100. Geburtstag
Gstaad erinnert an Yehudi Menuhin
publiziert: Freitag, 22. Apr 2016 / 09:38 Uhr / aktualisiert: Freitag, 22. Apr 2016 / 13:05 Uhr

Gstaad BE - Yehudi Menuhin gehört zu den grössten Geigern des letzten Jahrhunderts. Sein künstlerischer und humanistischer Geist atmet weiter, in der Schweiz auch am Gstaad Menuhin Festival. Am (heutigen) Freitag würde der Musiker 100 Jahre alt.

Yehudi Menuhin war nicht nur ein virtuoser Violinist mit einer aussergewöhnlichen Musikalität, sondern auch Pädagoge und Festivalgründer. So initiierte er 1957 das Gstaad Menuhin Festival in seinem damaligen Wohnort. Bis 1996 leitete der Geiger das Festival selbst und auch nach seinem Tod am 12. März 1999 blieb es ein wichtiger Bestandteil des Schweizer Festivalsommers.

Im Mittelpunkt der Feierlichkeiten zu Yehudi Menuhins 100. Geburtstag stehen in Gstaad im Berner Oberland die drei musikalischen Hommagen des Pianisten András Schiff. Am 20., 23. und 25. Juli erklingen Werke unter anderem von Johann Sebastian Bach, Franz Schubert, Johannes Brahms, Joseph Haydn, Felix Mendelssohn und Ludwig van Beethoven.

Ein weiteres Highlight im Jubiläumsprogramm ist das Konzert des britischen Geigers Daniel Hope, der damit seinen Lehrmeister Yehudi Menuhin ehrt. Begleitet vom Australian Chamber Orchestra spielt Hope am 24. Juli in der Kirche Saanen Werke von Wojciech Kilar, Arvo Pärt, Philip Glass, Felix Mendelssohn und George Enescu.

Ein Herz für die Töne

Auf die Frage der Deutschen Presse-Agentur, was er von Yehudi Menuhin vor allem gelernt habe, sagte Hope: «Da gibt es so viel, menschlich und musikalisch! Musikalisch war es die Originalität. Er war so eigen in einem positiven Sinne. Er hat jedes Werk immer wieder so angeschaut, als würde er es zum ersten Mal sehen. Da war er sehr penibel. Er wollte - schon aus Respekt vor dem Komponisten - nie in so einen Rhythmus kommen, zu sagen: 'Das kann ich schon, das hab' ich drauf.' Er hat immer nach einem neuen Blickwinkel gesucht.»

Mit einem Gala-Sinfoniekonzert gehen die Feierlichkeiten in Gstaad am 3. September zu Ende. Höhepunkt wird eine Welturaufführung sein: der Konzertsatz «Hymn for Yehudi» für 6 Violinen und Orchester, den der französische Jazz-Geiger Didier Lockwood für diesen Anlass komponiert hat.

(nir/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Babyshambles
piratenradio.ch Retroalbum  In diese Tagen erscheint «Hamburg Demonstrations», eine Songsammlung, die Peter Doherty vor seinem Entzug in Thailand und der Wiedervereinigung von The Libertines über einen längeren Zeitraum in den Hamburger Clouds Hill Studios eingespielt hat. Und auch wenn das Album selbst für Dohertys Verhältnisse etwas unausgegoren wirkt, so zeigt sich doch erneut sein Talent dafür, aus grösstem Elend tiefste Schönheit zu schaffen. mehr lesen  
piratenradio.ch Hip-Hop  Obwohl die New Yorker Legenden A Tribe Called Quest mit «The Love Movement» ihren Abschied verkündeten, führten die aktuellen Geschehnisse die Gruppe noch einmal zusammen. Entstanden ist eine Platte, die zwischen Wehmut und Genialität einen letzten Höhepunkt darstellt. mehr lesen  
piratenradio.ch Psychedelic-Dub-Electro  2013 brachten Jagwar Ma mit «Howlin» ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 8°C 11°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Basel 7°C 12°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 4°C 7°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 5°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Nebel
Luzern 8°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Nebel
Genf 6°C 11°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 14°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten