BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Eishockey: Ambri wieder über dem Trennstrich
publiziert: Sonntag, 4. Jan 2004 / 19:20 Uhr

Ambri-Piotta kehrte mit einem 2:1-Sieg über Rapperswil-Jona auf Platz 7 und damit auf Kosten der spielfreien Kloten Flyers in die Playoff-Ränge zurück. Gleich mit 7:1 fertigte Davos den Aufsteiger aus Basel in der St. Jakobshalle ab.

Ambri ist wieder über dem Strich. (Bild: Archiv)
Ambri ist wieder über dem Strich. (Bild: Archiv)
5 Meldungen im Zusammenhang
Der SC Bern gewann das Verfolgerduell gegen die ZSC Lions mit 5:1, während Genf-Servette sein zweites Romand-Derby in Folge gewann, diesmal mit 3:1 gegen Fribourg-Gottéron. Zug wiederum sammelte mit einem 1:0 über Langnau zwei weitere Punke im Kampf um den Verbleib über dem Trennstrich.

Ambris Siegtor gegen Rapperswil schoss Topskorer Jean-Guy Trudel in der 54. Minute in einem Überzahlspiel der Leventiner. Davos errang mit dem 9:1 den höchsten Auswärtssieg in der Nationalliga A seit einem 9:1 gegen La Chaux-de-Fonds am 16. Januar 2001. Todd Eliks Sturmpartner Jonas Höglund gelang der erste Hattrick in der Nationalliga A.

Mit einer soliden Leistung gewann der SC Bern das Verfolgerduell gegen die ZSC Lions letztlich auch ohne Comeback von Christian Dubé ungefährdet. Ivo Rüthemann zeichnete sich als Doppeltorschütze aus und Sébastien Bordeleau steuerte drei Skorerpunkte zum Erfolg bei, darunter einen Shorthander.

Ein Powerplaytor von Alain Demuth gut drei Minuten vor Schluss entschied für Zug die Partie gegen Langnau. Torhüter Martin Zerzuben kam für den EV Zug in seinem ersten Nationalliga-A-Einsatz gleich zu einem Shutout.

Der dritte Block von Genf-Servette entschied im Schlussabschnitt das Romandie-Derby gegen Fribourg-Gottéron. In der 48. Minute gelang Bruno Brechbühl auf Vorarbeit von Igor Fedulow das 2:1, sechseinhalb Minuten später gelang Fedulow in Überzahl das 3:1.

Resultate

Ambri - Rapperswil-Jona 2:1 (0:0, 1:1, 1:0)
Basel - Davos 1:7 (0:4, 0:2, 1:1)
Bern - ZSC Lions 5:1 (2:1, 1:0, 2:0)
Genf-Servette - Fribourg 3:1 (1:0, 0:1, 2:0)
Zug - Langnau 1:0 (0:0, 0:0, 1:0)

Tabelle

1. Lugano 34 24 3 7 137: 90 51 2. Bern 33 22 5 6 123: 81 49 3. ZSC Lions 32 17 3 12 99: 90 37 4. Davos 32 16 4 12 109: 87 36 5. Genf-Servette 32 16 4 12 95: 86 36 6. Zug 32 16 3 13 81: 91 35 7. Ambri 32 14 4 14 101: 93 32 8. Fribourg 34 15 2 17 105:101 32 ----------------------------------------- 9. Kloten 31 15 1 15 105: 86 31 10. Rapperswil-Jona 33 11 3 19 92:110 25 11. Lausanne 33 11 2 20 82:114 24 12. Langnau 32 8 3 21 83:125 19 13. Basel 32 6 3 23 73:131 15

Skorerliste

1. Mike Maneluk (Lugano) 52 (22 Tore/30 Assists). 2. Ville Peltonen (Lugano) 48 (17/31). 3. Petteri Nummelin (Lugano) 46 (16/30). 4. Jean-Guy Trudel (Ambri) 44 (22/22). 5. Andrej Baschkirow (Lausanne) 43 (18/25). 6. Ivo Rüthemann (Bern) 40 (19/21). 7. Daniel Steiner (Langnau) 38 (20/18). 8. Reto von Arx (Davos) 38 (17/21. 9. Jan Alston (ZSC Lions) 37 (17/20). 10. Jukka Hentunen (Fribourg) 37 (15/22).

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Heimstark. Der SC Bern ist seit dem ... mehr lesen
SCB-Trainer Kent Ruhnke ist mit seiner Mannschft sehr Heimstark.
Erstmals im Tor des EV Zug Martin Zerzuben.
Der EV Zug wird für die SCL Tigers zum Frustgegner. Zum vierten Mal hintereinander verlor Langnau gegen Zug mit einem Tor Differenz. Alain Demuth erzielte 193 Sekunden vor Schluss den ... mehr lesen
Der HC Genf-Servette scheint aus der Krise raus zu sein. Nach dem Auswärtssieg in ... mehr lesen
Fedulow erzielte das 3:1. (Bild: Archiv)
Sébastien Bordeleau und Ivo Rüthemann waren die Matchwinner.
Ivo Rüthemann als Doppeltorschütze und Sébastien Bordeleau mit einem Shorthander und insgesamt drei Skorerpunkten waren die Matchwinner des SC Bern beim 5:1 gegen die ZSC Lions. ... mehr lesen
Pauli Jaks trug auch im zweiten Spiel nach seiner Rückkehr als Nummer-1-Goalie von ... mehr lesen
Pauli Jaks trug seinen Teil zu einem wichtigen Sieg bei. (Bild: Archiv)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC Basel auch der Verlust von Ricky van Wolfswinkel. mehr lesen 
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf Abwehrspieler Nathan verzichten. Immerhin haben sich die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses nicht bestätigt. mehr lesen  
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -4°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel -3°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen -6°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern -4°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern -3°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 0°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 4°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten