Al-Jazeera Nachrichten-Webseite auf English
publiziert: Montag, 13. Jan 2003 / 20:33 Uhr

Der arabische Fernsehkanal Al-Jazeera, der nach dem Terroranschlag des 11. Septembers als erster eine Stellungsnahme von Bin Laden sendete, produziert zukünftig auch eine englische Version seiner Webseite.

Die Al Jazeera Webseite bietet ihren Lesern eine alternative Sicht der arabischen Welt zu CNN und BBC.
Die Al Jazeera Webseite bietet ihren Lesern eine alternative Sicht der arabischen Welt zu CNN und BBC.
1 Meldung im Zusammenhang
Nach zwei Jahren Online-Tätigkeit plant Al Jazeera nun eine englische Version der Webseite. Sie soll im Februar aufgeschaltet werden.

Nachdem die www.aljazeera.net nach dem Terroranschlag vom 11. September als erster eine Stellungsnahme des Al Qaida Chefs Bin Laden publizierte, stiegen die Besucherzahlen rasant an. Noch im September 2001 zählte die Seite 700 000 Besucher pro Tag, heute sind es bis 3 Mio.

Pläne für eine englische Version existieren schon seit einem Jahr. "Die Seite wird eine sehr originelle News Seite, die ganz bewusst ein westliches Publikum ansprechen soll," so Joanne Tucker, Redakteurin der Al Jazeera Webseite.

Im kommenden Jahr plant der arabische Verlag ausserdem die Produktion eines englischen Fernsehkanals.

(bsk/news.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Columbus/Berlin - TV-Netzwerke des arabischen Raums wie etwa Al Jazeera oder Al Arabiya wecken nicht automatisch Ressentiments gegen die USA, wie sie im Westen oft dargestellt werden. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
«Die Telecom-Anbieter veräppeln ihre Kunden» meint der Telecom-Experte Jean-Claude Frick.
«Die Telecom-Anbieter veräppeln ihre ...
Comparis-Umfrage bei Telecom-Providern  Die Betreiber des öffentlichen Verkehrs, Fitness-Studios und Anbieter diverser im Lockdown verbotener Veranstaltungen zeigen sich kulant und verlängern die Abos oder erstatten Geld zurück. Nicht so die Telecom-Provider: Wegen der Grenzschliessungen nicht nutzbare Roaming-Guthaben müssen sich die Kunden ans Bein streichen. Einzig Salt erstattet den Kaufpreis für nicht verwendete Datenpakete zurück - aber nur auf Anfrage. «Die Telecom-Anbieter veräppeln ihre Kunden», kritisiert Comparis-Telecomexperte Jean-Claude Frick. Er fordert die Anbieter auf, flächendeckend Roaming-Guthaben zu erstatten. mehr lesen 
BAKOM mit neuer Führung  Bern - Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 27. Mai 2020 Bernard Maissen zum neuen Direktor des Bundesamts für Kommunikation (BAKOM) ernannt. Der 59-jährige Bündner ... mehr lesen
Bernard Maissen, designierter Direktor des BAKOM
Publinews firmen.ch mit neuen Einstellungs- und Infomöglichkeiten während der Krise  St. Gallen - Die VADIAN.NET AG lanciert in Ihren Firmenverzeichnissen neue Einstellungsmöglichkeiten für Firmen und Institutionen um ihre Situation während der Covid-19 Pandemie besser beschreiben zu können. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 14°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 16°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 13°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 15°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 14°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 19°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten