Nationalmuseum dokumentiert Schweizer Grafikdesigner
publiziert: Montag, 3. Jan 2011 / 19:37 Uhr / aktualisiert: Montag, 3. Jan 2011 / 19:56 Uhr
Das Schweizerische Nationalmuseum.
Das Schweizerische Nationalmuseum.

Zürich - Die wichtigsten Werke der Schweizer Grafikdesigner sollen dokumentiert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Zu diesem Zweck arbeiten die Swiss Graphic Design Foundation (SGDF) und das Schweizerische Nationalmuseum (SNM) in Zürich zusammen.

1 Meldung im Zusammenhang

Die SGDF und das SNM regeln mit einem Kooperationsvertrag eine neue Form der Zusammenarbeit, wie sie am Montag mitteilten: Die SGDF sichere Bestände von bekannten und wichtigen Grafikern und das SNM integriere die Gebrauchsgrafik in die nationale Sammlung. Diese soll nicht allein mit Ausstellungen, sondern auch im neuen Studienzentrum des geplanten Erweiterungsbaus zugänglich sein.

Ideale Ergänzung

«Die hochstehende Gebrauchsgrafik der Schweiz ergänzt den Bestand der Grafischen Sammlung am Nationalmuseum in idealer Weise», schreiben die Stiftung und das Nationalmuseum: Graphic Design Dokumente seien «hervorragende» Zeitzeugen.

Das Schaffen der Schweizer Gebrauchsgrafik geniesse seit den 1920er Jahren weltweit ein hohes Ansehen und gehöre zum kulturellen Erbe der Schweiz, halten SGDF und SNM fest. Auch junge Grafiker könnten von der Sammlung profitieren.

50 Grafiker angefragt

Die SGDF hat 50 Gestalter ausgewählt und angefragt, ob sie bereit sind, ihr Schaffen dem Schweizerischen Nationalmuseum zu übergeben. Auch Nachkommen verstorbener Grafiker seien kontaktiert worden, heisst es weiter.

Bereits für das Nationalmuseum vorbereitet hat die SGDF das Lebenswerk von Odermatt + Tissi, von Jörg Hamburger sowie den Nachlass von Gerard Miedinger.

2011 will die Stiftung die nächsten zugesagten Oeuvres bearbeiten, darunter das des Banknotengestalters Ernst Hiestand sowie den Nachlass des Berner Meisters Kurt Wirth mit seinen Arbeiten für Swissair.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Die Häuser des ... mehr lesen
Eine Tapete des Schweizerischen Nationalmuseums.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der Zugang zur Kunst sollte für alle Menschen problemlos möglich sein.
Der Zugang zur Kunst sollte für alle Menschen problemlos möglich sein.
Bern - Die Museen des Bundesamtes für Kultur (BAK) setzen in den kommenden Jahren einen Schwerpunkt mit Massnahmen zur Stärkung der Inklusion. Zu diesem Zweck haben sie mit der Fachstelle Kultur inklusiv von Pro Infirmis Partnerschaften abgeschlossen. Kernanliegen des Labels «Kultur inklusiv» bildet die ganzheitliche Inklusion von Menschen mit Behinderung. mehr lesen 
Galerien Galerie SOON in Bern - Pop-Up Ausstellungen seit 2007  Die Galerie SOON zeigt talentierte Künstler:innen nicht nur an ihren fixen Standorten in Bern und Zürich. Die Kunstvermittler:innen ... mehr lesen  
Die Galerie SOON ist mit Pop-Up Ausstellungen in der Schweiz präsent.
NFTs werden in einer Blockchain gesichert.
Galerien Sogenannte NFTs sind in aller Munde und versprechen neben einem neuen und aufregenden Konzept im Hintergrund auch rasante Wertsteigerungen. Dabei besagt bereits ... mehr lesen  
Fotografie Als frühes Mitglied der Fotoagentur Magnum (er wurde 1949 aufgenommen), arbeitete Werner Bischof hauptsächlich in Asien. Seine Fotos ... mehr lesen  
Ein Priester im Ryoanji-Tempel, Kyoto, Japan, 1951.
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 4°C 9°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, wenig Schnee
Basel 7°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
St. Gallen 3°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, wenig Schnee
Bern 4°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Luzern 4°C 9°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, wenig Schnee
Genf 5°C 9°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Lugano 2°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten