Föhn beschert wärmste Nacht des Novembers
publiziert: Samstag, 25. Nov 2006 / 17:09 Uhr / aktualisiert: Samstag, 25. Nov 2006 / 17:51 Uhr

Bern - Die Nacht vom Freitag auf den Samstag war in den Föhngebieten die bisher wärmste des Novembers.

3 Meldungen im Zusammenhang
Am wärmsten war es in Altenrhein SG mit 21,2 Grad. Aber auch in Glarus zeigte das Thermometer um 4.30 Uhr 20,5 Grad an. Im Laufe des Tages stiegen die Temperaturen in Glarus noch weiter bis auf 21,5 Grad am späteren Nachmittag. Wärmer war es nur noch in Vaduz. Dort erreichten die Temperaturen am Nachmittag 22,1 Grad.

Beachtlich waren auch die Föhnstürme, die insbesondere in der zweiten Nachthälfte in den klassischen Föhngebieten aufkamen. In Altdorf UR blies der Wind mit 108 Kilometern pro Stunde, am Ägerisee ZG mit 103 km/h, in Vaduz (FL) und Altenrhein SG mit rund 99 km/h, wie es bei MeteoSchweiz auf Anfrage hiess.

Sturm verhindert Snowboard-Weltcup

In den Bergen war der Sturm ungleich stärker. Der Höchstwert wurde mit 156 km/h in Les Diablerets VD gemessen. An zweiter Stelle steht das Piz Martegnas GR mit 120 km/h.

Obwohl Föhnstürme für diese Jahreszeit nicht aussergewöhnlich sind, hatten sie dennoch Folgen. Wegen Windgeschwindigkeiten von bis zu 90 Kilometern pro Stunde musste in Saas-Fee VS am Samstag das Finale des Nokia FIS Snowboard Weltcups abgesagt werden.

(ht/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Schon jetzt sind die Weltcuprennen ... mehr lesen
Der erneute Temperaturanstieg machte die Hoffnungen zunichte.
Bis Ende November dürfte sich am Rekord nichts mehr ändern.
Bern - Noch nie sind in der Schweiz ... mehr lesen
Zürich - Nach einem verregneten ... mehr lesen
Die milde Spätsommerwitterung hielt mehr oder weniger während des ganzen Monats an.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen Gotthard-Basistunnels. Während zwei Monaten wird der Schriftzug das Dach der Vertretung zieren. mehr lesen 1
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen 3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Finanzhilfen für bestehende Grosswasserkraftwerke waren im ersten Massnahmenpaket zur Energiestrategie ursprünglich nicht vorgesehen.
Ständerat schwenkt auf Linie des Nationalrats  Bern - Grosswasserkraftwerke sollen Subventionen erhalten, wenn sie den Strom zu tiefen Preisen verkaufen müssen. Darauf haben sich die eidgenössischen Räte geeinigt. Der ... mehr lesen  
Beginn mit Segnung  Bern - Mit einem Treffen der Verkehrsminister der Alpenländer am Dienstagnachmittag werden die Feierlichkeiten zur Eröffnung des Gotthard-Basistunnels eingeläutet. Wenige Stunden später wird der Tunnel der SBB übergeben. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 10°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 11°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 15°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 11°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Luzern 14°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 15°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
Lugano 11°C 13°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten