Wichtige Privatsphäre-Einstellungen bei Facebook
publiziert: Donnerstag, 17. Jun 2010 / 15:34 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 17. Jun 2010 / 16:27 Uhr
Änderungen in den Allgemeinen Bedingungen bei Facebook haben Wellen der grossen Empörung ausgeschlagen.
Änderungen in den Allgemeinen Bedingungen bei Facebook haben Wellen der grossen Empörung ausgeschlagen.

Die Empörung über die geänderten – und mittlerweile zurückgenommenen – Änderungen in den Allgemeinen Bedingungen bei Facebook haben für Wellen der Entrüstung gesorgt. Einige meldeten sich ab, für andere waren die Einstellungen zu kompliziert. news.ch zeigt Ihnen die fünf wichtigsten Privatsphäre-Einstellungen.

4 Meldungen im Zusammenhang
1. Freundeslisten

Wer Facebook sowohl für Freunde, wie auch für lose Kontakte und fürs Geschäft verwenden will, muss seine Kontakte in Freundeslisten organisieren. Eine Liste für Familie, eine für Freunde und eine für das Geschäft. Fotos etc. lassen sich damit nur für engere Freunde anzeigen. Das Geschäft soll nicht immer alles sehen.

2. Unsichtbar für Facebook- und Google-Suche

Lehrer beispielsweise, wollen meist ihren Schülern vorenthalten, dass sie einen Facebook-Account besitzen. Unter «Privatsphäre – Suche» kann die Sichtbarkeit in der allgemeinen Suchfunktion ausgeschaltet werden. Auf derselben Seite ganz unten, kann man die Sichtbarkeit in Suchmaschinen ausschalten.

3. Markierungen in Fotos abstellen

Zu schnell landen Partyfotos ohne eigenes Zutun auf Facebook – sichtbar für zu Viele. Je nach Party unerwünscht. Auf dieser Seite kann man das ändern. Bei «Fotos, auf denen du markiert bist» wählt man «Benutzerdefiniert» und danach spezifische Frendeslisten wie zum Beispiel Freunde.

4. Sichtbarkeit von Fotoalben

Dasselbe geht auch für jedes einzelne Album. Auf der Seite «Privatsphäre – Fotos» kann man zu den Alben ebenfalls «Benutzerdefiniert» wählen und somit die Sichtbarkeit auf einzelne Freundeslisten wie zum Beispiel Familie und Freunde beschränken.

5. Änderungen am Beziehungsstatus sind oft nicht geschäftlich

Auf der Seite Neuigkeiten und Pinnwand kann man definieren, was nach aussen, also für Freunde, sichtbar sein soll. Dort kann man die Checkbox «Beziehungsstatus ändern» abwählen, um in diesem Bereich etwas uninteressanter zu werden.

(ade/news.ch mit Agenturen)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Facebook Das Soziale Netzwerk Facebook hat im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz von ca. 750 Millionen US-Dollar gemacht ... mehr lesen
Erfolgreich mit Facebook: Mark Zuckerberg.
Das Opfer starb noch an der Unfallstelle.(Symbolbild)
Facebook Ein 17-jähriger Serbe beschuldigte ... mehr lesen
Social Media Rolling Meadows - Soziale Netzwerke ... mehr lesen
Häufig sind Fahrlässigkeiten und Sicherheitslücken für das Datenfiasko verantwortlich.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Facebook baut seine Übermacht weiter aus, wenn die Wettbewerbsbehörden bei der Gipfy-Übernahme keinen Riegel schieben.
Facebook baut seine Übermacht weiter aus, wenn die ...
Pläne zur Integration mit Instagram und anderen Anwendungen  Facebook kauft die beliebte GIF-Website Giphy für einen berichteten Preis von 400 Millionen Dollar und plant, die umfangreiche GIF-Bibliothek in Instagram und andere Facebook-Anwendungen zu integrieren. Die Nachricht über den Deal wurde von verschiedenen Medien berichtet, die den Wert des Deals mit 400 Millionen Dollar bekannt gaben. mehr lesen 
US-Technologie-Unternehmen machen gemeinsame Sache  Bangalore - Microsoft und Facebook bauen gemeinsam ein neues Transatlantik-Datenkabel. Das Projekt mit dem Namen «Marea» solle im August in Angriff genommen und im Oktober 2017 fertiggestellt werden, teilten die beiden US-Technologie-Unternehmen am Donnerstag mit. mehr lesen  
Wirbel um Werbetafel in Australien  Der australische Fleischer Jeff Rapley hat mit einer kontroversen Werbetafel im Schaufenster seines Geschäfts in Narooma im australischen New South Wales einen Shitstorm ausgelöst. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 10°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Basel 10°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 10°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Bern 9°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Luzern 10°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft trüb und nass
Genf 12°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 12°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten