«Arthur Schnitzler - Affairen und Affekte» im Museum Strauhof
publiziert: Donnerstag, 28. Jun 2012 / 10:12 Uhr
Loading the player ...

Es besteht kein Zweifel, dass Arthur Schnitzler zu den grossen Literaten der klassischen Moderne zählt und diese Epoche schriftstellerisch überaus produktiv und mit grosser Sensibilität für ihre Probleme und Widersprüche begleitet hat.

Weiterführende Links zur Meldung:

Mehr Informationen hier:
Museum Strauhof Zürich
stadt-zuerich.ch/kultur

Erzählwelten mit intimen Einblicken

Um Affairen und Affekte geht es nicht nur im Werk Arthur Schnitzlers, sie begleiten auch dessen Wirkungsgeschichte. Drei bekannte Werke Schnitzlers sind dafür beispielhaft. «Der Reigen», geschrieben 1896/97, und die beiden Monolognovellen «Lieutenant Gustl» (1900) und «Fräulein Else» (1924): ein Karussell erotischer Begegnungen, ein verstörter junger Mann und ein bedrängtes Fräulein. Die Ausstellung macht diese Erzählwelten durchlässig und eröffnet intime Einblicke in die Kultur und Mentalitätsgeschichte der Zeit. Neben seinen Theatererfolgen und zahlreichen Übersetzungen trug das Kino namhaft zu Schnitzlers Popularität bei: Bereits 1914 wurde «Liebelei», 1923 das dramatische Historienspiel «Der junge Medardus» verfilmt, 1929 folgte die Adaptation der Novelle «Fräulein Else» - um nur einige Verfilmungen zu Lebzeiten zu nennen.

(pgr/art-tv)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
«Nachtschatte« im ThiK mit Philipp Galizia und Roman Wyss
Ein musikalisches Erzähltheater mit Philipp Galizia und Roman Wyss bringt sehnsüchtige Geschichten aus der «Bahnhöfli-Bar» auf die Bühne. mehr lesen 
Kleider und Mäntel, Modezeichnungen und Accessoires - gefertigt vom Basler Couturier und zeitlebens schillernden Paradiesvogel Fred Spillmann. Die kleine Ausstellung gibt Einblick in das Schaffen des bedeutendsten Modeschöpfers von Basel im 20. Jahrhundert. mehr lesen  
Seine Pointen sind Schweizer Volksgut. Sein Humor ist zeitlos. Das Historische Museum Luzern widmet «Emil» Steinberger nun eine Ausstellung sowie ... mehr lesen  
Ein Gespräch zwischen dem Dramaturg Claus Spahn und dem Komponisten Christian Jost über die Hintergründe der Aufführung. Ein Gespräch über einen Abend, den die feinfühlige Inszenierung von Nadja Loschk ... mehr lesen  
Wettbewerbe
Mitgliedschaft
Mitgliedschaft
Mitgliedschaft
Newsletter
Mitgliedschaft
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4235
    Natürlich kann man die Bibel als moralische ... ... Grundlage betrachten! Aber nicht nur und nur in die heutige Zeit ... Mo, 30.06.14 09:47
  • lector aus Winterthur 62
    Der Massstab ...ist und bleibt die Bibel. Die Natur ist nur bedingt ein Vorbild, da ... So, 29.06.14 20:08
  • Kulturflaneur aus Luzern 1
    Keine Schweizer Erstaufführung Das ist wieder einmal typisch: Da bringt ein etabliertes Theater ein ... Mi, 04.04.12 10:10
  • Victoria aus Berlin 14
    genial Picassos Ausstellung von Picasso selbst zusammengestellt. Das ist doch ... So, 27.02.11 12:09
  • Menschenrechte aus Bern 116
    Tote Kuenstler ja das muessten heute alle guten kuenstler sein, tod und picasso als ... Do, 10.02.11 12:52
  • drsaendu aus Bargen 4
    besten Dank.. ..für die Nachforschungen, mein Bargen liegt allerdings im Kanton Bern ... Mo, 07.12.09 08:11
  • jorian aus Dulliken 1588
    Hallo drsaendu Ich habe noch etwas besser nachgeforscht. Soll ein toller Film sein. Am ... Sa, 05.12.09 10:57
  • jorian aus Dulliken 1588
    Läuft schon Kinos Arthouse Piccadilly, Riffraff in Zürich. Fr, 04.12.09 09:08
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 8°C 15°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Basel 8°C 15°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
St.Gallen 10°C 17°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Bern 9°C 18°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Luzern 10°C 20°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Genf 11°C 18°C leicht bewölkt, wenig Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Lugano 12°C 16°C bedeckt, starker Regen bedeckt, starker Regen bedeckt, starker Regen bedeckt, starker Regen bedeckt, starker Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten