Preisverleihung am Label Suisse
Franz Treichler erhält ersten Schweizer Grand Prix Musik
publiziert: Samstag, 20. Sep 2014 / 00:17 Uhr
Franz Treichler veröffentlichte mit The Young Gods bereits über ein Dutzend Alben.
Franz Treichler veröffentlichte mit The Young Gods bereits über ein Dutzend Alben.

Lausanne - Er steht für unermüdliches Schaffen, für interdisziplinäre Kulturarbeit: Franz Treichler, Gründer und Sänger der Freiburger Band The Young Gods, erhält den ersten Schweizer Grand Prix Musik. Die Auszeichnung des Bundesamts für Kultur ist mit 100'000 Franken dotiert.

2 Meldungen im Zusammenhang
Der 53-jährige Freiburger strebe auch nach 30 Jahren künstlerischem Schaffen nach neuen Erfahrungen und entwickle zahlreiche Projekte, begründet das Bundesamt für Kultur (BAK) in der Laudatio seine Wahl.

Treichler arbeitet insbesondere auch Hand in Hand mit Kunstschaffenden anderer Sparten: Er ist der musikalische Leiter der Gilles-Jobin-Gesellschaft für zeitgenössischen Tanz, produziert Alben anderer Musiker, schreibt Kompositionen für Filmproduktionen und vertont Ausstellungen.

Der Musiker kam 1961 in Freiburg zur Welt und studierte in den 1980er Jahren am Konservatorium in Lausanne klassische Gitarre. Schon früh interessierte sich Treichler für die elektronische Musik. 1985 gründete er die Band The Young Gods, von der sich renommierte Bands wie U2 und Nine Inch Nails oder Sänger David Bowie inspirieren liessen. Seit ihrer Gründung touren The Young Gods durch die Welt und veröffentlichten bereits über ein Dutzend Alben.

15 Nominierte aus allen Stilrichtungen

An der Preisverleihung im Opernhaus Lausanne im Rahmen des Musikfestivals Label Suisse erhielt der Sänger und Komponist die Auszeichnung von seinem Landmann, Bundesrat Alain Berset, überreicht.

Der Grand Prix Musik soll, so kommunizierte es das BAK bei der Ausschreibung, «herausragendes und innovatives schweizerisches Musikschaffen würdigen und in das Licht der Öffentlichkeit rücken». Der Preis wurde zum ersten Mal vergeben.

Eine Jury bestehend aus Musikjournalisten, Musikschaffenden und Musikexperten nominierte im März 15 Musikschaffende aus allen Regionen und Stilrichtungen für den ersten Grand Prix Musik, darunter waren neben Treichler etwa die Sängerin und Akkordeonistin Erika Stucky, der Berner Schlagzeuger Julian Sartorius oder das Zürcher Ensemble Steamboat Switzerland. Alle Nominierten erhalten 25'000 Franken.

Franz Treichler tritt mit The Young Gods im Rahmen des Label Suisse Festivals in Lausanne am Samstag um 20 Uhr und am Sonntag um 11 Uhr auf der Place Centrale auf.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Künstlerin Pipilotti Rist, der Künstler Anton Bruhin, die Kunsthistorikerin Catherine Quéloz und die ... mehr lesen
Pipilotti Rist ist für ihre farbenreichen Videoprojektionen, Installationen und Skulpturen bekannt. (Archivbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 19
Wolf Alice
Konzerte 90er Indie  «Stadion Rock» in your Face! Dirty Wolf Alice treffen auf snobby Zürich und bringen mal wieder ein wenig Bescheidenheit in die Stadt. Wir empfehlen: Hingehen bevor die Band zu gross ist. mehr lesen  
piratenradio.ch Chamber-Funk  Wenn das Debütalbum eines angepriesenen Genies floppt, was passiert dann? Laura Mvula ... mehr lesen  
piratenradio.ch Indierock  Nehmen wir es gleich vorweg: «Masterpiece» ist nicht mehr und nicht weniger als eben das, was ... mehr lesen  
piratenradio.ch Ausserordentliche Popkunst  Indieelektropop bedeutet für nicht wenige eine Schlaftablettenmarke. Doch das Klischee des gefälligen Gedüdel von so bleichen wie musikalisch uninteressanten Nerds greift bei «Summer 08», dem durchgeknallten sechsten Album von Metronomy, sowas von ins Leere. Hier gibt's grosse Popkunst! mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 17°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 19°C 33°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 18°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Bern 16°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 18°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 18°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 20°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten