00 Uhr in der Nacht auf Montag aus Schweizer Sicht das ...  
Belinda Bencic ist erstmals an einem Major-Event gesetzt.
Bacsinszky ist die neue Schweizer Nummer eins.
Eine neue alte Schweizer Nummer 1 Nach Roger Federer trotzten auch Timea Bacsinszky und Stan Wawrinka der australischen Sommerhitze und zogen in Melbourne in die ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1152
    Ach wäre der Shaqiri doch zu Dortmund gegangen! Er hätte dann dreimal im Jahr den ... So, 18.01.15 18:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1152
    Er ist ja wirklich gut, aber immer der Gleiche ist ein bisschen langweilig. Mein Vorschlag: ... Mo, 12.01.15 23:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1152
    Ja, thomy, Wechsel wäre gut für Shaqiri. Nur sollte er zu Dortmund gehen, damit wir ihn öfter sehen ... Di, 30.12.14 01:19
  • thomy aus Bern 4197
    Shaquiri soll wechseln! Es ist schlicht unanständig, eine Frechheit, wie die Bayern ihre ... So, 28.12.14 21:33
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1152
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 55
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich -4°C -1°C leicht bewölkt bedeckt, Schneefall bedeckt, Schneefall bedeckt, Schneefall bedeckt, Schneefall bedeckt, Schneefall
Basel -4°C 1°C leicht bewölkt bedeckt, Schneefall bedeckt, Schneefall bedeckt, Schneefall bedeckt, Schneefall bedeckt, Schneefall
St.Gallen -2°C 1°C leicht bewölkt bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Bern -5°C 2°C leicht bewölkt bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
Luzern -3°C 2°C leicht bewölkt bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Genf -4°C 3°C leicht bewölkt bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Lugano 2°C 7°C bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten