Aufsteiger der Woche: Streetschuppen und Sternenparade
publiziert: Freitag, 17. Aug 2012 / 09:39 Uhr
Sternschnuppe des Perseidenschauers (links): Nachhaltige Alternative zur Streetparade
Sternschnuppe des Perseidenschauers (links): Nachhaltige Alternative zur Streetparade

Ok. In der zweiten Hälfte des Feldes kommt auch noch anderes zum Vorschein. Doch vorne gibt es eigentlich nur zwei Themen.

2 Meldungen im Zusammenhang
Die Top-angestiegenen Web-Suchanfragen bei Google in der Schweiz der vergangenen 7 Tage:

1. sternschnuppen +800 %
2. street parade 2012 +300 %
3. streetparade +190 %
4. street parade +180 %
5. streetparade 2012 +170 %
6. gampel +120 %
7. betty bossi +80 %
8. miley cyrus +80 %
9. euromillions +70 %
10. 20 min +40 %

Eigentlich war es sogar nur ein Thema, das die Google-Charts beherrschte. Die «Sternschnuppen», die korrekterweise «Perseiden» genannt werden sollten, sind so eine Art Freak-Erscheinung in einer Liste, die durch die «Street Parade» in Zürich fast erdrückt wird, wobei für die Perseiden natürlich spricht, dass man denen auch noch in 1000 Jahren nachschauen kann, während die Street Parade nur schwerlich eine vergleichbare Nachhaltigkeit liefern wird.

Jedenfalls hatten die Perseiden am letzten Sonntag ihren Höhepunkt, als bis zu 100 dieser Meteoren pro Stunde sichtbar waren. Doch schon in den Nächten zuvor und auch noch danach war diese Himmelserscheinung zu sehen.

Ganz im Gegensatz zu dieser geräuschlosen Himmelsshow stand natürlich die Streetparade, wobei diese offenbar einigen nicht laut genug war, da das Soundsystem der Hauptbühne nicht laut genug eingestellt gewesen sei, um allen einen Gehörschaden zu verpassen. Schande!

Auf Platz sechs folgt endlich etwas, das noch nicht vorbei ist: Das Open Air in Gampel, VS, das noch bis zum 19. August läuft und wo auch die Foo Fighters und Cypress Hill vor ca. 20'000 Besuchern (an allen 4 Tagen 80'000) auftreten werden.

Ansonsten fallen nur noch die Euromillions auf, die wegen des Rekordgewinns von über 200 Millionen, der an ein englisches Ehepaar gegangen ist, in die Schlagzeilen gekommen sind. Na dann viel Glück mit der Kohle!

(et/news.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Köln - Wer unerfüllte Wünsche einer Sternschnuppe anvertrauen möchte, sollte in den nächsten Nächten unbedingt zum ... mehr lesen
Meteorschwarm der Perseiden mit Milchstrasse.
Bern/Stuttgart - Ein Meteor hat am ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 19
«Eurokurs» ist der Suchbegriff des Jahres.
«Eurokurs» ist der Suchbegriff des ...
Suchbegriff des Jahres  Zürich - Der Eurokurs ist das Thema, das die Schweizer in diesem Jahr am meisten interessiert hat - jedenfalls führt dieser Begriff die Google-Hitliste der Suchbegriffe an. Es folgen Charlie Hebdo und die Sonnenfinsternis. Bei den Schweizer Promis belegt Stan Wawrinka Platz 1. mehr lesen 
Grosse Fotos  San Francisco - Der Internetriese Google testet erstmals grosse Werbebanner über seinen Suchergebnissen. Seit Mittwoch werden ... mehr lesen
Mit den grossen Werbebannern bricht Google ein Versprechen, das es vor acht Jahren gegeben hatte.(Archivbild)
Studentinnen schauen Pornos und schreiben darüber, in der Westschweiz drehn sich wieder die Räder und in Basel funkelt es ganz doll. mehr lesen  
Anschlag am Botoner Marathon: Regelrecht in die Liste gesprengt.
Idioten bomben einen Traditionsmarathon, das Paléo-Festival enthüllt seine Acts und in Zürich lässt sich ein Schneemann viel ... mehr lesen  

Aktuelle Suchtrends nach Regionen, Kategorien und Zeiträumen finden Sie unter www.google.com/insights
Die Anzahl der betroffenen Geräte ist enorm.
Digital Lifestyle Uni zieht Apple vor Gericht Das renommierte California Institute of Technology (Caltech) ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 16°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 15°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 15°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 17°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter freundlich
Genf 14°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten