Ein Sieg über die Vergangenheit
publiziert: Sonntag, 22. Jul 2012 / 18:07 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 22. Jul 2012 / 19:01 Uhr

Nach dem Sieg an der Tour de France steht Bradley Wiggins (32) zuoberst auf der Karriere-Leiter. Der Triumph ist der Lohn für ein Leben, das einer Achterbahn gleicht, geprägt vom sportlichem Erfolg, aber auch von familiären Problemen und Alkohol.

Velo High-Tech Total. Grösste Auswahl am Bodensee!
6 Meldungen im Zusammenhang
«Mit 24 hatte ich alles erreicht, da blieb mir nur noch das Bier. Sechs Stunden am Tag, eine Flasche nach der anderen.» Bradley Wiggins erinnert sich an die Zeit, als er 2004 nach seinem ersten Olympia-Gold auf die schiefe Bahn geriet und sich erst ein Jahr später nach der Geburt seines ersten Sohnes wieder auffing. Die Episode ist typisch für das Auf und Ab im Leben des typisch britischen «Gentleman», der mit seinem ersten Tour-de-France-Triumph sein sportliches Meisterstück ablieferte.

Wiggins, 1980 in Gent (Be) geboren, musste schon früh Widerstände überwinden. Sein Vater Gary, ein ehemaliger Sechstagefahrer, schmuggelte Amphetamine vorzugsweise in den Windeln seines Sohnes. Zwei Jahre nach seiner Geburt trennten sich die Wege von Bradleys Eltern. Die Mutter zog mit ihrem Sohn nach London, wo Wiggins in einem schwierigen Umfeld aufwuchs. Sein Vater starb 2008 in Australien unter mysteriösen Umständen.

Kinderzimmer mit Indurain-Poster

Als Kind interessierte sich Einzelgänger Wiggins nicht wie seine Altersgenossen für Fussball, sondern für den Radsport. In seinem Kinderzimmer hing ein Poster von Miguel Indurain; er träumte vom Tour-Sieg. Jahre später fährt Wiggins seine Konkurrenten ähnlich dominant und abgeklärt wie einst sein Vorbild in Grund und Boden. Wie Indurain legte Wiggins die Basis zu seinem Triumph in seiner Spezialdisziplin Zeitfahren.

Seine Laufbahn begann Wiggins auf der Bahn. Auf dem Oval gewann er alles, was es zu gewinnen gibt. 2004 in Athen und vier Jahre später in Peking gewann er an den Olympischen Spielen in der Einzelverfolgung, 2008 triumphierte er zudem in der Mannschaftsverfolgung. Total sechs olympische Medaillen und zehn Podestplätze an Weltmeisterschaften weist sein Palmares auf.

Rad-Hoffnung der Briten

Danach erfolgte der endgültige Wechsel auf die Strasse. Nach einem 4. Platz an der Tour de France 2009 avancierte er zur Rad-Hoffnung der Briten. Ein Jahr danach bei seiner Premiere für das neue Sky-Team kassierte er als 23. eine Schlappe. Vor einem Jahr musste er die Tour nach einem Sturz frühzeitig aufgeben. «Man braucht solche Enttäuschungen, um ein besserer Sportler zu werden», sagt Wiggins. «Entweder du wirst stärker oder du gehst daran zu Grunde.»

Seine bewegte Vergangenheit kann ein Grund dafür sein, dass Wiggins wie kaum ein anderer gegen Doping kämpft. In seiner 2008 erschienen Autobiografie rechnete er schonungslos mit den Sündern der Vergangenheit ab. Wiggins verliert gegenüber Kritikern schon mal die die Contenance. «Vielleicht sollte ich es nicht persönlich nehmen, aber es kommt jeweils direkt aus dem Herzen», so Wiggins über seine gelegentlichen Schimpftiraden. «Ich will beweisen, dass ich nur mit Brot, Wasser und harter Arbeit so weit gekommen bin.» Man würde es ihm irgendwie gönnen.

Porträt:
BRADLEY WIGGINS. - Geboren am 28. April 1980 in Gent (Be). - Grösse/Gewicht: 189 cm/76 kg. - Familie: verheiratet mit Catherine, 2 Kinder (Sohn Ben, Tochter Bella). - Radprofi seit 2001. - Team: Sky ProCycling (Gb/seit 2010). - Wichtigste Erfolge. Bahn: 6 Olympia-Medaillem (Gold: Einzelverfolgung 2004 und 2008, Mannschaftsverfolgung 2008; Silber: Mannschaftsverfolgung 2004; Bronze: Mannschaftsverfolgung 2000 und Madison 2004), 10 WM-Medaillen (Gold: Einzelverfolgung 2003, 2007 und 2008, Madison 2008, Mannschaftsverfolgung 2007 und 2008; Silber: Mannschaftsverfolgung 2000, 2001 und 2003; Bronze: Mannschaftsverfolgung 2002). - Strasse: Gesamtsiege Tour de France (2012), Dauphiné-Rundfahrt (2011, 2012), Tour de Romandie (2012) und Paris - Nizza (2012), 2 Etappensiege Tour de France (2012), 1 Etappensieg Giro d'Italia (2010), WM-Silber Zeitfahren (2011).

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Grosse Ehre für zwei englische Sportgrössen: Der Radprofi Bradley Wiggins und der Segler Ben Ainslie werden nach ihren ... mehr lesen
Eine «unglaubliche Ehre» für Bradley Wiggins.
Bradley Wiggins gewann die diesjährige Tour de France.
Wenig überraschend wird der Tour-de-France-Sieger Bradley Wiggins als erster ... mehr lesen
Der sechsjährige Sohn des britischen Premierministers David Cameron möchte seinen Nachnamen ändern, um gleich wie sein Olympia-Held Bradley Wiggins zu heissen. mehr lesen
Camerons Sohn würde gerne wie Bradley Wiggins heissen. (Archivbild)
Olympische Sommerspiele Bradley Wiggins hat für seinen Triumph an der Tour de France ein Lob von allerhöchster Stelle erhalten. mehr lesen 
Das Podest mit Peter Sagan, Bradley Wiggins, Thomas Voeckler und Tejay Van Garderen.
Bradley Wiggins sichert sich den Eintrag in den Geschichtsbüchern seines Landes ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Bradley Wiggins hat die letzten Zweifel an seinem ersten Gesamtsieg an der Tour de France in der vorletzten Etappe ... mehr lesen
Bradley Wiggins hat den Gesamtsieg auf sicher.
Alles rund ums Bike- Kauf, Reparaturen, Zubehör und Ernährung!
Bikerich GmbH
Hauptstrasse 52
5024 Küttigen
Das Velo für den Alltag
-Simpel.ch-
Dorfstrasse 58
8933 Maschwanden
Jack Bobridge kann den Weltrekord nicht knacken. (Archivbild)
Jack Bobridge kann den Weltrekord nicht knacken. (Archivbild)
Brändle bleibt Rekordhalter  Der Australier Jack Bobridge (25) ist mit seinem Versuch, den Stundenweltrekord des Österreichers Matthias Brändle zu unterbieten, am Samstag in Melbourne deutlich gescheitert. 
Mallorca-Rundfahrt  Das Schweizer Team IAM kann bei der Mallorca-Rundfahrt den ersten Saisonsieg feiern. Die erste Etappe über 175 km gewinnt der Italiener ...  
Fabian Cancellara belegte mit 39 Sekunden Rückstand Rang 80.
1995 ja - 2015 nein  Lance Armstrong würde unter gleichen Umständen wieder zu verbotenen Mitteln greifen. Der Amerikaner hatte nach langem Leugnen 2013 umfassendes Doping gestanden. Sieben Tour-Siege wurden ihm aberkannt.  
Der 24-Jährige Australier Rohan Dennis gewinnt die Tour Down Under.
Rad  Der Australier Rohan Dennis gewinnt das erste World-Tour-Rennen des Jahres gewonnen. Der 24-Jährige BMC-Fahrer siegt bei der Tour ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1155
    Ach wäre der Shaqiri doch zu Dortmund gegangen! Er hätte dann dreimal im Jahr den ... So, 18.01.15 18:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1155
    Er ist ja wirklich gut, aber immer der Gleiche ist ein bisschen langweilig. Mein Vorschlag: ... Mo, 12.01.15 23:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1155
    Ja, thomy, Wechsel wäre gut für Shaqiri. Nur sollte er zu Dortmund gehen, damit wir ihn öfter sehen ... Di, 30.12.14 01:19
  • thomy aus Bern 4197
    Shaquiri soll wechseln! Es ist schlicht unanständig, eine Frechheit, wie die Bayern ihre ... So, 28.12.14 21:33
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1155
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 55
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
Der Bike-Shop am Bodensee
Velo High-Tech Total. Grösste Auswahl am Bodensee!
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich -5°C -4°C bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Basel -5°C -4°C bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen -4°C -2°C bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Bern -2°C 0°C bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Luzern -2°C 0°C bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Genf -1°C 2°C bedeckt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Lugano 1°C 6°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten