Start in Einsiedeln
Simon Ammann ist froh, dass er nicht aufgehört hat
publiziert: Mittwoch, 6. Aug 2014 / 17:30 Uhr
Simon Ammann ist motiviert.
Simon Ammann ist motiviert.

Der Wiedereinstieg ins Training ist Simon Ammann schwerer gefallen als erwartet. Nun ist er aber froh, dass er nicht zurückgetreten ist. Am Freitag und Samstag startet der 33-jährige Toggenburger am Heim-Grand-Prix in Einsiedeln.

3 Meldungen im Zusammenhang
Als Simon Ammann Ende Mai das Training wieder aufnahm, war er voll motiviert. Dennoch war der Einstieg alles andere als einfach. «Ich merkte schnell, dass der Körper nicht so super mitmacht», blickte er diese Woche in Einsiedeln zurück. Die Pause nach der intensiven Olympiasaison war zu kurz, die Batterien noch nicht wieder aufgeladen.

Das Alter geht auch am vierfachen Olympiasieger nicht spurlos vorbei. «Ich brauche mehr Erholungszeit als früher», gab er zu. Den Entscheid, eine weitere Saison anzuhängen, bereut er kein bisschen. «Ich bin froh, dass ich immer noch dabei bin», machte er klar. «Die Frage nach der Motivation stellt sich bei mir sowieso fast nie. Entweder sagt man Ja zu etwas und zieht es durch oder man sagt Nein.»

Form verbessert sich

Er traut sich zu, nochmals in der Weltspitze mitzumischen. Zunächst strebt er am Wochenende in Einsiedeln einen Podestplatz an. Nach dem schwierigen Wiedereinstieg in die Saison ist die Form in den vergangenen Wochen stetig besser geworden. Bereits beim Auftakt zum Sommer-Grand-Prix wäre in Wisla (Pol) ein Top-10-Platz dringelegen, wenn Ammann nicht den letzten Sprung verhaut hätte, so dass er noch auf Rang 13 zurückfiel.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Schweizer Skispringer setzen sich hohe Ziele für den Heimauftritt im Rahmen des Sommer-Grand-Prix am Freitag und Samstag ... mehr lesen
Simon Ammannn hat sich hohe Ziele gesteckt.
Simon Ammann. (Archivbild)
Simon Ammann und Gregor Deschwanden verpassen zum Auftakt des ... mehr lesen
Simon Amman fliegt auch im kommenden Winter über die Schanzen. Der vierfache Olympiasieger entscheidet sich gegen einen ... mehr lesen
Simon Ammann will noch weiter springen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 19
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin Freund muss nach einer Hüftoperation in der Vorbereitung ... mehr lesen
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam mit dem 32-jährigen Philip Furrer komplettiert. mehr lesen  
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für die kommende Saison vor. mehr lesen  
Simon Ammann gehört nächste Saison als einziger Schweizer der Nationalmannschaft an.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 14°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 13°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 14°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 14°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 17°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten