Betancourt fordert Freilassung von Geiseln
publiziert: Sonntag, 20. Jul 2008 / 20:00 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 20. Jul 2008 / 21:59 Uhr

Paris - Zum Auftakt des Aktionstags für die Freilassung der in Kolumbien festgehaltenen Geiseln hat die franko-kolumbianische Politikerin Ingrid Betancourt in Paris ein Ende der politisch motivierten Gewalt gefordert.

Betancourt setzt sich für die verbliebenen Geiseln ein.
Betancourt setzt sich für die verbliebenen Geiseln ein.
8 Meldungen im Zusammenhang
«Keine Geiselnahmen mehr!», sagte Betancourt, die selbst mehr als sechs Jahre verschleppt war. Mehrere tausend Menschen hatten sich für ein Solidaritätskonzert mit zahlreichen Musikern in der Nähe des Eiffelturms eingefunden.

Betancourt stimmte die kolumbianische Nationalhymne an. Mit ihren Kindern Mélanie und Lorenzo sowie dem kolumbianischen Sänger Juanes sang sie ausserdem dessen Hit «La Camisa Negra».

Der Aktionstag fiel zusammen mit dem Nationalfeiertag in Kolumbien, wo in Hunderten von Städten Solidaritätsbekundungen für die Geiseln geplant waren. Die offizielle Zeremonie zur Unabhängigkeitsfeier der ehemaligen spanischen Kolonie wird mit einer Militärparade in der Amazonasstadt Leticia begangen.

Zahl der Geiseln bei 700 geschätzt

Unter dem Motto «Lasst sie jetzt frei» waren auch in anderen Städten weltweit Aktionen geplant. Die kolumbianische Armee hatte Betancourt und 14 weitere Geiseln der Guerillagruppe Revolutionäre Streitkräfte Kolumbiens (FARC) Anfang Juli in einer trickreichen Aktion befreit.

Schätzungen zufolge befinden sich noch bis zu 700 Menschen in der Hand der FARC-Rebellen. Daneben werden mehr als 2000 Geiseln in der Gewalt von Mafia-Banden, paramilitärischen Gruppen oder der Guerillagruppe Nationale Befreiungsarmee (ELN) vermutet.

(ht/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Paris - Frankreich hat erstmals einen ... mehr lesen
Frankreich hat erstmals einen abtrünnigen FARC-Kämpfer aufgenommen, der einer Geisel zur Flucht verholfen hatte.
Ingrid Betancourt bei der Verleihung des Ordens der Ritter der Ehrenlegion.
Bogotá - Knapp fünf Monate nach ihrer Befreiung aus den Händen der linksgerichteten FARC-Rebellen ist die französisch-kolumbianische Politikerin Ingrid Betancourt erstmals nach Kolumbien ... mehr lesen
Caracas - Ein ranghohes Mitglied ... mehr lesen
Die Regierung von Chávez wird beschuldigt, der FARC Millionenbeträge gezahlt zu haben.
Die Proteste konnten bisher kein Umdenken bei der FARC-Führung herbeiführen. (Archivbild)
Bogotá - Die kolumbianischen ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Die FARC beschuldigten die Bewacher der Geiseln des Verrats.
Bogota - Die kolumbianische FARC-Guerilla ist nach eigenen Angaben bei der Befreiung von 15 Geiseln, darunter Ingrid Betancourt, von eigenen Kämpfern hintergangen worden. Die FARC ... mehr lesen
Paris - Gut eine Woche nach ihrer Befreiung aus den Händen kolumbianischer Rebellen ... mehr lesen
Ingrid Betancourt sei zu müde und wolle sich deshalb zurückziehen. (Archivbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Biography # Bob Dylan.
Posters, Vinyls und vieles mehr  Wer hätte gedacht, dass man mit einer näselnden Nuschelstimme und einer nervigen Mundharmonika Abermillionen Platten verkaufen kann. Bob Dylan ist nach bald 60 Jahren Showbiz und mehr als 4'000 Konzerten die grösste noch lebende Folk-Legende. mehr lesen 
Achtens Asien Zum 50. Mal jährt sich im Mai der Beginn der chinesischen «Grossen Proletarischen Kulturrevolution». Das Chaos dauerte zehn Jahre. Mit tragischen Folgen. mehr lesen  
«Enfant terrible» der italienischen Politik  Rom - Das einstige «Enfant terrible» der italienischen Politik Marco Pannella ist tot: Der für seine ... mehr lesen  
Giacinto Marco Pannella war schon länger schwer krank gewesen.
Guy Clark (2009).
Verfasser emotionaler Countrysongs  Nashville - Der Country-Star Guy Clark ist tot. Er sei am Dienstag in Nashville gestorben, berichteten US-Medien unter Berufung auf seinen ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 3°C 1°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Schneeregen
Basel 3°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt starker Schneeregen
St. Gallen 0°C 0°C starker Schneefallleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeschauer Schneeschauer
Bern 2°C 1°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer bedeckt, etwas Schnee
Luzern 2°C 1°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer starker Schneeregen
Genf 5°C 4°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt starker Schneeregen
Lugano 4°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten