BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Gottéron mit starken Veteranen
publiziert: Samstag, 19. Mrz 2005 / 23:08 Uhr

Fribourg Gottérons schwedischer Abwehrroutinier Thomas Rhodin war mit seinem ersten NLA-Hattrick die herausragende Figur beim 7:3-Sieg gegen Lausanne. Die Mannschaft von Mike McParland führt damit in der Best-of-7-Playout-"Finalserie" mit 2:1.

Thomas Rhodin eröffnete heute den Torreigen für Fribourg-Gottéron.
Thomas Rhodin eröffnete heute den Torreigen für Fribourg-Gottéron.
Fünf der sieben Treffer erzielte das Heimteam im Überzahlspiel. Fehlerhafte Torhüter, ungenügende Abwehrspieler und ein von den Stürmern vernachlässigtes Backchecking führten erneut für ein Torfestival. Der Kanadier Jeff Shantz war immerhin in der 36. Minute mit dem 5:3 für Gottéron erstmals seit 27 Spielen wieder erfolgreich.

Letztmals hatte er für die SCL Tigers am 27. November letzten Jahres gegen die ZSC Lions ins Schwarze getroffen. Neben Rhodin und Shantz glänzten bei Gottéron noch die nach Verletzungspausen zurückgekehrten Center-Veteranen, Dan Hodgson und Gil Montandon.

Auch im dritten Spiel des Playout-Finals wechselte das Gast-Team seinen Torhüter. Lausanne-Goalie Thomas Berger musste seinen Kasten bereits nach zwölf Minuten und dem dritten Gegentreffer räumen. Doch seinem Stellvertreter Reto Schürch erging es anschliessend nicht viel besser.

Fribourg-Gottéron - Lausanne 7:3 (3:1, 2:2, 2:0)

St-Léonard. -- 4850 Zuschauer. -- SR Reiber, Mauron/Rebillard.

Tore: 2. Rhodin (Bobillier/Ausschluss Conz) 1:0. 10. (9:18) Neininger (Heldstab, Olivier Kamber/Ausschluss Sprunger) 1:1. 10. (9:54) Studer (Plüss/Ausschluss Holzer) 2:1. 12. Montandon (Gerber) 3:1. 22. Roach (Oliver Kamber/Ausschluss Hodgson) 3:2. 23. Rhodin (Letowski/Ausschluss Weibel) 4:2. 33. (32:00) Tuomainen (Oliver Kamber, Michel Kamber) 4:3. 36. Shantz (Marquis, Mowers/Ausschluss Heldstab) 5:3. 41. (40:49) Mowers (Marquis) 6:3. 53. Rhodin (Mowers, Letowski/Ausschlüsse Reist, Tuomainen) 7:3. -- Strafen: 19mal 2 Minuten gegen Fribourg-Gottéron, 19mal 2 plus 2mal 10 Minuten (Emery, Heldstab) gegen Lausanne.

Fribourg-Gottéron: Mona; Studer, Bobillier; Rhodin, Raphael Berger; Gerber, Marquis; Birbaum; Schümperli, Hodgson, Howald; Sprunger, Mowers, Letowski; Vauclair, Shantz, Plüss; Berthoud, Montandon, Hildebrand.

Lausanne: Thomas Berger (12. Schürch); Ngoy, Holzer; Roach, Heldstab; Boileau, Michel Kamber; Reist, Meichtry; Emery, Schaller, Conne; Tuomainen, Oliver Kamber, Neininger; Zenhäusern, Landry, Gähler; Schönenberger, Weibel, Christen.

Bemerkungen: Gottéron ohne Sandro Abplanalp, Schneider und Wirz (alle verletzt) sowie Lintner und Hentunen (überzählige Ausländer). Lausanne ohne Hurtaj (überzähliger Ausländer), Slehofer und Steck (alle verletzt). 22. Landry mit Gesichtsverletzung ausgeschieden. 39. Timeout Lausanne.

(mo/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC Basel auch der Verlust von Ricky van Wolfswinkel. mehr lesen 
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf ... mehr lesen
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den Wallisern die Treue und verlängert seinen Vertrag um zwei Jahre. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Basel -1°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebelfelder
St. Gallen -3°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Bern -2°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Luzern -1°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Genf 0°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 2°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten