Brünigschwinget 2008: Innerschweizer dominierten
publiziert: Sonntag, 27. Jul 2008 / 17:58 Uhr

Martin Grab gewann wie im Vorjahr das Bergkranzfest auf dem Brünig. Dem Schwyzer reichte ein gestellter Schlussgang gegen seinen Kantonsrivalen Philipp Laimbacher, um den vierten Brünig-Sieg nach 2001, 2002 und 2007 zu feiern.

Philipp Laimbacher (Seewen) gegen Martin Grab (Rothenthurm) im Schlussgang.
Philipp Laimbacher (Seewen) gegen Martin Grab (Rothenthurm) im Schlussgang.
Für Grab war es der insgesamt 26. Kranzfestsieg. Der Unspunnen-Sieger aus Rothenthurm hatte im bisherigen Saisonverlauf noch nicht vollkommen überzeugen können und hatte lediglich einen Sieg beim Zuger Kantonalschwingfest vorzuweisen.

Sein Schlussgang-Gegner Philipp Laimbacher gewann in dieser Saison bereits auf dem Stoos und das Schwyzer Kantonalschwingfest.

Die Innerschweizer waren auf dem Brünig erneut eine Macht. Zusammen mit Philipp Laimbacher klassierten sich dessen Bruder Adrian Laimbacher sowie Ady Tschümperlin (Schwyz) und Peter Imfeld (Lungern) im zweiten Rang. Christian Stucki, der zurzeit stärkste Berner Schwinger, fehlte sichtlich.

Innerschweizer waren erneut eine Macht

Er war auf dem Brünig nicht dabei, weil er sein Kontingent von drei Bergkranz-Schwinget (Siege auf dem Weissenstein und am Schwarzsee, Teilnahme Mitte August auf der Schwägalp) bereits ausgeschöpft hat.

Etwas weiter vorne hatte man im Berner Lager wohl Matthias Sempach (Alchenstorf) erwartet. Sempach unterlag im ersten Gang dem späteren Sieger Grab und musste sich am Ende zusammen mit den weiteren Bernern Simon Anderegg, Matthias Glarner, Thomas Zaugg und Kilian Wenger mit 57,25 und dem geteilten 3. Rang begnügen.

(li/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Mario Thürig.
Mario Thürig.
Nach Kreuzbandriss  Mario Thürig gibt nach einer Verletzungspause ein Comeback mit einem Sieg am Solothurner Kantonalfest. mehr lesen 
Mit 28 Jahren  Mit 28 Jahren erringt der Nidwaldner ... mehr lesen
In den Gängen 2 bis 5 reihte der Sennenschwinger vier Siege aneinander.
Orlik ist der erste zweifache Sieger dieser Kranzfestsaison.
Duell der Generationen am Glarner-Bündner  Der 21-jährige Bündner Armon Orlik feiert am Glarner-Bündner Kantonalschwingfest in ... mehr lesen  
Garstiges Wetter  Nebst dem Oberaargauischen Fest in ... mehr lesen
Kein Wetter für einen Wettkampf. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 5°C 13°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 5°C 15°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 3°C 11°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern 4°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern 5°C 12°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 4°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Lugano 7°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten