ATP Cincinnati
Roger Federer holt 80. Turniersieg
publiziert: Montag, 18. Aug 2014 / 05:29 Uhr / aktualisiert: Montag, 18. Aug 2014 / 09:19 Uhr
Turniersieg stimmt Roger Federer zuversichtlich auf das bevorstehende US Open.
Turniersieg stimmt Roger Federer zuversichtlich auf das bevorstehende US Open.

Roger Federer feierte in Cincinnati seinen 80. Turniersieg. Den Final gegen David Ferrer gewann Federer mit 6:3, 1:6, 6:2. Der Basler ist für das in einer Woche beginnende US Open gerüstet.

7 Meldungen im Zusammenhang
Der Finalerfolg über David Ferrer stellte nach dem, was war, gewiss keine Überraschung mehr dar. Während der letzten elf Jahre hat Federer sämtliche 16 Einzel gegen David Ferrer gewonnen und dabei bloss fünf Sätze abgegeben. Der Final in Cincinnatis Vorort Mason widerspiegelte dieses Stärkeverhältnis von neuem.

Federer dominierte in den Sätzen eins und drei die Partie mit seinem starken Aufschlag fast nach Belieben. Er geriet in diesen beiden Durchgängen nie in Rückstand. Der erste Aufschlagdurchbruch gelang ihm zum 5:3 im ersten Satz, begünstigt von zwei ferrer'schen Doppelfehlern. Im Entscheidungssatz setzte Federer mit dem Break zum 3:1 Kurs in Richtung Sieg.

Federer verlor 17 von 19 Ballwechsel

Äusserst ungewöhnlich verlief hingegen das 40-minütige Intermezzo des zweiten Satzes. In dem spielte Ferrer wie aus einem Guss, derweil Federer überhaupt nichts mehr gelang. Zwischenzeitlich gewann Ferrer 17 von 19 Ballwechseln. Der 32-jährige Spanier besass sogar zwei Satzbälle für ein 6:0. In 1197 Einzeln auf der ATP Tour gab Federer erst viermal einen Satz zu Null ab, zuletzt vor sechs Jahren im Final von Roland-Garros gegen Rafael Nadal (1:6, 3:6, 0:6).

Seinen 80. Turniersieg, den 39. auf höchster Stufe (17 x Grand Slam und 22 x Masters-1000) und den sechsten in Cincinnati (nach 2005, 2007, 2009, 2010 und 2012), stellte Federer nach einer Stunde und 42 Minuten mit einem gewonnenen «Challenge» sicher. Es war Federers erster grosser Titel seit genau zwei Jahren, seit dem Triumph ebenfalls in Cincinnati kurz nach den Olympischen Spielen von London. Federer ist erst der dritte Akteur der Profi-Ära, der 80 Turniere gewinnen konnte. Vor Federer rangieren in dieser Statistik bloss noch Jimmy Connors (109 Titel) und Ivan Lendl (94).

Grosse Zuversicht vor dem US Open

Die Zuversicht bei Federer vor dem US Open ist auf jeden Fall gross, auch wenn die Spielbedingungen in Flushing Meadows erfahrungsgemäss langsamer sein werden als in Cincinnati, Ohio, wo jedes Jahr einer der schnellsten Plätze auf der Tour aufgezogen wird. «Aber ich spiele viel besser als vor einem Jahr», so Federer. «Ich fühle mich völlig gesund und kann mich ohne jegliche Rücksichtnahme auf dem Platz frei bewegen. Es freut mich, dass die Resultate meine gute Form widerspiegeln. Nun spiele ich wieder so, wie ich immer spielen wollte.»

Federer erreichte in den ersten siebeneinhalb Monaten der Saison schon acht Finals und zuletzt vier hintereinander (nach Turniersieg Halle und Finalniederlagen in Wimbledon und Toronto).

 

(jz/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
US Open Kein anderer Spieler trat in diesem Sommer so dominant auf wie Roger Federer. Die Chancen auf einen sechsten ... mehr lesen
Roger Federer hat gute Chancen seinen sechsten US-Open-Triumph zu feiern.
Roger Federer sicherte sich das Ticket für die ATP Finals.
ATP Finals Der 80. Turniersieg trägt Roger ... mehr lesen
Roger Federer fährt mit einem ... mehr lesen
Roger Federer wusste in Cincinnati zu überzeugen.
Roger Federer
Roger Federers Vorbereitung auf das US Open läuft wie geschmiert. Der 33-jährige Basler steht auch in Cincinnati wieder in den Halbfinals. Gegen Andy Murray setzte sich Federer mit ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Mühevoller Auftaktsieg von Roger Federer gegen Vasek Pospisil.
Roger Federer bringt in Cincinnati ... mehr lesen
Roger Federer hat die erste Auftaktniederlage seit acht Jahren am Turnier in Cincinnati abwenden können. Er besiegt den Kanadier Vasek Pospisil (ATP 46) in knapp über zwei Stunden 7:6 (7:4), 5:7, 6:2. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung gegen Tsvetana Pironkova.
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung ...
French Open Schlechte Bedingungen  Mit Agnieszka Radwanska und Simona Halep scheitern zwei Top-10-Spielerinnen beim French Open im Achtelfinal. Beide beklagten sich danach über die Bedingungen. mehr lesen  
French Open Regen, Spiel und Frust  Der Regen hatte das French Open auch am Dienstag fest im Griff. Stan Wawrinka und Timea Bacsinszky ... mehr lesen  
Stan Wawrinka.
French Open Nach dem Fiasko von heute  Zum zweiten Mal in der Turniergeschichte konnte am Montag beim French Open keine ... mehr lesen  
Der Court Philippe Chatrier braucht dringend ein Dach. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel Hochnebel
Basel 1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen -1°C 3°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel Hochnebel
Bern -1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel Hochnebel
Luzern 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel Hochnebel
Genf 3°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Lugano 4°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten