Lastwagenunfall bei Rothrist
300 Liter Diesel auf der A1 ausgelaufen
publiziert: Dienstag, 16. Okt 2012 / 18:16 Uhr
Gemäss Polizei führte wohl mangelnde Aufmerksamkeit des Lenkers zum Unfall. (Symbolbild)
Gemäss Polizei führte wohl mangelnde Aufmerksamkeit des Lenkers zum Unfall. (Symbolbild)

Rothrist AG - Der Strassenverkehr im Westaargau ist am Dienstag nach dem Selbstunfall eines Lastwagens auf der Autobahn A1 bei Rothrist AG während mehreren Stunden massiv behindert gewesen. Die A1 in Fahrtrichtung Bern musste gereinigt werden: 300 Liter Diesel waren ausgelaufen.

Carsharing: Mobility stellt schweizweit 2`650 Fahrzeuge an 1'395 Standorten rund um die Uhr in Selbstbedienung zur Verfügung.
Der 42-jährige Chauffeur des Sattelmotorfahrzeuges war um 10.30 Uhr bei einer Baustelle auf der Autobahn in die Fahrstreifentrennung geraten, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte. Dabei wurde der Dieseltank des im Kanton Tessin immatrikulierten Fahrzeuges beschädigt.

Der Tankinhalt lief aus und verschmutzte die beiden Fahrbahnen komplett. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Nationalstrassen-Unterhaltsdienstes mussten die Autobahn reinigen.

Die Unfallstelle auf der A1 konnte daher nur noch auf einem Streifen via Ausfahrt Rothrist und zurück via Einfahrt Rothrist befahren werden. Es kam zu grösseren Beeinträchtigungen des Verkehrs. Um 13.50 Uhr war die Unfallstelle geräumt und der Verkehr konnte wieder rollen.

Der italienische Chauffeur blieb unverletzt. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar. Gemäss Polizei führte wohl mangelnde Aufmerksamkeit des Lenkers zum Unfall.

Auch Stau im Kanton Solothurn

Bereits am frühen Dienstagmorgen war es auf der A1 im Kanton Solothurn zu Verkehrsbehinderungen gekommen. Nach der Auffahrkollision zwischen zwei Sattelmotorfahrzeugen bei Flumenthal SO war die Autobahn in Richtung Bern teilweise gesperrt. Es entstand ein bis zu 17 Kilometer langer Stau.

Der Unfall hatte sich gemäss Solothurner Kantonspolizei um 6.25 Uhr ereignet. Ein Sattelmotorfahrzeug musste wegen des hohen Verkehrsaufkommens abbremsen. Ein nachfolgender Sattelschlepper bemerkte dies zu spät und kollidierte.

Es entstand ein Sachschaden von mehreren 10'000 Franken. Personen wurden nicht verletzt. Die Autobahn musste gereinigt werden.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Ihr Partner für Signalisations-Projekte
Carsharing: Mobility stellt schweizweit 2`650 Fahrzeuge an 1'395 Standorten rund um die Uhr in Selbstbedienung zur Verfügung.
Der Autofahrer hatte über 0,8 Promille im Blut.
Der Autofahrer hatte über 0,8 Promille im Blut.
Frau verletzt  St. Gallen - Ein betrunkener Autofahrer hat am frühen Samstagmorgen auf der Fürstenlandbrücke in St. Gallen einen Unfall verursacht. Eine Frau wurde dabei verletzt und musste ins Spital eingeliefert werden. Die Brücke musste über zwei Stunden lang gesperrt werden. 
Keine Verletzte  In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es auf der Rothausstrasse ausserhalb von ...
Das Fahrzeug landete im Bach.
Zu Hause erwischt  St. Margrethen - Ein betrunkener Autofahrer ist in St. Margrethen SG mit dem Auto auf dem Dach gelandet. Unverletzt entstieg der 25-Jährige dem Wagen und lief nach Hause. Dort legte er sich schlafen - bis er von der Polizei geweckt wurde.  
Blaufahrer steigt auf Töff um Zürich - Das Auto hatte er kaputt gefahren und den Ausweis abgeben müssen - aber das schreckte einen Blaufahrer am ...
Der Blaufahrer tappte in die Falle. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2628
    Es... muss nun allen Flüchtlingsunterstützern die Möglichkeit gegeben werden ... gestern 20:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1100
    Ich würde mich nicht dazu hergeben, an jedem Schweinehund zu lecken! Sorry! Das tun ... Fr, 19.12.14 11:20
  • PioXX aus Orbetello 161
    Das Lecken... ...das habe ich leider einem anderen Schweinehund versprochen! Fr, 19.12.14 09:44
  • Kassandra aus Frauenfeld 1100
    Darum muss ich auswandern! Es darf in der Schweiz wohl niemand leben, der sich einen offen Blick ... Do, 18.12.14 15:32
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2628
    Im... nächsten Jahr werden es noch mehr Bootsflüchtlinge versuchen nach ... Do, 18.12.14 12:33
  • PioXX aus Orbetello 161
    Warum Warum lebt eine Kassandra eigentlich in der Schweiz? Sie würde sich ... Do, 18.12.14 11:45
  • Kassandra aus Frauenfeld 1100
    Wo lebt denn die Tigerkralle? Auf dem Mond, oder gar dahinter? Wir verdienen jeden zweiten Franken ... Do, 18.12.14 01:24
  • tigerkralle aus Winznau 104
    Harte Haltung Ja bitte EU , dann muss die Schweiz auch eine harte Haltung einnehmen ! ... Mi, 17.12.14 08:35
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 5°C 5°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 2°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 6°C 6°C stark bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 7°C 9°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 7°C 9°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 7°C 10°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 4°C 12°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten