Schweigeminute in Le Vernet
Gedenken an Germanwings-Absturz am Absturzort
publiziert: Donnerstag, 24. Mrz 2016 / 11:51 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 24. Mrz 2016 / 15:10 Uhr
An der Unfallstelle des Germanwings-Absturzes, wurde heute eine Schweigeminute für die Angehörigen der Opfer organisiert.
An der Unfallstelle des Germanwings-Absturzes, wurde heute eine Schweigeminute für die Angehörigen der Opfer organisiert.

Le Vernet - Mit einer Schweigeminute um 10.41 Uhr haben mehr als 600 Angehörige im französischen Le Vernet der Opfer des Germanwings-Absturzes vor einem Jahr gedacht. Zugegen waren auch die Chefs von Germanwings und Lufthansa.

4 Meldungen im Zusammenhang
Die Lufthansa als Mutterkonzern hatte die von der Öffentlichkeit streng abgeschirmte Zeremonie in dem kleinen Alpenort nahe der Absturzstelle organisiert. Einige der Angehörigen wollten anschliessend zu Fuss oder mit Kleinbussen zum Col de Mariaud aufbrechen. Von dem Bergrücken aus ist die schwer zugängliche Unglückstelle von Flug 4U9525 an einem steilen Felsgebirge zu sehen.

Der psychisch kranke Copilot hatte das Flugzeug am 24. März 2015 absichtlich in den Felsen gesteuert. Der Airbus war auf dem Flug von Barcelona nach Düsseldorf. Alle 150 Menschen an Bord starben. Darunter waren 72 Personen aus Deutschland und 51 aus Spanien.

In der nordrhein-westfälischen Kleinstadt Haltern am See wurde am Donnerstag mit Schweigen und Glockengeläut einer beim Absturz tödlich verunglückten Schülergruppe gedacht. Zahlreiche Bürger der Stadt waren dem Aufruf des Stadtpräsidenten Bodo Klimpel auf den Marktplatz gefolgt.

Dort hielten sie eine Minute lang inne, um der 16 Schüler und zwei Lehrerinnen des Joseph-König-Gymnasiums zu gedenken, die beim Absturz vor einem Jahr ums Leben kamen.

«Den Angehörigen beistehen»

Vor Beginn der Gedenkfeier für die Opfer des Germanwings-Absturzes bekräftigte Lufthansa-Chef Carsten Spohr in Le Vernet seinen Willen für «konstruktive Lösungen» bei den Entschädigungen für die Angehörigen. «Wir haben von Anfang an gesagt, wir werden uns grosszügig zeigen und haben uns auch im ersten Jahr grosszügig gezeigt», sagte Spohr in Le Vernet.

«Wir sind heute nach Le Vernet gekommen, um der Opfer zu gedenken und ihnen die Ehre zu erweisen», sagte Spohr. «Dieser tragische Absturz hat unglaubliches Unglück über viele, viele Menschen gebracht. Dieses Unglück können auch wir nicht lindern, aber wir können zumindest den Angehörigen beistehen.»

Für jedes Opfer wurde nach Angaben von Germanwings eine Soforthilfe von 50'000 Euro gezahlt. Dazu sollen 25'000 Schmerzensgeld für jeden Toten gezahlt werden. Nächste Angehörige sollten ohne weitere Prüfung 10'000 Euro bekommen.

(kjc/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Marseille - Fast genau ein Jahr nach der Katastrophe um Germanwings-Flug 4U9525 in den französischen Alpen haben ... mehr lesen
Auch für die Opfer, des Anschlags in Brüssel, wurde am Anlass Mitgefühl ausgesprochen.
Berlin - Vier Monate nach dem Absturz der Germanwings-Maschine in Frankreich erheben Hinterbliebene von Opfern schwere ... mehr lesen
Die Lufthansa bietet den Angehörigen 26'000 Franken an.
Frankfurt/Düsseldorf - Die Lufthansa bietet den Hinterbliebenen der Germanwings-Katastrophe pauschal 25'000 Euro als Schmerzensgeld für den Verlust eines Angehörigen ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Francesco Schettino: Weil er das Schiff ...
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. mehr lesen 
Heute Nachmittag ist es auf der Autobahn A14 in Ebikon zu einem Unfall zwischen einem Lastwagen und einem Auto gekommen. Der Lastwagen durchbrach anschliessend die Leitplanke und fuhr die festinstallierte Radaranlage um. Eine Person wurde beim Unfall leicht verletzt. mehr lesen  
Am Dienstag, 31. Mai 2016, kurz vor 08.30 Uhr, ereignete sich im Bereich der Unterführung Rothausstrasse in Muttenz BL eine Frontalkollision zwischen zwei ... mehr lesen  
Die Wege mancher Autofahrer sind unergründlich.
Nach einer medizinischen Erstversorgung durch die Ambulanz wurde er mit dem Helikopter in ein Spital geflogen.
Beim Kiesabladen in Gretzenbach SO  Gretzenbach SO - Beim Abladen von Kies ist am Dienstag ein Lastwagen in Gretzenbach SO auf die ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... ist ja noch nicht so lange her, als dass einem das alternde aber gut ... Fr, 27.05.16 21:37
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich -2°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Basel -2°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 4°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -3°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel sonnig
Luzern -1°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Genf -2°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebel
Lugano 1°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten