Zwischenfall bei Clevelands Sieg
LeBron James stürzt auf Ehefrau von Jason Day
publiziert: Freitag, 18. Dez 2015 / 07:46 Uhr

Der 104:100-Sieg von Cleveland gegen Oklahoma in der NBA wird von einem Zwischenfall überschattet. LeBron James stürzt in die Fans und verletzt dabei Ellie Day, die Frau des Golfers Jason Day.

Der Zwischenfall ereignete sich im vierten Viertel, als James einem ins Aus fliegenden Ball nachjagte. Dabei stürzte er in die Zuschauerränge und kollidierte mit Ellie Day.

Die Ehefrau des australischen Golfers und diesjährigen Siegers der US-PGA-Championship sass neben ihrem Mann in der ersten Reihe, als der 2,03 m grosse und 114 kg schwere James auf sie stürzte. Day musste mit einer Halskrause auf einem Stretcher aus der Halle abtransportiert werden. Ersten Angaben zufolge soll sie sich aber keine schwerwiegenden Verletzungen zugezogen haben.

James überzeugt

James setzte auch im Spiel Akzente und führte die Cavaliers mit 33 Punkten, 11 Assists und 9 Rebounds zum Sieg. Für Oklahoma endete dadurch die Serie von sechs Siegen in Folge.

Eine starke Leistung zeigte Clint Capela beim 107:87-Sieg der Houston Rockets bei den Los Angeles Lakers. Der Genfer verbuchte in gut 28 Minuten Einsatzzeit 10 Punkte, 12 Rebounds und 4 Blocks.

(bg/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Fribourg konnte sich den Meistertitel durch einen Sieg bei Union Neuchâtel sichern.
Fribourg konnte sich den Meistertitel durch einen Sieg bei Union ...
Nach acht Jahren wieder der Titel  Fribourg Olympic gewinnt die sechste Playoff-Finalpartie gegen Union Neuchâtel auswärts mit 80:63 (41:29) und gewinnt damit die Best-of-7-Serie mit 4:2 Siegen. mehr lesen 
Basketball  Golden State wehrt in der Halbfinalserie der NBA auch den zweiten Matchball der Oklahoma City Thunder ab. Die Warriors gewinnen Spiel 6 auswärts mit 108:101 und gleichen die ... mehr lesen
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Basel 20°C 33°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 18°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Bern 18°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Luzern 18°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
Genf 19°C 30°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Lugano 17°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten