Kein Sitzleder vor regionalen TV-Sendern
publiziert: Sonntag, 4. Jul 2010 / 14:37 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 4. Jul 2010 / 15:09 Uhr
Schnelles Umschalten auf den regionalen Sendern. (Symbolbild)
Schnelles Umschalten auf den regionalen Sendern. (Symbolbild)

Bern - Regionales Fernsehen wird in der Schweiz geschaut, aber nur kurz: Im Durchschnitt zappt das Publikum nach höchstens 15 Minuten wieder weg. Von den rund 216 Minuten des täglichen Fernsehkonsums in der Deutschschweiz konnten die Regionalsender bloss einen Bruchteil erobern.

3 Meldungen im Zusammenhang
Den grössten Marktanteil erreichte mit zwei Prozent der Basler Sender «Telebasel». Am Rheinknie schauen pro Tag durchschnittlich 111'000 Personen während 14,5 Minuten ihr Regionalfernsehen, wie die ersten Halbjahreszahlen 2010 von Publica Data ergeben.

Marktanteile von einem Prozent und mehr erreichten auch das Zentralschweizer «Tele 1», «Tele M1» für das Mittelland, «Tele Bielingue» aus Biel, «Telebärn», der Walliser «Canal 9» und «Teleticino».

Den geringsten Marktanteil eroberte das Winterthurer Regionalfernsehen «Tele Top». Der Sender mit einem riesigen Einzugsgebiet von über 1,5 Millionen Personen kommt auf 0,2 Prozent - täglich wird er von 92'000 Personen während 4,9 Minuten geschaut. Mit «TeleZüri» hat «Tele Top» jedoch einen starken Konkurrenten, der es in der ganzen Deutschschweiz auf 1,2 Prozent Marktanteil schafft.

«TeleZüri» erscheint allerdings nicht in der am Samstag veröffentlichten Regionalfernseh-Statistik von Publica Data. Dies, weil der älteste Regionalfernsehsender der Schweiz über keine Konzession des Bundes verfügt - er erhält somit auch keine Gebührengelder.

Telebärn ist Spitzenreiter

In absoluten Zahlen gemessen ist «Telebärn» der erfolgreichste Schweizer Regionalfernsehsender: Jeden Tag schauen 183'000 Menschen während durchschnittlich 9,6 Minuten den Privatsender. Ebenfalls zu den Top 3 gehören «Tele M1» mit 170'000 und «Tele 1» mit 147'000 Zuschauern. Diese schalten nach 11,4 respektive 10,4 Minuten um.

Die Halbjahresstatistik der Regionalfernsehsender von Publica Data ist zum ersten Mal erschienen. Die Forschungsanstalt erfasst alle dreizehn Regionalfernsehsender, die vom Bundesamt für Kommunikation (BAKOM) eine Konzession erhalten haben.

Alle anderen Fernsehsender werden von Publica Data in einer allgemeinen Statistik erfasst: Im ersten Halbjahr 2010 ist das Schweizer Fernsehen SF 1 mit 20,2 Prozent Marktanteil in der Deutschschweiz der Spitzenreiter. Es folgen SF 2 mit 11,9 Prozent Marktanteil und der deutsche Privatsender RTL mit 6,6 Prozent.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Regionale TV-Sender dürfen ... mehr lesen
Die TV-Sender dürfen ihre Programme ab dem 1. März digital in der ganzen Schweiz verbreiten.
Der «Bannwald der Demokratie» scheint zunehmend bedroht.
Die Pressekonzentration in der ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Netflix-Zentrale im kalifornischen Los Gatos.
Die Netflix-Zentrale im kalifornischen Los Gatos.
Mobile Games werden im Mittelpunkt der Videospiel-Initiative von Netflix stehen  Streaming-Marktführer Netflix kündigt den Einstieg in den wachsenden Markt für Videogames an. Das sagte der kalifornische Streaming-TV-Anbieter im Aktionärsbrief zum zweiten Quartal 2021 am Dienstag. mehr lesen 
Bundesrat hat entschieden  Der Bundesrat hat am Mittwoch über weitere Lockerungen in der Coronakrise informiert. Dabei machte er ... mehr lesen  
Geisterspiele sind in der Schweiz ab dem 8. Juni erlaubt.
Beatrice Egli hält sich in den Charts.
Fernsehen - Zum 4. Juni  Berlin - Showkrise hin, Showkrise her: Eine Samstagabendsendung im Ersten Deutschen Fernsehen zu ... mehr lesen  
Online-Auktion  Santa Monica - Von Don Drapers Cabriolet bis zu Peggy Olsons Schreibmaschine - mehr als ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 1°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Basel 4°C 6°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 0°C 2°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneefall wolkig, wenig Schnee
Bern 0°C 4°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Luzern 0°C 4°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Genf 0°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, wenig Schnee
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten