Martina Hingis weiter beeindruckend
publiziert: Donnerstag, 19. Jan 2006 / 11:55 Uhr / aktualisiert: Freitag, 20. Jan 2006 / 09:04 Uhr

Martina Hingis überzeugt bei ihrem Comeback weiter. In der 2. Runde des Australian Open fertigte sie die Finnin Emma Laine (WTA 85) in nur 52 Minuten 6:1, 6:1 ab.

Martina Hingis brauchte nur 52 Minuten. (Archivbild)
Martina Hingis brauchte nur 52 Minuten. (Archivbild)
4 Meldungen im Zusammenhang
Nächste Gegnerin ist Iveta Benesova (Tsch, WTA 42), die die gesetzte Mary Pierce aus dem Wettbewerb warf.

Hingis war gegen die 19-Jährige noch deutlicher überlegen als gegen Vera Zwonarewa. Sie gab ihren Aufschlag auf dem zweitgrössten Platz kein einziges Mal ab, schlug einen Service sogar mit 180 Stundenkilometern, ging häufig ans Netz vor und schaffte mit schöner Regelmässigkeit Breaks.

Eigentlich hätte Hingis in der 3. Runde auf Mary Pierce treffen sollen. Die Französin, im Vorjahr Finalistin am French und US Open, scheiterte aber in zwei Sätzen an Benesova. Die 22-jährige Tschechin steht erstmals in der 3. Runde eines Major-Turniers.

Hingis hat ein einigermassen offenes Tableau. Im allfälligen Achtelfinal würde sie auf Sibylle Bammer (WTA 72) oder Samantha Stosur (WTA 98) treffen. Erst im Viertelfinal würde dann die Aufgabe aller Voraussicht nach mit Kim Clijsters (oder Francesca Schiavone) wesentlich schwieriger.

(fest/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lleyton Hewitt verlor gegen den Argentinier Juan Ignacio Chela klar in vier Sätzen. (Archivbild)
Australian Open Australien muss die Hoffnung auf ... mehr lesen
Die Baselbieter Tenniscracks ... mehr lesen
Roger Federer trifft am Samstag  auf den Weissrussen Max Mirnyi.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Novak Djokovic gewann das Australian Open zum sechsten Mal seit 2008.
Novak Djokovic gewann das Australian Open zum sechsten Mal seit ...
Australian Open Final  Der «Djoker» Novak Djokovic dominiert auch im Australian-Open-Final. Der Weltranglistenerste aus Serbien besiegte den Schotten Andy Murray in 2:54 Stunden 6:1, 7:5, 7:6 (7:3). mehr lesen 
Siegt Novak Djokovic im Final, würde er mit seinem elften Grand-Slam-Titel in der ewigen Bestenliste mit der australischen Legende Rod Laver gleichziehen.
Australian Open  Bereits zum vierten Mal treffen Novak ... mehr lesen  
Serbe im Final Favorit  Langsam wird es zur Gewohnheit. Bereits zum vierten Mal treffen Novak Djokovic und Andy Murray im Final des Australian Open aufeinander. Bislang ... mehr lesen  
Andy Murray schöpfte für das Endspiel Mut.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/home_col_3_1_4all.aspx?adrubIDs=411