Die Widersprüche der Browser-Statistiken
publiziert: Mittwoch, 11. Okt 2006 / 14:29 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 11. Okt 2006 / 18:36 Uhr

Gerade in der vergangenen Woche hatte Net Applications bei der Veröffentlichung einer Browser-Statistik erklärt, Firefox und Safari würden ein kontinuierliches Wachstum verzeichnen, während Microsofts Internet Explorer weiterhin Marktanteile verliere.

Firefox ist vor allem in Deutschland äusserst beliebt.
Firefox ist vor allem in Deutschland äusserst beliebt.
4 Meldungen im Zusammenhang
Eine jetzt vom niederländischen Webanalyse-Unternehmen OneStat vorgelegte Statistik behauptet das Gegenteil: Das Marktanteil des Internet Explorer sei seit Juli um 2,8 Prozent auf 85,85 Prozent gestiegen, während Firefox in diesem Zeitraum 1,44 Prozent verloren hätte und jetzt einen Markanteil von 11,49 Prozent erreiche - Net Applications sieht den Internet Explorer bei 82,1 Prozent und Firefox bei 12,5 Prozent Marktanteil.

Den gravierendsten Unterschied zwischen den beiden Statistiken zeigen jedoch die Zahlen für Apples Safari: OneStat zufolge verlor dieser seit Juli 0,23 Prozentpunkte und liegt jetzt bei einem Markanteil von 1,61 Prozent. Net Applications hatte Safari einen Marktanteil von 3,5 Prozent bescheinigt.

Firefox in Deutschland am beliebtesten

OneStat macht bei der Browser-Nutzung im Länder-Vergleich deutliche Unterschiede aus: Während in den USA und Kanada mit 14,88 und 14,45 Prozent die Firefox-Nutzung über, und mit 80,77 und 81,32 Prozent die Nutzung des Internet Explorer unter dem weltweiten Durchschnitt liegt, ist der Internet Explorer beispielsweise in Großbritannien oder in den Niederlanden beliebter als im weltweiten Durchschnitt.

In Großbritannien erreicht der Internet Explorer 87,65 Prozent Marktanteil, der Firefox nur 9,77 Prozent, in den Niederlanden liegt der IE bei 88,47 Prozent, Firefox ebenfalls bei 9,77 Prozent.

Weltweit am beliebtesten ist Firefox der OneStat-Statistik zufolge in Deutschland: Der Open-Source-Browser erreicht hier einen Marktanteil von 33,42 Prozent (26,8 Prozent einer anderen Studie zufolge) gegenüber dem Internet Explorer, der hierzulande nur auf 60 Prozent Marktanteil kommt.

(Christian Horn, teltarif.de)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Download von der Firefox-Homepage soll heute Abend starten.
Nach zwei Beta-Versionen und drei ... mehr lesen
Firefox, der Open-Source-Browser der ... mehr lesen
Im Kampf der Browser hat Firefox die Nase vorn.
Der weltweite Marktanteil des Open-Source-Browsers der Mozilla-Stiftung stieg im August auf 11,8 Prozent. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Corona-Pandemie eröffnet Cyberkriminalität neue Chancen.
Corona-Pandemie eröffnet Cyberkriminalität neue ...
Publinews Die Corona-Pandemie hat nicht nur für einen regelrechten Boom beim Homeoffice gesorgt, sondern gleichzeitig auch der Cyberkriminalität vermehrt neue Chancen eröffnet. mehr lesen  
Publinews Spätestens seit dem Bitcoin-Boom im Jahr 2017, wo der Bitcoin-Kurst ein Rekordhoch nach dem nächsten sprengte, interessieren sich nicht nur Technikbegeisterte und Internetaktivisten für Kryptowährungen. mehr lesen  
Comparis-Umfrage bei Telecom-Providern  Die Betreiber des öffentlichen Verkehrs, Fitness-Studios und Anbieter diverser im Lockdown verbotener Veranstaltungen zeigen sich kulant und ... mehr lesen
«Die Telecom-Anbieter veräppeln ihre Kunden» meint der Telecom-Experte Jean-Claude Frick.
Bernard Maissen, designierter Direktor des BAKOM
BAKOM mit neuer Führung  Bern - Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 27. Mai 2020 Bernard Maissen zum neuen Direktor des Bundesamts für Kommunikation (BAKOM) ernannt. Der 59-jährige Bündner ... mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 2°C 2°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Basel 2°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 0°C 0°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern -1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 1°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf -3°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 0°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten